Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Playoff-Auftakt für die Sonthofer Bulls
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Oberallgäu - Sonthofen
Freitag, 28. Februar 2014

Halbfinals gegen den Höchstädter EC

Playoff-Auftakt für die Sonthofer Bulls

Die schönste Zeit im Eishockey beginnt. Dramatik, Spannung pur und Kampf bis zur letzten Minute, das sind die Merkmale der Playoff-Partien. Die Spieler rufen ihr Leistungsvermögen voll ab und gehen teilweise noch darüber hinaus. Schmerzen und Verletzungen werden soweit es geht ignoriert. Für die Mannschaften zählt nur der Sieg. Fans und Zuschauer sind elektrisiert und peitschen ihre Mannschaft nach vorne. Das sind die Playoff-Spiele, in denen nur Siege zählen um Meister zu werden.

Der ERC Sonthofen hat bisher eine super Hauptrunde gespielt und dabei den ersten Platz erreicht. Auch die Zwischenrunde haben die Bulls als Tabellenerster abgeschlossen. Damit steht die Mannschaft absolut verdient im Halbfinale. Der Gegner kommt aus Franken, die Höchstädter „Alligators“.

Grün-Lila sind ihre Farben und 1993 wurde der Verein gegründet. Als Erfolge kann der Verein zweimal die Bayerische Meisterschaft (2001 und 2006) verbuchen. Von 2002 bis 2005 spielten die Alligators in der Oberliga. Es gab aber auch schon schmerzliche Niederlagen und Abstiege, die der Verein verkraften musste.

Aus solchen Situationen hat die Vereinsführung gelernt und die Mannschaft in Ruhe und mit bedacht aufgebaut. Die Früchte dieser Arbeit zeigen sich jetzt. Als Tabellensiebter der Hauptrunde steht die Mannschaft im Halbfinale der Bayernliga. Dies kommt nicht von ungefähr, denn Höchstadt verfügt über eine spiel- und kampfstarke Mannschaft, die von Spielertrainer Daniel Jun immer gut gecoacht wird. Beide Hauptrundenpiele gegen die Alligators waren immer umkämpft und die Ergebnisse sehr knapp. Der ERC Sonthofen unterlag in Höchstadt mit 6:5. Das Rückspiel im Oberallgäu gewannen die Bulls mit 2:0. Beide Ergebnisse zeigen wie stark der Gegner ist.

Die Leitfigur der Höchstadter Alligators ist Daniel Jun. Als Spielertrainer geht er seinem Team immer voraus und ist dabei der spielbestimmende Faktor seiner Mannschaft. Seine Ausbeute in der Vorrunde spricht eine deutliche Sprache. In 30 Spielen konnte er 28 Tore und 48 Assits beisteuern. Auch in der Zwischenrunde war Daniel Jun mit 9 Punkten bester Spieler und war maßgeblich entscheidend für den Halbfinaleinzug der Gäste. Ihm folgen die Stürmer Martin Vojcak, Tomas Urban und Verteidiger Daniel Sikorski. Alle wissen wie man erfolgreich Eishockey spielt. Auch im Tor ist der Gast sehr gut besetzt. Mit Philipp Schnierstein und Ronny Glaser haben die Franken zwei gleichwertige Goalies zur Verfügung. Außerdem haben die Gäste auch Spieler in ihren Reihen, die mit körperlicher Härte zu Werke gehen. Strafbankkönig ist Markus Babinsky, ihm folgt der Kontingentspieler Ryan Cornforth. Zusammenfassend muss man feststellen, dass mit dem Halbfinalgegner Höchstadt eine gereifte, in sich geschlossene Mannschaft in Sonthofen aufläuft, die dem ERC alles abverlangen wird.

Aber auch die Bulls brauchen sich nicht zu verstecken. Erster der Hauptrunde, die Zwischenrunde klar gewonnen und dabei hochklassiges Eishockey gespielt, dass zeigt die Stärke des Teams. Der Fahrplan vom Trainer Dave Rich scheint aufzugehen. Zum Ende der Saison muss ein Team nochmals zulegen können. Dies hat der ERC in der Zwischenrunde bewiesen und eine weitere Steigerung sollte noch möglich sein. Wenn alle Spieler gesund und fit sind, wird Trainer Dave Rich am Sonntag alle Möglichkeiten haben, um erfolgreich das erste Spiel zu gestalten. Für die Position des Goalies sind alle drei Torhüter verfügbar. Jenny Harss ist von den Olympischen Spielen wieder zurückgekehrt und dem Trainer obliegt dann die Entscheidung wer spielt.

Auch in der Defensive sind alle Spieler einsatzbereit. Die beste Defensive der Liga hat in den vergangenen Partien gezeigt, dass auch sie Tore schießen kann. Besonders hervorzuheben ist das Unterzahlspiel der Bulls, welches absolute spitze ist. Dies wird auch benötigt, denn Höchstadt verfügt über ein sehr gutes Überzahlspiel.

Im Sturm ist der ERC Sonthofen in der Breite auch überdurchschnittlich aufgestellt. Die einzelnen Sturmreihen funktionieren gut. Wenn Michael Waginger beruflich einsetzbar ist, so sind alle drei Angriffsformationen sehr ausgeglichen und können großen Druck auf den Gegner ausüben. Genügend Torjäger sind vorhanden und bei einer optimalen Chancenverwertung muss ein Sieg möglich sein.

Zusammenfassend kann man sagen, das Team der Bulls ist fit, voll motiviert und will die Meisterschaft gewinnen. Dazu benötigen die Spieler auch die Unterstützung der Fans und Zuschauer. Gerade bei den Playoffspielen muss das schwarz-gelbe Fanlager wie eine Wand hinter ihrem Team stehen.

Der Verein bittet die Gäste um rechtzeitiges Erscheinen, da der Anpfiff pünktlich um 18.00 Uhr stattfinden wird. Davor werden noch die Bürgermeisterkandidaten sich dem Publikum präsentieren wird.

Aufgrund der großen Nachfrage gibt es für das Spiel wieder einen Kartenvorverkauf.

Stehplatzkarten:

Raumausstattung Kitzinger, Fuchsmühlstraße 37, Sonthofen

Montag bis Freitag 09:00 bis 12:00 Uhr und 14:00 bis 18:00 Uhr

(Mittwoch Nachmittag nach Vereinbarung)

 

Otto - Shop, Lotto, Grüntenstraße 34, Sonthofen

Montag bis Samstag 08:30 bis 12:00 Uhr

Montag bis Freitag 14:00 bis 18:00 Uhr

 

Sitzplatzkarten:

Nur an der Abendkasse ab 16:00 Uhr.

 

Einlass ist ab 17:00 Uhr in die Eissporthalle.


Tags:
playoffs halbfinale bayernliga höchstadt



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
ERC Sonthofen erneut vor schwerem Wochenende - ESV Kaufbeuren empfängt Spitzenreiter am Sonntag
Die Bulls aus Sonthofen bekommen es dieses Wochenende mit Riessersee und Selb zu tun, der ERC will möglichst viele Punkte trotzdem aus dem Wochenende mitnehmen. Der ...
1. FC Sonthofen gewinnt in Jetzendorf mit 1:2 - Enges Spiel findet am Ende verdienten Sieger
Die Kicker des 1.FC Sonthofen lieferten am vergangenen Wochenende eine ansprechende Leistung ab. Beim TSV Jetzendorf kriegten sie noch rechtzeitig die Kurve und siegten ...
EVF verlängert Vertrag mit Andreas Becherer - Erneut frühzeitige Vertragsverlängerung mit Füssener Trainer
Die neue Spielzeit ist zwar gerade mal zwei Monate alt, doch bereits jetzt stellt der EV Füssen die Weichen für die Zukunft. Der Verein verlängert ...
FC Memmingen will Abstiegszone vermeiden - 1. FC Sonthofen will weiterhin dran bleiben
Der FC Memmingen empfängt am Samstag den 1. FC Nürnberg II. Nach der 1:2 Niederlage gegen den FC Kempten will der 1. FC Sonthofen in Ehekirchen wieder drei ...
12. Spieltag ERC Sonthofen gegen Höchstadt Alligators - Alligators treffen binnen 61 Sekunden drei Mal und gewinnen
Das erste Drittel begann schwungvoll auf beiden Seiten und beide Teams konnten sich einige kleinere Chancen erarbeiten. Aber sowohl Konstantin Kessler als auch Patrick ...
Bericht zur Jahreshauptversammlung der Allgäu Comets - Footballer ziehen Bilanz zur abgelaufenen Saison
Länger als gewohnt und länger als erwartet zog sich die Jahreshauptversammlung der Allgäu Comets hin, nachdem bei den Neuwahlen ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Portugal. The Man
Feel It Still
 
Declan J Donovan
Homesick
 
Justin Timberlake feat. Chris Stapleton
Say Something
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
AllgäuHIT startet digitale Offensive
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum