Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
Erste Hilfe ist lebensrettend!
(Bildquelle: Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.)
 
Allgäu
Montag, 12. September 2016

Helfen, bis der Arzt kommt - Heute ist der Tag der Ersten Hilfe

Lebenswichtiges Wissen: Kursangebote für Erwachsene und Kinder

Wissen Sie noch, wie man richtig Erste Hilfe leistet? - Heutzutage wissen leider viele Deutsche nicht mehr, wie man richtig hilft, bis die Rettungskräfte eintreffen. Dabei können die ersten Momente beispielsweise nach einem schweren Verkehrsunfall lebensrettend sein.

Schnelles Handeln kann im Notfall Leben retten. Oftmals wenden Ersthelfer wiederbelebende Maßnahmen jedoch nur zögerlich oder gar nicht an – aus Angst, etwas falsch zu machen oder gar aus Unkenntnis. Anlässlich des Tags der Ersten Hilfe heute rufen die Johanniter daher dazu auf, das lebenswichtige Wissen zu erwerben und regelmäßig aufzufrischen. „Die meisten Menschen absolvieren einen Erste-Hilfe-Kurs als Pflichtprogramm, wenn sie den Führerschein machen. Wir raten jedoch dringend auch jenen zu einem Kurs, die selbst kein Fahrzeug lenken. Um Zeuge eines Notfalls zu werden, braucht man keinen Führerschein“, appelliert Denis Löhrmann, stellvertretender Sachgebietsleiter Ausbildung der Johannitern im Allgäu. 
 
Wer bereits einen Kurs besucht hat, sollte sein Wissen alle zwei Jahre auffrischen. „Nicht angewendetes Wissen verlernt das Gehirn, das ist ein ganz normaler Prozess, den man nur mit regelmäßigem Training durchbrechen kann“, erklärt der Experte. Und noch etwas spricht für einen Auffrischkurs: Die Leitlinien für die lebensrettenden Maßnahmen der Ersten Hilfe entwickeln sich entsprechend der Erfahrungen aus Forschung und Praxis dynamisch weiter. Wer seinen Erste-Hilfe-Kurs vor 2010 absolviert hat, habe beispielsweise noch andere als die heute aktuellen Inhalte erlernt. 
 
Richtiges Verhalten bei einem Herzstillstand 
 
Die wichtigste Neuerung der letzten Jahre betrifft die Reanimation im Fall eines Herz-Kreislauf-Stillstands. Wird hier zu spät oder gar nicht gehandelt, können die Folgen fatal sein. Jede Minute ohne Ersthelfermaßnahmen verringert die Chance, den Patienten ohne bleibende Schäden wiederzubeleben. Das ist zu tun, wenn man einen leblosen Menschen findet: „Ruhe bewahren und eine andere Person bitten, einen Notruf über die 112 abzusetzen“, rät Denis Löhrmann. „Dann muss der Notfallzeuge sofort mit der Herzdruckmassage beginnen.“ Wer entsprechend ausgebildet ist, kann die Massage mit der Atemspende kombinieren; auf 30 Kompressionen folgen zwei Beatmungen. „Wer unsicher ist, sollte sich jedoch auf die Herzdruckmassage konzentrieren.“ 
 
Erste-Hilfe-Kurse bei den Johannitern 
 
Bei der Ersten Hilfe ist es besonders wichtig, dass die lebensrettenden Handgriffe im Gedächtnis verankert und im Notfall sofort abrufbar sind. Darauf ist das Unterrichtskonzept der Johanniter ausgerichtet: In neun praxisorientierten Unterrichtseinheiten, die auch an einem Tag absolviert werden können, wird alles Wichtige zur Ersten Hilfe vermittelt – was 
am Notfallort zu tun ist, wie man gefährliche Blutungen stoppt oder einen Helm abnimmt, wie man richtig reanimiert und vieles mehr. 
 
Neben dem Basiskurs bieten die Johanniter in Kempten weitere Module an, wie etwa „Erste Hilfe am Kind“ für Eltern oder „Ersthelfer von morgen“ für Kinder ab dem Grundschulalter. Unter www.johanniter.de/allgaeu können die Kurse online gebucht werden. Wer sich online auf dem Laufenden halten will, kann das Serviceangebot der Johanniter nutzen: Unter dem Link www.johanniter.de/erstehilfevideos finden Sie mehrere Erklärfilme zum Thema Erste Hilfe sowie weiterführende Informationen.

Tags:
Erste Hilfe Johanniter Leben Retter



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Sammeln für die Weihnachtstrucker - Sonthofer Rathaus-Auszubildende mit Eigeninitiative
In Eigeninitiative haben die Auszubildenden Michelle Adiliseit und Thaddäus Karg im Rathaus fleißig für das Projekt „Jedes Päckchen ein ...
Green Deal: Ulrike Müller fordert Forststrategie - Europaabgeordnete definiert in diesem Zusammenhang drei Prioritäten
Ulrike Müller pocht auf technologie-offene Mobilitätslösungen und kollektive Verantwortung für Nachhaltigkeit von Lebensmitteln   Die ...
Größtes Lebkuchenhaus im Allgäu steht in Memmingen - Das Lebkuchenhaus ist absoluter Besuchermagnet
Das größte Lebkuchenhaus im Allgäu - und mutmaßlich sogar in Deutschland - hat sich zu einem echten Magneten des Memminger Christkindlesmarktes ...
Wohnungsbrand in Loppenhausen (Unterallgäu) - Eigentümer lebensbedrohlich verletzt
Am Samstagabend gegen 20:45 Uhr wurde der Rettungsleitstelle Donau/Iller ein Zimmerbrand in Loppenhausen mitgeteilt. Es wurden sofort Kräfte der Feuerwehr, des ...
Arbeitssieg bringt den nächsten Heimdreier - ESV Buchloe schlägt den TSV Farchant mit 5:0 und feiert den siebten Heimsieg in Serie
Der ESV Buchloe hat sich auch im siebten Heimspiel der Saison keine Blöße gegeben und den nächsten Sieg eingefahren. Gegen den dezimiert angereisten TSV ...
Als erster Landkreis in Bayern - Ostallgäu präsentiert Klimaanpassungskonzept
Als erster Landkreis in Bayern stellt das Ostallgäu ein Konzept zur Anpassung an die Folgen der Klimakatastrophe vor. Ziel ist es, Schäden durch den ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Bob Sinclar
Love Generation
 
Lukas Graham
7 Years
 
Tom Walker
Leave a Light On
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum