Moderator: Christian Veit
mit Christian Veit
 
 
Die Schülerinnen und Schüler des "Centre Scolaire Aux Lazaristes" in Lyon mit Oberbürgermeister Manfred Schilder, den Lehrkräften und Schulleiter Burkhard Arnold beim Empfang im Rathaus.
(Bildquelle: AllgäuHIT | Julia Mayer / Pressestelle Stadt Memmingen)
 
Memmingen
Freitag, 6. Oktober 2017

Freundschaftliche Begegnungen in Memmingen

Oberbürgermeister Manfred Schilder empfing Schülerinnen und Schüler aus der Seidenstadt Lyon in Memmingen. Der Austausch zwischen dem Vöhlin-Gymnasium und der französischen Partnerschule "Centre Scolaire Aux Lazaristes" besteht bereits seit mehr als 25 Jahren. "Auf diesen Austausch sind wir stolz", betonte das Stadtoberhaupt und hieß rund 30 Schülerinnen und Schüler zusammen mit den verantwortlichen Lehrkräften herzlich im Rathaus willkommen.

"Die Zukunft Europas kann nur funktionieren, wenn alle sich freundschaftlich begegnen", sagte Schilder und lobte den Schüleraustausch als "wichtigen Beitrag zur deutsch-französischen Freundschaft". Er wünschte den 13- und 14-jährigen Gästen aus Frankreich einen schönen Aufenthalt. "Neben dem Schulbesuch stehen in Memmingen eine Stadtrallye, die Besteigung des Martinsturms und der Besuch des Jahrmarkts auf dem Programm", kündigte Burkhard Arnold, Rektor des Vöhlin-Gymnasiums, an. Darüber hinaus werde es Ausflüge zum Schloss Neuschwanstein, nach Kempten, Ulm und Ottobeuren geben.

Arnold dankte dem Oberbürgermeister für den herzlichen Empfang im Rathaus und für die Unterstützung durch das Europabüro der Stadt. Sein Dank galt auch den engagierten Lehrkräften und Gastfamilien, ohne die ein solcher Austausch nicht möglich wäre. "Die Zukunft Europas liegt in den Händen der Jugend", stellte Arnold fest. Es sei kein Zufall, dass der französische Präsident Emmanuel Macron seine Grundsatzrede zu Europa vor jungen Menschen an der Pariser Universität Sorbonne gehalten habe. Der Schüleraustausch sei ein wichtiger Baustein der freundschaftlichen Beziehungen zwischen Deutschland und Frankreich, die mit dem Elysée-Vertrag 1963 vom damaligen Bundeskanzler Konrad Adenauer und dem französischen Präsidenten Charles de Gaulle besiegelt wurden.

Zur Erinnerung an den Aufenthalt in der Maustadt überreichte der Oberbürgermeister den Schülerinnen und Schülern Pins mit dem Stadtwappen und Memmingen-Taschen. Für die französischen Lehrkräfte Emérique Guernot und Laurent Dubreuil gab es als Willkommensgeschenk einen "Memminger Mau" mit Pralinen. (PM)

 

 

 

 

 

 


Tags:
rathaus schüler oberbürgermeister allgäu


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Die Toten Hosen
Unter den Wolken
 
Sia feat. Greg Kurstin
Never Give Up
 
Marshmello & Halsey
Be Kind
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Brand Lackiererei Kempten
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall auf der B31
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall B12
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum