Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦

Über 200 Einsätze für Allgäuer Polizei zum Jahreswechsel
02.01.2012 - 06:46
Doppelt so viele Einsätze wie in einer normalen Nacht hatte die Allgäuer Polizei zum Jahreswechsel zu bearbeiten. Das hat Pressesprecher Christian Owsinski bekannt gegeben.
Grund war oftmals der hohe Alkoholkonsum. Trotz des regnerischen Wetters waren zahlreiche Menschen ins Freie gegangen, um den Jahreswechsel zu feiern:

"So musste die Polizei allein in 16 Fällen wegen hilflosen Personen tätig werden. In 31 Fällen mussten die Beamten wegen Ruhestörungen ausrücken. Auch gab es, wie in den Jahren zuvor, zahlreiche Körperverletzungen und Sachbeschädigen. Aktuell wissen wir von 27 Körperverletzungen und 21 Sachbeschädigungen."

In Memmingen und im westallgäuer Lindenberg setzten Feuerwerkskörper Gegenstände in Brand, die auf Balkonen gelagert wurden. Hierbei entstand ein Schaden von 15.000 Euro. Eine 24-jährige Polizeibeamtin und ein 26-jähriger wurden in Kirchheim und Türkheim durch Silvesterrakten leicht verletzt.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum