Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Markus Vaitl und Norbert Zabel
(Bildquelle: ESC Buchloe)
 
Ostallgäu - Buchloe
Mittwoch, 29. Juni 2016

31-jähriger Angreifer ist die vierte Neuverpflichtung beim ESV Buchloe

Markus Vaitl kehrt zu den Piraten zurück

Der nächste Neuzugang beim Eishockey Bayernligisten ESV Buchloe ist perfekt, auch wenn es sich dabei beileibe um keinen Unbekannten bei den Piraten handelt. Denn Markus Vaitl, der die Offensive der Freibeuter ab sofort verstärken wird, spielte vor einigen Jahren, genauer gesagt in der Saison 2010/11, bereits für die Rot-Weißen und kehrt nun also in die Gennachstadt zurück. Zuletzt war Vaitl fünf Spielzeiten für den ERC Sonthofen aktiv gewesen - die letzten beiden davon in der Oberliga. "Wir sind froh, dass Markus sich für uns entschieden hat und wieder bei uns spielt", meint der 2. Vorstand Florian Warkus über die Rückkehr Vaitls. "Wir hoffen, dass er seine Scoringqualitäten auch bei uns zur Geltung bringt und mit seiner Erfahrung voran geht."

Mit Markus Vaitl können sich die Buchloer Eishockeyfans auf einen quirligen und torgefährlichen Offensivmann freuen. Schon bei seinem erstem Auftritt im ESV-Dress kam der Angreifer im Jahr 2011 in 17 Spielen auf 14 Tore und 15 Vorlagen. In den letzten fünf Jahren in Sonthofen brachte er es in über 200 Partien sogar auf fast 300 Scorerpunkte. Mit den Bulls schaffte er 2014 auch den Aufstieg in die Oberliga, wo er zuletzt auf Torejagd ging. Und auch davor war er mit Füssen, Landsberg und Peiting ebenfalls bereits höherklassig unterwegs gewesen.

Ursprünglich begann der gebürtige Kaufbeurer seine Karriere aber bei seinem Heimatverein in der Wertachstadt. Hier durchlief er den kompletten Nachwuchs und konnte in der ersten Mannschaft der Joker auch bereits Zweitligaluft schnuppern. Doch dann verschlug es Vaitl zum Rivalen nach Füssen, wo er jahrelang das Trikot der Leoparden trug. Über Landsberg und Peiting führte ihn der Weg dann während der Saison 2010/11 in die Gennachstadt. Doch nach nur einer Spielzeit verließ der 31-Jährige die Pirates bereits wieder in Richtung Sonthofen. Nun aber streift Markus Vaitl wieder das ESV-Trikot über und wird künftig vermutlich mit der Nummer 24 auflaufen. Schon gestern trainierte er bereits mit der Mannschaft, die schon seit Wochen wieder mit dem Sommertraining die Vorbereitungen auf die anstehende Spielzeit aufgenommen hat.

Bewegung in der Bayernliga

Einiges getan hat sich in den letzten Wochen auch in der Bayernliga. Diese wird sich in der kommenden Saison nämlich mit verändertem Gesicht zeigen. So verlassen die Liga zum nächsten Winter gleich drei Teams in Richtung Oberliga Süd, darunter der Meister Waldkraiburg und Finalteilnehmer Höchstadt. Der dritte Aufsteiger im Bunde ist der EV Lindau, der das Teilnehmerfeld der zuletzt arg gebeutelten Oberliga Süd auf 12 Teams aufstockt. Diese stand zuletzt bedingt durch einige Abgänge nach oben und unten nur noch mit neun Mannschaften da.
Doch die Bayernliga wird auch in der kommenden Spielzeit weiterhin mit 14 Mannschaften an den Start gehen. Nutznießer sind somit gleich drei Mannschaften, die weiter in der Liga bleiben dürfen bzw. neu dazustoßen. Zum Einen wird der eigentliche Absteiger Pegnitz der Liga weiter erhalten bleiben. Neu sind die Teams aus Passau und Schongau, die die anderen beiden freigewordenen Plätze auffüllen. Passau zog in der abgelaufenen Runde in der Relegation gegen Germering den Kürzeren und darf sich nun verspätet doch noch über den Aufstieg freuen. Und mit dem Landesliga-Halbfinalisten EA Schongau können sich die Buchloer auf ein Duell in der näheren Umgebung freuen.

Im Lager des ESV sieht man diese Umstrukturierung durchaus positiv: "Für uns als kleiner Verein ist das natürlich schon von Vorteil, wenn die Top-Teams mit einem hohen Budget künftig wieder den Schritt Richtung Oberliga wagen", meint der 2. Vorstand Florian Warkus. "Vielleicht wird das Wettrüsten dadurch dann wieder etwas eingebremst, denn für die kleinen Clubs der BEL wurde der Spagat zuletzt immer größer". Außerdem sind laut Warkus zwei der drei Neu-Oberligisten auch die sportlichen Aufsteiger der letzten beiden Jahren, die es somit auch absolut verdient hätten hoch zu gehen.

Vorbereitungsprogramm steht

Unterdessen stehen für die Buchloer auch schon die Testspiele für die nächste Saison fest. Und dabei dürfen sich die Anhänger auf einige interessante Nachbarschaftsduelle freuen. So gibt es einerseits Vergleiche mit den Ligarivalen aus Memmingen und Landsberg und auch mit dem Oberliganeuling EV Lindau. Außerdem testen die Piraten zweimal gegen den Landesligaaufsteiger EV Füssen und nehmen auch wieder wie schon im letzten Jahr beim Turnier in Bad Wörishofen teil.


Die einzelnen Spiele im Überblick:

FR. 09.09.16 - 20:00 Uhr: ECDC Memmingen – ESV Buchloe

SA/SO. 10/11.09.16 - Turnier in Bad Wörishofen,
Teilnehmer: Wörishofen, Erding, Lindau, Buchloe

FR. 16.09.16 - 19:30 Uhr: EV Füssen – ESV Buchloe

SO. 18.09.16 - 18:00 Uhr: ESV Buchloe – HC Landsberg

FR. 23.09.16 - 20:00 Uhr: ESV Buchloe – EV Füssen

SO. 25.09.16 - 17:30 Uhr: EV Lindau – ESV Buchloe

SO. 02.10.16 - 18:00 Uhr: ESV Buchloe – ECDC Memmingen

Fußball-EM geht in die heiße Phase

Spannend wird es auch am kommenden Samstag, wenn die Deutsche Nationalmannschaft bei der EM in Frankreich ab 21 Uhr auf die Italiener trifft. Das Viertelfinale ist ein echter Klassiker und verspricht beste Unterhaltung. Und natürlich übertragen wir das Spiel auch wieder auf der Großleinwand in der Buchloer Eishalle. Der Eintritt ist wie immer frei. Doch aufgepasst: Einlass ist dieses Mal schon um 19:30 Uhr, da wir von halb acht bis halb neun eine "Happy Hour" anbieten! Früh kommen, lohnt sich also...


Tags:
Pirates ESVBuchloe Neuzugang Angreifer



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
18-Jähriger greift Füssener Polizisten an - Jugendlicher war stark betrunken
Eine Streife der Polizeiinspektion Füssen wurde am Donnerstagabend zu einem Einsatz in der Hilteboldstraße gerufen, da dort eine Person randalierte. Dort ...
ESV Kaufbeuren punktet, Ravensburg siegt doppelt - ERC gewinnt in Peiting, Memmingen schlägt Lindau klar
EV Füssen und EV Lindau mit schwarzem Wochenende, ERC Sonthofen gewinnt nach Penaltyschießen in Peiting, Towerstars Neuzugang Flick trifft beim Debüt ...
ESV Kaufbeuren und ERC Sonthofen mit hartem Programm - Memmingen will genauso wie Füssen weiter marschieren
Nach ungewohnten Spielen am Mittwoch, kommt das Eishockey jetzt wieder zurück zu seinen Standart Spieltagen. Vorallem die Mannschaften aus Kaufbeuren und Sonthofen ...
Mann schlägt Kemptner Verkäufer ins Gesicht - Stark alkoholisierter wird festgenommen
Am frühen Donnerstagnachmittag kam es in einem Getränkemarkt im Weidacher Weg in Kempten zu einer Auseinandersetzung zwischen einem Verkäufer und einem 35 ...
FC Memmingen II trifft auf SV Mering - Anstoß heute um 18:30 Uhr
In einer vorgezogenen Partie des 17. Landesliga-Spieltages empfängt die U21-Mannschaft des FC Memmingen am Mittwochabend SV Mering. Gespielt wird um 18.30 Uhr unter ...
Perfekter Auftakt für Sonthofens Volleyball-Damen - 3:2-Erfolg bei Auswärtsspiel gegen den TV Holz
Mit einem Sieg kehrten die Sonthofer Bundesliga-Volleyballerinnen vom ersten Saisonmatch der zweiten Volleyball-Bundesliga der Damen aus dem Saarland zurück. Bei ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Eros Ramazzotti
Siamo
 
Lewis Capaldi
Someone You Loved (Madism Radio Mix)
 
Unheilig feat. Andreas Bourani
Wie wir waren
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Wolf gesichtet
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall auf B308 bei Oberstaufen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schwerer Unfall auf B308
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum