Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 

Daniel Abt holt erste Punkte in der GP2-Serie
22.04.2013 - 08:45
Zweites Rennwochenende, erste Punkte: Die Lernkurve von Daniel Abt in der GP2-Serie zeigt weiter steil nach oben.
Beim Auftritt im Rahmenprogramm des Formel-1-Grand-Prix in Bahrain fuhr der Rookie am Sonntag auf Rang sieben und sammelte damit seine ersten zwei GP2-Punkte. Der 20-jährige Kemptener ist der einzige deutsche Pilot in der Serie, die als letzte Station vor der Formel 1 gilt.

Daniel Abt war nach einem 14. Rang im Samstagsrennen aus der siebten Startreihe in den Sprint gestartet und machte mit seinem 612 PS starken Dallara-Mecachrome während der 23 Rennrunden insgesamt sieben Plätze gut. „Wir hatten einen guten Start, das war eine wichtige Grundlage für den Verlauf des Rennens“, erklärte der GP3-Vizechampion von 2012 nach seinem Bahrain-Debüt.

„Ich war mit meiner Fahrleistung sehr zufrieden, gerade im Vergleich zu meinem erfahreneren Teamkollegen. Aber unser Auto hatte an diesem Wochenende zuerst nicht genug Grip und wir waren nicht schnell genug. Für das Rennen am Sonntag haben wir dann einiges geändert und waren schon deutlich besser unterwegs. Der siebte Platz ist für mich ein versöhnlicher Abschluss eines schwierigen Wochenendes.“

Nachdem die ersten beiden Saisonrennen in Malaysia und Bahrain für Daniel Abt noch Neuland waren, blickt der ART-Pilot nun voller Vorfreude auf den dritten Lauf in Barcelona (10.–12. Mai). In Spanien hatte er im Vorjahr in der GP3-Serie seine ersten Meisterschaftszähler geholt. „Jetzt gilt es, weiter an uns zu arbeiten und in Barcelona voll da zu sein“, erklärt Daniel Abt. „Ich fühle mich auf jeden Fall schon viel wohler und habe jetzt das Gefühl, ich bin in der GP2 angekommen.“

Foto: Daniel Abt

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum