Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Kaufbeuren
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Kaufbeuren
Mittwoch, 2. Juli 2014

Klares Signal für den Eissport in Kaufbeuren

Der Stadtrat von Kaufbeuren hat ein einer langen Sondersitzung den Weg für einen Neubau des Eisstadions bereitet. Eine ebenfalls zur Debatte stehende Generalsanierung wird nicht weiter verfolgt. Außerdem konnten die Grundstücke auf denen das Bauprojekt verwirklicht werden soll eingegrenzt werden. Zumindest finden konkrete Untersuchungen nur an zwei Standorten statt. Ob es zur Verwirklichung kommt, entscheiden die Kaufbeurer in etwa dreieinhalb Wochen (Sonntag, 27. Juli) selbst.

Eins steht nach der rund sechs Stunden dauernden Sitzung fest: Die Stadträte haben es sich nicht leicht gemacht, sind interessiert und wollen dem ESV Kaufbeuren wo es geht unter die Arme greifen - So könnte man den Tenor der Sondersitzung zusammenfassen. Deshalb wurde auch eine Umschichtung im Haushalt beschlossen. So stehen dem Projekt dieses Jahr schon 500.000 Euro zur Verfügung, die eigentlich anderweitig eingeplant aber nicht mehr benötigt werden. Damit soll unter anderem die Projektsteuerung vorfinanziert werden, heißt konkret: Die nötigen Planungen, etc.

Trotz des endgültigen Entscheids durch die Bürger, legten die Stadträte bereits die möglichen Orte für einen Stadionneubau fest. Oberbürgermeister Stefan Bosse spricht dabei von einem Grundstück an der Bundesstraße B16 und rund um das so genannten Parkstadion. Einen Strich durch die Rechnung könnte aber ein weiterer Bürgerentscheid machen, der ebenfalls am 27. Juli zur Abstimmung steht. Sollte das Ergebnis hier nicht passen, bliebe nur noch das Grundstück an der B16 übrig, sagte Bosse.Mit erheblichen Mehrkosten für die Stadt, da hier zum Beispiel Parkplätze zusätzlich gebaut werden müssten, die am Parkstadion bereits vorhanden seien.

Insgesamt rechnet der Kaufbeurer Stadtrat rund um den Stadionneubau mit Kosten in Höhe von geschätzten 20 Millionen Euro. Bei der Summe handelt es sich aber keinesfalls um eine tatsächliche Kostenschätzung, diese würde erst durch die konkrete Planung feststehen, eher um Erfahrungswerte bei anderen oder ähnlichen Stadionneubauten. Das vollständige Interview mit Kaufbeurens Oberbürgermeister Stefan Bosse, sowie mit dem Freien Wähler- Stadtrat Bernhard Pohl finden Sie im Laufe des heutigen Tages auch zum Nachhören an dieser Stelle in unserer Mediathek.


Tags:
esvk eisstadion neubau stadtrat


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
King & Potter
Berlin
 
Ich & Ich
Stark
 
Lady Gaga
You And I
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Brand in Wohn- und Geschäftshaus in Kaufbeuren
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Voith Sonthofen symbolisch zu Grabe getragen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Stall-Großbrand in Kranzegg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum