Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Der Allgäuer Landtagsabgeordnete Eric Beißwenger (CSU)
(Bildquelle: privat)
 
Allgäu
Mittwoch, 11. Mai 2016

3,4 Millionen Euro Fördermittel für Oberallgäu und Lindau

Bayernweit sollen insgesamt 693 Projekte mit Fördermitteln des Kommunalinvestitionsprogramms (KIP) unterstützt werden wie Landtagsabgeordneter Eric Beißwenger jetzt von Bayerns Innen- und Bauminister Joachim Herrmann erfahren hat. "Ich freue mich sehr, dass wir über 3,4 Millionen Euro für das Oberallgäu und den Landkreis Lindau erhalten", so Beißwenger.

"Damit wird u. a. die Mittelschule-Turnhalle in Immenstadt oder der Barriereabbau in der Stadt Lindau und der Gemeinde Fischen gefördert.“ Mit dem KIP werden Maßnahmen zur energetischen Sanierung oder zum Abbau von baulichen Barrieren an kommunalen Einrichtungen unterstützt. Mit dabei sind beispielsweise Schulen, Kindertagesstätten, soziale Einrichtungen oder Verwaltungsgebäude. Außerdem werden städtebauliche Maßnahmen zum Barriereabbau oder zur Revitalisierung von Leerständen gefördert. Von den bundesweit 3,5 Milliarden Euro stehen dem Freistaat 289 Millionen Euro zur Verfügung.

Bis zum 15. Februar 2016 konnten sich die Kommunen bei den Bezirksregierungen mit ihren Projekten bewerben. Die bayerischen Kommunen haben großes Interesse am KIP. Insgesamt sind bei den Regierungen rund 1.300 Bewerbungen mit Gesamtkosten von knapp 825 Millionen Euro eingegangen. Gemeinsam mit Beiräten, wie beispielsweise den kommunalen Spitzenverbänden oder Behindertenverbänden, haben die Regierungen entschieden, welche Projekte besonders unterstützenswert sind.

Grundlage des KIP ist das Kommunalinvestitionsförderungsgesetz des Bundes. Das Programm richtet sich den bundesrechtlichen Vorgaben entsprechend speziell an finanzschwache Gemeinden und Gemeindeverbände.

Hier sind die zur Förderung ausgewählten Projekte:

  • Markt Scheidegg: 607.900 € für das Rathaus
  • Stadt Lindau (Bodensee): 180.000 € für den Barriereabbau Wege Römerschanze
  • Gemeinde Bodolz: 429.800 € für die Grundschule
  • Gemeinde Weiler-Simmerberg: 78.700 € für die Schule
  • Lkr. Lindau (Bodensee): 500.000 € für das Valentin-Heider-Gymnasium
  • Stadt Immenstadt: 724.600 € für die Mittelschule-Turnhalle
  • Schulverband Blaichach-Burgberg: 432.700 € für die Mittelschule - Bauteil 5 und 6
  • Gemeinde Ofterschwang: 346.500 € für die Revitalisierung der Nebengebäude des gemeindeeigenen Bauernhauses
  • Stadt Sonthofen: 105.700 € für die Fachoberschule
  • Gemeinde Fischen: 72.900 € für den Barriereabbau an Gehwegen

Tags:
fördermittel barrierefrei beisswenger allgäu


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Rag´n´Bone Man
Crossfire
 
Einfach Flo
Zimmer im Kopf
 
Rascal Flatts
How They Remember You
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall an Bahnübergang in Sonthofen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Bergung am Öschlesee
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Cessna stürzt in Öschlesee bei Sulzberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum