Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Protestaktion gegen die Thermen-Pläne am Bodensee
(Bildquelle: AllgäuHIT | Norbert Kolz)
 
Bodensee - Lindau
Donnerstag, 30. März 2017

Stadtrat in Lindau stimmt für Thermen-Bau am Bodensee

Geht es nach den Plänen der Stadt Lindau und einem Investor, dann soll mitten in einem Landschaftsschutzgebiet eine der größten Thermen am Bodensee entstehen. Am Abend entschied sich der Stadtrat mit 21 zu 9 Stimmen für die Verwirklichung des Projekts. Die Maßnahme hat ein Gesamtvolumen von ca. 40 Millionen Euro, davon fallen auf die Stadt ca. 12 Millionen für das Familienbad, die restliche Summe trägt der Investor für die Therme einschließlich Infrastruktur, wie Parkplätze etc. Die Stadt muss jedoch in den sauren Apfel einer Bürgschaft über 10 Millionen Euro beißen, für den Fall das der Investor pleite geht. Die Investitionssumme von ca. 12 Millionen Euro für das Familienbad wird über neue zusätzliche Schulden finanziert.

Eine zunächst vom Investor gedachte Bürgschaftsübernahme durch ein Bankenkonsortium war nicht erfolgreich. Dieses Risiko soll die Stadt jetzt tragen.

Eine Bürgerinitiative will den Bau, wie auch die Zerstörung des Landschaftsschutzgebietes verhindern. Mit einer Unterschriftsaktion, Flyern und einer Demonstration vor dem Alten Rathaus auf der Lindau Insel kommt der Unmut und Widerstand der Gegner zum Ausdruck. 110

Hauptkritikpunkte dieser Bürgerinitiative sind die Halbierung der Strandfläche im Eichwaldbad, eine 130 m lange und 7 m hohe Schallschutzwand zwischen Eisstadion und Sauna und neue Liegeflächen auf dem stark genutzten Eichwald-Parkplatz. Hier wird befürchtet, dass diese Fläche belastet ist. Auch die Neuverschuldung steht in der Kritik.

Eine im Februar dieses Jahres geplante Baumfäll-Aktion konnte durch Protest des Bund Naturschutz gestoppt werden.

Die Stadt Lindau kritisiert die Darstellung der Fakten auf der Homepage, wie auch in Flyern, die verteilt wurden. Derzeit werden rechtliche Schritte geprüft.

Die Bürgerinitiative hat die Baumaßnahme bereits einem Fachanwalt zur Prüfung vorgelegt.

Nach Beschlussfassung durch den Stadtrat werden die abschließenden rechtlichen Möglichkeiten geprüft.

In der Lindauer Bevölkerung wird u.a. kritisiert, dass die Bürgerinitiative Ende Februar unter Ausschluss der Öffentlichkeit und Presse Aktionen beschlossen hat.


Tags:
therme bodensee politik stadtrat


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
SUPER-Hi and Neeka
Following The Sun
 
Halsey
Without Me
 
Falco
Egoist
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Brand in Wohn- und Geschäftshaus in Kaufbeuren
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Voith Sonthofen symbolisch zu Grabe getragen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Stall-Großbrand in Kranzegg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum