Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Symbolfoto
(Bildquelle: AllgäuHIT | Christian Veit)
 
Allgäu
Mittwoch, 25. Dezember 2019

Lawinengefahr in den Allgäuer Alpen steigt weiter

Schneefall und Sturm kann zu Selbstauslösung führen

Mit ergiebigem Schneefall und Sturm ist mit der Selbstauslösung großer Lawinen zu rechnen!

Beurteilung der Lawinengefahr:
In den Hochlagen der Allgäuer Alpen wird bereits am Morgen, in den Berchtesgadener Alpen am Nachmittag große Lawinengefahr erreicht. Ansonsten ist die Lawinengefahr verbreitet als erheblich einzustufen.

Intensiver Neuschneefall erhöht die Auslösebereitschaft trockener Schneebrett- und Lockerschneelawinen. Der Schwerpunkt liegt in den Hochlagen der Allgäuer und Berchtesgadener Alpen. Hier ist an Steilhängen aller Expositionen mit der Selbstauslösung vieler großer Lawinen zu rechnen.

Oberhalb der Waldgrenze entstehen zudem viele umfangreiche Triebschneeansammlungen, die der einzelne Skifahrer als Schneebrettlawinen auslösen kann. Gefahrenstellen finden sich im kammnahen Steilgelände, aber auch kammfern in eingewehten Bereichen, hinter Hangkanten sowie in Rinnen und Mulden. Ausgelöste Lawinen können in den Hochlagen auf tieferliegende Schwachschichten durchschlagen und groß werden.

Außerdem lösen sich an steilen, glatten Wiesenhängen Gleitschneelawinen. Dies vor allem in den mittleren Lagen des Allgäus.

Schneedecke:
Begleitet von stürmischem Wind aus westlichen Richtungen schneit es mit Schwerpunkt im Allgäu und Berchtesgaden anhaltend. In höheren Lagen kommt der Schnee auf einer vom Wind geprägten oder lockeren Altschneeoberfläche zum liegen. Mit dieser kann er sich nur ungenügend verbinden. In windgeschützten Bereichen bilden sich mächtige Triebschneepakete, in denen störanfällige Zwischenschichten eingelagert sind. Die Basis der Schneedecke ist in den Hochlagen zudem aufbauend umgewandelt und nur schwach verfestigt. In mittleren Lagen ist die Schneedecke zum Boden hin nass, Schneegleiten ist die Folge. Unterhalb 1200m liegt kaum Schnee.

Hinweise und Tendenz:
Skitouren und Variantenabfahrten abseits gesicherter Skipisten erfordern derzeit besondere Vorsicht und gutes lawinenkundliches Beurteilungsvermögen. Die Niederschläge lassen die nächsten Tage nach, die Lawinengefahr wird langsam zurückgehen.

Gefahrenstufen regional

Hauptproblem: Neuschnee

Allgäuer Alpen
Z-o: Gefahrenstufe 4 2000m
Z-u: Gefahrenstufe 3
----------------------------------------------------
Ammergauer Alpen
Z-o: Gefahrenstufe 3 Wald-
grenze
Z-u: Gefahrenstufe 2
----------------------------------------------------
Werdenfelser Alpen
Z-o: Gefahrenstufe 3 Wald-
grenze
Z-u: Gefahrenstufe 2
----------------------------------------------------
Bayerische Voralpen
Z-o: Gefahrenstufe 2 Wald-
grenze (im Tagesverlauf 3)
Z-u: Gefahrenstufe 2
----------------------------------------------------
Chiemgauer Alpen
Z-o: Gefahrenstufe 2 Wald-
grenze (im Tagesverlauf 3)
Z-u: Gefahrenstufe 2
----------------------------------------------------
Berchtesgadener Alpen
Z-o: Gefahrenstufe 3 2000m (im Tagesverlauf 4)
Z-u: Gefahrenstufe 2 (im Tagesverlauf 3)
----------------------------------------------------


Tags:
Lawinen Gefahr Allgäu Alpen



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Alkoholisierter Autofahrer übersieht PKW vor ihm - PKW-Fahrer kollidiert auf Autobahn mit Anhänger
Um zwei Pkw-Fahrer an der Anschlussstelle Memmingen Ost auf die BAB einfahren zu lassen, wechselte ein Autofahrer mit Anhänger gefahrlos auf den linken ...
Landratskandidat Michael Käser zum 5G- Ausbau - Klare Befürwortung vom FDP- Kandidaten
“In den letzten Wochen sind immer wieder Bürgerinnen und Bürger an mich herangetreten und haben mich nach meiner Einstellung zum Thema ...
Lawinengefahr in den Allgäuer Alpen weiter gering - Gefährlicher Triebschnee ab 2.200 Metern
Laut dem Lawinenlagebericht für den heutigen Dienstag gilt: Oberhalb 2200m auf frischen Triebschnee achten. Die Lawinengefahr in den Allgäuer Alpen ist aber ...
Lindauer Wandertag: Zukunft ungewiss - Nachfolger für Organisation wird gesucht
Der Lindauer Wandertag 2020 am Donnerstag, 21. Mai, wird im Holdereggenpark enden. Dies gaben die Organisatoren auf einer Pressekonferenz bekannt. Gleichzeitig ...
71-Jähriger Verkehrsrowdy auf der A 7 bei Sulzberg - Autofahrer nötigt Verkehrsteilnehmer, verursacht Verkehrsunfall und flüchtet
Am Samstag, 22.02.2020, gegen 15:50 Uhr, war ein 71-jähriger Mann mit seinem Pkw Porsche Carrera auf der A 7 zwischen der AS Oy-Mittelberg und Kempten unterwegs. Es ...
Angebote für Wintersportler, Rodler und Wanderer - Allgäuer Skilifte in den Faschingsferien in Betrieb
Im Allgäu haben die einwöchigen Faschingsferien begonnen. Trotz dem krassen Gegensatz in Sachen Schnee zum vergangenen Jahr haben zahlreiche Skilifte ...
© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Twenty One Pilots
Ride
 
Major Lazer feat. Justin Bieber & MØ
Cold Water
 
Mike Perry feat. Shy Martin
The Ocean
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall B12
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum