Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Stadt Buchloe (Ostallgäu)
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Ostallgäu - Buchloe
Freitag, 23. Mai 2014

Kader des ESV Buchloe nimmt Gestalt an

Die Kaderplanungen beim ESV Buchloe für die kommende Bayernligaspielzeit schreiten weiter voran. So können die Gennachstädter mit Sven Curmann und Mark Waldhausen die nächsten Weiterverpflichtungen vermelden. Die beiden Verteidiger gaben ihre Zusage für ein weiteres Jahr und werden somit auch zukünftig zum Abwehrverbund der Pirates gehören.

Mit Sven Curmann verlängert ein Spieler, der aus den Reihen der Rot-Weißen eigentlich fast gar nicht mehr wegzudenken ist. Schließlich trägt der 30-Jährige schon seit 2005 das Trikot der Freibeuter und geht damit in der kommenden Saison in die zehnte Spielzeit beim ESVB. Curmann begann seine Laufbahn in Landsberg, ehe er mit 22 Jahren nach Buchloe wechselte und sich bei den Piraten seither zu einer der tragenden Säulen in der ESV-Hintermannschaft entwickelte. In der abgelaufenen Runde schoss der Defensivspezialist zudem auch sechs Tore und bereitete weitere zwölf Treffer vor. Doch auch neben seinem aktivem Einsatz als Spieler auf dem Eis engagiert sich Curmann leidenschaftlich im Verein. So liegt dem sympathischen Abwehrmann besonders die Nachwuchsarbeit am Herzen. Seit Jahren koordiniert und leitet er die komplette Nachwuchs- und Jugendarbeit der Buchloer und kümmert sich damit um die gezielte Förderung und Ausbildung von zig eishockeybegeisterten Kindern und Jugendlichen.

Neben Sven Curmann bleibt auch Abwehrkollege Mark Waldhausen ein Pirat. Der Deutsch-Kanadier kam im letzten Jahr vom ESV Königsbrunn nach Buchloe. In seiner ersten Saison bei den Freibeutern erzielte der Verteidiger zwei Tore und leistete elf Torvorlagen. Dadurch bestätigte der in Toronto geborene Verteidiger nicht nur seine Defensivfähigkeiten, sondern deutete auch durchaus sein Offensivpotential an. So wurde der 24-Jährige bei Bedarf auch immer wieder flexibel im Sturm eingesetzt. Waldhausen begann seine Kariere nämlich eigentlich als gelernter Angreifer. Seine ersten Einsätze in Deutschland absolvierte er 2008 in der Junioren-Bundesliga beim EC Bad Nauheim, wo er in nur 20 Spielen ganze 32 Punkte für sich verbuchen konnte. Nach einem Jahr in Königsbrunn schloss er sich 2010 dem Oberligisten EV Landsberg an, wo er erstmals als Verteidiger eingesetzt wurde und in 42 Partien vier Scorerpunkte erzielte. Nach nur einem Jahr kehrte der Allrounder wieder nach Königsbrunn zurück, wo er anschließend zwei Spielzeiten lang zum Bayernligakader gehörte.

Die Buchloer müssen allerdings in der Defensive auch eine schlechte Nachricht verkraften. Thomas Spegele wird auf Grund seiner beruflichen Situation den Piraten in der nächsten Saison nicht zur Verfügung stehen. "Das ist natürlich sehr schade, weil Thomas sowohl auf als auch neben dem Eis viel Engagement für den Verein gezeigt hat ", sagt der sportliche Leiter Florian Warkus, der sich wie der gesamte Verein herzlich bei Thomas Spegele bedankt und ihm alles Gute für seine zukünftigen Veränderungen wünscht.


Tags:
esvbuchloe eishockey sport kader


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Kevin Jenewein
Hurricane
 
Puddle Of Mud
She Hates Me
 
Rita Ora
Your Song
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Bundesverdienstkreuz
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Polizei sucht Besitzer
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Fußball bei der DJK Seifriedsberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum