Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 

Lindauer Finanzausschuss empfielt Erhöhung des Kurbeitrags und der Fremdenverkehrsabgabe
17.07.2012 - 10:49
Haushaltskonsolidierung stand im Mittelpunkt der Finanzausschußsitzung in Lindau, wenn auch nicht bei allen Themen.
So sollen die Zuschüsse beim Kinderfest und den Vereinen nicht gekürzt werden. Im Vordergrund stand hier das Ehrenamt. Mit deutlicher Mehrheit bzw. einstimmig wurde empfohlen den Kurbeitrag und die Fremdenverkehrsabgabe anzuheben. Auch die Straßenausbausatzung soll ab 1. Januar 2013 in Kraft treten. Über diese Maßnahmen muß heute Abend noch der Lindauer Stadrat endgültig entscheiden.

Bei Personalreduzierung hielt sich der Ausschuß zurück. Die erst kürzlich frei gewordenen Stelle im Rechnungsprüfungsamt sollte ersatzlos wegfallen. Dies war die Absicht von Oberbürgermeister Dr. Gerhard Ecker. Am Ende konnte er sich aber nicht durchsetzen und es wurde eine Halbtagsstelle beschlossen.

Parkgebühren, Friedhofsgebühren, Wochenmarktentgelte und Straßenreiniung werden in diesem Jahr genauso überprüft, wie auch die freiwilligen Ausgaben in der Sozialverwaltung. Bei der Gewerbesteuer konnte in der Vergangenheit ein Plus verzeichnet werden, was sich aber in den kommenden Jahren negativ auf Zuweisungen und Umlagen auswirken wird. Letzlich bleiben von 100 € Gewerbesteuer brutto nur knapp 26 € netto bei der Stadt.

Selten wurde es in der Sitzung kontrovers, es bestand aber einmütig die Meinung, es müsse was getan werden um Einnahmen zu erhöhen und Ausgaben zu senken.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum