Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Symbolfoto
(Bildquelle: AllgäuHIT | Christian Veit)
 
Allgäu
Mittwoch, 4. März 2020

Allgäuer Alpen: Vorsicht vor verstecktem Triebschnee

In den höheren Lagen ist frischer, störanfälliger Triebschnee überdeckt und schwer zu erkennen! Durch den Neuschnee ist der Triebschnee oftmals nicht sofort zu erkennen. In den Allgäuer Alpen gilt derzeit noch die Warnstufe 3 von 5.



Beurteilung der Lawinengefahr:
In den bayerischen Alpen ist die Lawinengefahr in den höheren Lagen regional als erheblich einzustufen.
Frischer Triebschnee, der von locker gefallenem Neuschnee überdeckt und schwer zu erkennen ist, stellt das Hauptproblem dar. Gefahrenstellen befinden sich im kammnahen Steilgelände der Hangrichtungen Nord über Ost bis Süd sowie in frisch eingewehten Rinnen und Mulden. Hier ist bereits bei geringer Zusatzbelastung, zum Beispiel durch einen einzelnen Skifahrer, die Auslösung auch mittelgroßer Schneebrettlawinen möglich.
Vor allem in der westlichen Hälfte des bayerischen Alpenraums können sich bei Sonneneinstrahlung aus neuschneebeladenen, felsdurchsetzten Steilflächen höherer Lagen  mittelgroße Lockerschnee- und Schneebrettlawinen selbst auslösen. Auf vormals ausgeaperten steilen Wiesenhängen mittlerer Lagen können mit Schwerpunkt im Allgäu mittelgroße Gleitschneelawinen am Boden abrutschen.

Schneedecke:
Bis Dienstagmittag fielen in den bayerischen Alpen verbreitet 10 bis 30cm, in den Hochlagen auch 40cm Neuschnee. Kräftiger Wind aus westlichen Richtungen bildete umfangreiche Triebschneeansammlungen. Schwache Zwischenschichten im verfrachteten Schnee sowie am Übergang zur verharschten Altschneeoberfläche gestalten den Schneedeckenaufbau störanfällig. Die Altschneedecke ist allgemein gut gesetzt und kompakt. Unterhalb 1400m liegt der Neuschnee unmittelbar auf vormals ausgeaperten Flächen und wird zunehmend durchfeuchtet.

Hinweise und Tendenz:
Für Donnerstag wird Neuschnee und auffrischender Wind vorhergesagt. Die Lawinengefahr kann dann wieder etwas ansteigen.

Gefahrenstufen regional

Hauptproblem: Triebschnee

Allgäuer Alpen
Z-o: Gefahrenstufe 3 1800m
Z-u: Gefahrenstufe 2
----------------------------------------------------
Ammergauer Alpen
Z-o: Gefahrenstufe 2 1600m
Z-u: Gefahrenstufe 1
----------------------------------------------------
Werdenfelser Alpen
Z-o: Gefahrenstufe 3 1800m
Z-u: Gefahrenstufe 2
----------------------------------------------------
Bayerische Voralpen
Z-o: Gefahrenstufe 1
Z-u: Gefahrenstufe 1
----------------------------------------------------
Chiemgauer Alpen
Z-o: Gefahrenstufe 1
Z-u: Gefahrenstufe 1
----------------------------------------------------
Berchtesgadener Alpen
Z-o: Gefahrenstufe 2 1800m
Z-u: Gefahrenstufe 1
----------------------------------------------------


Tags:
Lawine Gefahr Allgäu Alpen


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
folkshilfe
Mir Laungts
 
Twenty One Pilots
Stressed Out
 
Miley Cyrus
Slide Away
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Digitales Gründerzentrum Allgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Spenden Hochwasser
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schwerer Motorradunfall auf B308 bei Oberreute
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum