Moderator: Bernhard Lingg
mit Bernhard Lingg
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
symbolbild
(Bildquelle: AllgäuHIT | Christian Veit)
 
Allgäu
Mittwoch, 22. Januar 2020

Eisplatte fällt von Lkw, eine Person verletzt

Montagfrüh kam es zu einem Verkehrsunfall auf der B 308, nachdem sich eine Eisplatte von einem Lkw löste und auf die Windschutzscheibe eines hinterherfahrenden Pkw flog. Im aktuellen Fall befuhr ein 32-jähriger Mann am Montag gegen 10:30 Uhr mit seinem Lkw die B 308 in Richtung Lindau. Im Bereich „Dornacher Wald“ bei Hergensweiler löste sich eine Eisplatte vom Dach eines Lkw und flog durch die Windschutzscheibe des nachfahrenden Pkw.

Der 56-jährige Insasse des Pkw wurde durch Glassplitter im Gesicht verletzt und musste in ein Klinikum verbracht werden. An seinem Pkw entstand Sachschaden in Höhe von geschätzt 500 Euro.

Im Schutzbereich des Polizeipräsidium Schwaben Süd/ West wurden in 2020 bereits 13 Verkehrsunfälle durch von Fahrzeugen fallende Eisplatten verzeichnet. Hierbei entstand bislang ein Sachschaden in Höhe von etwa 15.000 Euro.

Von sich während der Fahrt lösendem Eis besteht ein großes Risiko für nachfahrende Verkehrsteilnehmer. Die Polizei möchte daher alle Verkehrsteilnehmer sensibilisieren, Ihre Fahrzeuge vor der Fahrt von Schnee und Eis zu befreien.

 

Was müssen Fahrzeugführer gegen Eisplatten tun?

Jeder Fahrzeugführer ist verpflichtet, sein Fahrzeug schnee- und eisfrei zu halten. Gerade bei entsprechender winterlicher Witterung müssen gefährliche Dachlasten wie Eis und Schnee vor Fahrtantritt von Fahrzeugen entfernt werden. Diese Gefahr besteht insbesondere bei Eigenbewegung der Planen bei Lkw und deren Anhängern während der Fahrt.

 

Was droht bei solchen Verstößen?

Wer dieser Pflicht nicht nachkommt, begeht eine Verkehrsordnungswidrigkeit und es können Verwarnungs- bzw. Bußgelder zwischen 25 und 80 Euro fällig werden. In jedem Fall wird die Weiterfahrt unterbunden, bis der verkehrssichere Zustand des Fahrzeugs wieder hergestellt wurde.

Eine Schädigung wird mit einem Bußgeld in Höhe von 120 Euro und einem Punkt geahndet. Wenn wie im aktuellen Fall ein Mensch verletzt wird, droht ein Strafverfahren wegen eines Vergehens der Fahrlässigen Körperverletzung.

Um von Schnee und Eis auf Fahrzeugen ausgehende Gefahren für den Straßenverkehr zu vermeiden rät die Polizei dazu, diese vor jedem Fahrtantritt gründlich zu entfernen.
(PP Schwaben Süd/ West, 07:30 Uhr, DG)


Tags:
eis platte unfall winter


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Camila Cabello
Liar
 
Max Mutzke
Marie
 
Revolverheld
Leichter
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Neuer Holzpenis am Grünten
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Geldautomat in Sulzberg gesprengt
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
LKW fährt sich bei Sonthofen fest
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum