Moderator: Ted & Felix
mit Ted & Felix
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Die alten Dieselloks werden im Allgäu nun seltener zu sehen sein
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Allgäu - Kempten
Montag, 2. Juni 2014

Deutsche Bahn AG startet mit modernen Doppelstockwagen

Reisende im Berufsverkehr zwischen Kempten, Marktoberdorf, Buchloe und Augsburg können seit Montag einen neuen Bahnkomfort genießen. DB Regio Allgäu-Schwaben setzt erstmals fahrplan-mäßig eine neue Diesellok (BR 245) mit Doppelstockwagen ein.

„Wir wollen unsere Fahrgäste nicht warten lassen bis im Rahmen der Ausschreibung des Freistaates, Ende des Jahrzehnts, neue Züge ins Allgäu rollen. Wir investieren rund 20 Millionen Euro für sieben Loks um bei der Modernisierung unserer Zug-flotte jetzt einen deutlichen Sprung nach vorne zu machen“, so Bärbel Fuchs, Geschäftsleiterin DB Regio Allgäu-Schwaben heute auf der ersten Fahrt. Neben der Lok setzt die Bahn klimatisierte Doppelstockwagen ein. Dieser Zug, bestehend aus vier Wagen, bietet dann 459 Sitzplätze - 129 mehr als bisher.

Statt eines großen Diesel-Aggregates verfügen die knapp 19 Meter langen und 81 Tonnen schweren Loks über vier einzelne Dieselmotoren. Dies ermöglicht ein Zu- oder Abschalten von einzelnen Motoren je nach gefordertem Leistungsbedarf. Damit wird eine kraftstoffsparende und umweltfreundliche Fahrweise möglich. Die neuen Loks erfüllen laut Herstellerangaben die gültigen neuen EU-Abgasnormen Stage III B. Auf der Strecke von Kempten nach München verbraucht die Lok 34 Liter weniger Dieselkraftstoff. Ihre Spitzengeschwindigkeit liegt bei 160 Stundenkilometern.

Die Mehrmotoren-Lokomotiven mit einer Gesamtleistung von bis zu 3062 PS basieren auf einer im Betrieb bewährten Fahrzeug-Plattform der E-Lok BR 186. Sie zeichnen sich durch eine moderne und robuste Hochleistungstechnik aus und bestechen durch ihre Beschleunigung. Der Hersteller Bombardier Transportation hat die Lokomotiven seit Jahresbeginn im Allgäu getestet und zwischenzeitlichen die behördliche Zulassung erhalten. Zurzeit läuft auch die Ausbildung der Lokführer und Zugbegleiter auf den neuen Fahrzeugen.

Drei von sieben Loks sind bisher in Kempten eingetroffen. 7000 Kilometer Testfahrt haben sie nun absolviert. Im Laufe des zweiten Halbjahres erwartet DB Regio Allgäu-Schwaben die Übernahme der anderen Loks. „Anfang kommenden Jahres wollen wir dann zwischen Memmingen und München, Kempten und München sowie von Füssen nach München bzw. Augsburg mit Doppelstockzügen fahren. Das Zeitalter der herkömmlichen Regionalzugwagen wird dann im Allgäu zu Ende gehen,“ so Bärbel Fuchs. Im Herbst werden die Fahrzeuge hauptsächlich zwischen Augsburg und Füssen verkehren.


Tags:
Allgäu Zug Diesellok Nahverkehr


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Leona Lewis
Better In Time
 
Julian Perretta
Miracle
 
Roxette
June Afternoon
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall B12
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum