Moderator: Ted & Felix
mit Ted & Felix
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Symbolbild
(Bildquelle: AllgäuHIT | Christian Veit)
 
Allgäu
Freitag, 11. September 2020

200 Millionen Euro: Hilfspaket für den Sport erweitert

Gute Nachrichten für die durch die Pandemie gebeutelten Sportvereine hat der Allgäuer Bundestagsabgeordnete Stephan Stracke (CSU). Die Bundesregierung hat bereits im Juli aus dem Programm für „Überbrückungshilfen“ ein eigenständiges Hilfspaket für den Sport entwickelt und mit Mitteln in Höhe von 200 Millionen Euro ausgestattet. Die Große Koalition hat nun im Haushaltsausschuss das Hilfspaket wesentlich erweitert. Neben Vereinen der 1. und 2. Liga können nun auch alle 3 Ligen im Bereich des (nicht-) olympischen und paralympischen Individual- und Mannschaftssports die „Coronahilfen Profisport“ in Anspruch nehmen.



„Bislang hat der Haushaltsausschuss vorgesehen, dass nur die 3. Liga im Fußball von dem Hilfsprogramm profitieren soll. Angesichts der schwierigen Lage, in der sich viele Vereine befinden, hat sich die CSU im Bundestag erfolgreich dafür eingesetzt, die Antragsberechtigung auf alle 3. Ligen sowie auf den nicht-olympischen Bereich auszuweiten. Damit setzen wir auch ein starkes Signal der Wertschätzung an unsere Vereine in wirtschaftlich schwieriger Zeit“, erklärt Stracke.

Im Wahlkreis von Stracke können bislang der ESV Kaufbeuren und die Ringer des TSV Westendorf die Hilfen in Anspruch nehmen. Von der Erweiterung können nun zusätzlich im Eishockey der EV Füssen und der ECDC Memmingen, die beide in der Oberliga spielen, profitieren.

Die Bayerische Staatsregierung hat in dieser Woche den Weg frei gemacht für die Wiederaufnahme des Spielbetriebs ab dem 19. September. Dann dürfen zwar wieder Zuschauer in die Stadien, allerdings in stark begrenzter Zahl und unter strengen Hygienevorschriften. Dies wird zu erheblichen wirtschaftlichen Einbußen führen, da die Vereine ihre Einnahmen aus Ticketverkäufen, Bewirtung bei Spielen und Sponsorengeldern speisen. „Der Beschluss des Haushaltsausschusses kommt genau zur richtigen Zeit. Wir leisten damit einen wesentlichen Beitrag, die finanziellen Verluste zumindest zum Teil auszugleichen und eine wirtschaftliche Schieflage der Vereine zu verhindern“, unterstreicht Stracke.

„Die Vereine und Sportmannschaften im Allgäu sind wichtige Identifikationspunkte. Davon habe ich mir in den letzten Wochen ein persönliches Bild vor Ort gemacht. In den Gesprächen wurde deutlich, dass die Vereine einen verlässlichen Rahmen für ihren Spielbetrieb benötigen. Mit der Ausweitung des Hilfspakets kommt der Bund dieser Forderung in wirtschaftlicher Hinsicht nach. Dafür bin ich sehr dankbar.“

„Ich rate nun allen Vereinen zu prüfen, ob sie dieses Hilfspaket in Anspruch nehmen wollen“, so Stracke abschließend.


Tags:
sport hilfe geld verein


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Tones and I
Never Seen The Rain
 
Milk & Sugar vs. Vaya Con Dios
Hey (Nah Neh Nah)
 
Calvin Harris & Rag´n´Bone Man
Giant
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Polizei sucht Besitzer
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Fußball bei der DJK Seifriedsberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sattelzug kippt auf A96 bei Kissleg um
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum