Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Symbolbild Fussball
(Bildquelle: Pixabay)
 
Memmingen
Donnerstag, 12. April 2018

FC Memmingen : SpVgg Oberfranken Bayreuth

Sowohl der FC Memmingen (18. Platz/25 Punkte) als auch die SpVgg Oberfranken Bayreuth (16. / 33) hatten sich diese Saison gänzlich anders vorgestellt. Statt eine unbeschwerte Runde zu spielen, kämpfen beide um den Regionalliga-Erhalt. So kommt auf das Aufeinandertreffen am Freitag (19.30 Uhr) in der Memminger Arena ein gewisser Endspielcharakter zu. Die Ausgangslage der Gäste ist etwas besser. Bayreuth steht auf dem ersten Relegationsplatz, hat drei Punkte Rückstand ans rettende Ufer. Memmingen muss es erst noch gelingen, den SV Seligenporten auf dem anderen Relegationsplatz einzuholen.

„Körperlich sind es die gleichen Voraussetzungen, mental aber andere“, blickt FCM-Trainer Stephan Anderl auf die wichtige Partie. Beide Mannschaften waren unter der Woche durch den Pokaleinsatz gleichermaßen belastet. Bayreuth zog allerdings mit einem 3:0 Erfolg über Rosenheim ins bayerische Finale ein, während Memmingen mit 1:4 in Schweinfurt ausschied und hier noch Wunden zu lecken hat. „Vor dem zweiten Elfmeter war ich mir sicher, wir ziehen ins Endspiel ein. Es war eine emotionale Achterbahnfahrt“, lässt sich Baierl in sein Seelenkostüm blicken. Burak Coban verpasste aber das mögliche 2:0, Schweinfurt drehte das Spiel und gewann mit 4:1. Dennoch gelte es, auch hier das Positive mitzunehmen. „Ich weiß, wozu meine Jungs imstande sind. Wir haben auch im Pokal einer starken Mannschaft Paroli geboten“, sieht der Coach mit Bayreuth nun  einen Gegner kommen, der schon wieder eher Memminger Kragenweite hat.

Innenverteidiger Sebastian Schmeiser ging angeschlagen aus dem Pokal, Techniker Muriz Salemovic wurde erst spät gebracht, weil er nicht ganz fit war. Personell macht sich Baierl aber keine Sorgen. Er hat ohnehin vor zu rotieren, um mit den Kräften hauszuhalten: „Wir haben auf verschiedenen Positionen noch andere Optionen“. Ob Lukas Rietzler, Marco Schad oder Fabian Krogler. Egal in welcher Besetzung, in der angespannten Situation zählen nur Siege – am Freitag gegen Bayreuth und möglichst auch gleich darauf am kommenden Dienstag beim nächsten Heimauftritt gegen den Tabellendritten 1. FC Nürnberg II. Memmingen (ass).

 


Tags:
fcmemmingen spvggoberfrankenbayreuth duell allgäu


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 

newsSA-2
 
Taylor Swift
ME! (feat. Brendon Urie of Panic! At The Disco)
 
Joel Corry
Lonely
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastro-Protest in Sonthofen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sportheim in Oberbeuren explodiert
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Verpuffung in Rettungswache in Memmingen
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum