Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
symbolbild
(Bildquelle: Pixabay)
 
Unterallgäu
Donnerstag, 1. August 2019

Neue SOKO aufgrund der Tierschutzverstöße gebildet

Polizeipräsidium bildet eine Sonderkommission

Staatsanwaltschaft und Polizei leiteten aufgrund dringender Verdachtsmomente hinsichtlich Verstößen gegen das Tierschutzgesetz und damit einhergehender Bedrohungen und Sachbeschädigungen mehrere Ermittlungsverfahren ein. Eine Sonderkommission ermittelt nun. Die Staatsanwaltschaft Memmingen und das Polizeipräsidium Schwaben Süd/West leiteten Ermittlungen gegen einen Milchviehbetrieb in Bad Grönenbach ein.

In diesem kam es nach derzeitigem Kenntnisstand zu einem Verhalten gegenüber den Tieren, welches den Verdacht von tierschutzrechtlichen Verstößen nahelegt. Die Verdachtsmomente ergeben sich unter anderem aus Kontrollen des Landratsamtes Unterallgäu und dem Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL), sowie aus Filmaufnahmen eines Vereins. Die seit rund drei Wochen andauernden staatsanwaltschaftlichen Ermittlungen führten zur Eröffnung von Ermittlungsverfahren gegen neun Personen; sechs von ihnen sind dem Milchviehbetrieb zuzurechnen; bei den weiteren handelt es sich um niedergelassene oder in einer Praxis angestellte Veterinäre, welche mit Behandlungen der Tiere im Betrieb betraut waren.

Aufgrund des zu erwartenden Umfangs, der Komplexität und der Dauer der Ermittlungen richtete das Polizeipräsidium Schwaben Süd/West in Kempten eine Sonderkommission ein. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Memmingen hatte der Ermittlungsrichter beim Amtsgericht entsprechend Durchsuchungsbeschlüsse erlassen, welche heute Früh vollzogen wurden. Bei den Durchsuchungen an insgesamt 21 Objekten stellten die Ermittler hauptsächlich Unterlagen sicher, welche Rückschlüsse auf die Organisation, Aufgabenverteilung und Schulung zur Tierpflege und zum Umgang mit kranken Tieren zulassen.

Die Durchsuchungen bei den Tierärzten zielten auf Unterlagen ab, die in Bezug zur Behandlung von Tieren des relevanten Betriebes stehen. Für den Durchsuchungseinsatz erhielt die 30-köpfige Sonderkommission heute Unterstützung und war mit mehr als 160 Polizeibeamten, elf Staatsanwälten der Staatsanwaltschaft Memmingen und vier Veterinären des Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit im Einsatz.

„Wann erste Ergebnisse dieser Durchsuchungen zu erwarten sind, kann ich derzeit nicht einschätzen“, sagt Michael Haber, Leiter der Sonderkommission. „Die rund 30 Mitglieder der Sonderkommission sind sich des öffentlichen Interesses bewusst und arbeiten mit Hochdruck an der Sichtung und Bewertung der heute sichergestellten Gegenstände und des vorliegenden Filmmaterials“. Staatsanwalt Thomas Hörmann ergänzt und hebt hervor, dass „an oberster Stelle die Durchführung eines objektiv neutralen Ermittlungsverfahrens auf - 2 - rechtsstaatlicher Grundlage steht, in dem nicht nur belastende, sondern auch entlastende Tatsachen zu erheben sind“.

Staatsanwaltschaft und Polizei beschäftigen auch die Bedrohungen, Sachbeschädigungen und Beleidigungen, welche die Betreiberfamilie meist über Soziale Netzwerke noch immer erhält. „Nachdem das Internet kein rechtsfreier Raum ist, werden auch diese gesammelt, zur Anzeige gebracht und verfolgt.“ schließt Kriminaldirektor Michael Haber ab. (pm)


Tags:
soko ermitteln durchsuchung tierquälerei



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
90 Gramm Marihuana in Mindelheim sichergestellt - Zeuge rief Polizei nach verdächtiger Übergabe
Am Dienstag, den 03.12.2019, beobachtete ein Zeuge, wie zwei Männer offenbar eine Übergabe von Gegenständen im Freien vollzogen. Dem Zeugen erschien ...
Rollerdiebstahl aus Kempten aufgeklärt - Fahrzeug in München sichergestellt
In der Nacht vom 24.06.2019 auf 25.06.2019 wurden in einer Tiefgarage im Freudental in Kempten und am Bahnhof insgesamt sieben Kleinkrafträder angegangen und ...
Grüne fordern Konzept für Tagestourismus im Alpenraum - Vor allem auch Verkehrssituation soll verbessert werden
Die Grünen im Bayerischen Landtag fordern ein Konzept für den Tagestourismus im Alpenraum: „Angesichts des zunehmenden Unmutes vieler Anwohnerinnen und ...
Kontrollen in Asylbewerberheim - Große Menge Marihuana sichergestellt
Im Rahmen einer Kontrolle in einer Asylbewerberunterkunft in Buchloe wurde von Mitarbeitern des Landratsamtes Ostallgäu am Donnerstagvormittag, 28.11.2019, in ...
Waffe, Drogen und Bargeld in Kaufbeuren sichergestellt - 41-jähriger unter Tatverdacht
Aufgrund eines Hinweises, dass ein 41-jähriger Kaufbeurer auffällig oft Besuch erhalte und er im Besitz von Betäubungsmitteln sein soll, wurde der Mann ...
Unter Drogeneinfluss in Memmingen unterwegs - Geringe Menge Marihuana und Joint bei Jugendliche gefunden
Ebenfalls in den Nachtstunden des Sonntags, 24.11.2019 kontrollierte eine Streifenbesatzung in der Europastraße in Memmingen einen 20-jährigen PKW-Lenker. ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Coldplay
Orphans
 
El Profesor & Laura White
Ce soir? (HUGEL Remix)
 
Milow
Against The Tide
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
AllgäuHIT startet digitale Offensive
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum