Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Eishockeyspiel in der Eissporthalle in Sonthofen
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Oberallgäu - Sonthofen
Freitag, 14. März 2014
Ein Bericht von Thomas Häuslinger

Finale zwischen Sonthofen und Memmingen

Mit den Vereinen aus Sonthofen und Memmingen stehen sich heute Abend im ersten von maximal fünf Finalderbys um die Bayerische Eishockey-Meisterschaft zwei Allgäuer Mannschaften gegenüber. Zum ersten Mal überhaupt - Eine echte Sensation.

Der Eine oder Andere hatte beim Vorbeifahren wohl gestern Abend schon gedacht, dass das Spiel auf den Donnerstag verlegt wurde. Lange Schlangen in Zweierreihen vor der Kasse der Eissporthalle in Sonthofen - Das hat es schon lange nicht mehr gegeben. Doch ein Ärgernis gibt es: Während der Rivale aus Memmingen bereits am Donnerstagmorgen 3.600 Plätze ausverkauft meldet, gibt es laut eigener Pressemitteilung in Sonthofen bei maximal 2.300 Zuschauern noch reichlich Plätze, selbst an der Abendkasse. Sind die Sonthofer Fans müde? Jedes Jahr geht’s um die Meisterschaft, aber erst einmal hat sie der ERC auch geschafft - Ist das so in den Köpfen verankert? Wir hoffen nicht.

Memmingen dagegen im Freudentaumel. Auch die Sonthofer Fans können sich noch gut erinnern, wie es war, als ihr Verein erstmals im Finale der Eishockey- Bayernliga stand. Ausgelassen, mit hunderten Fans, ging es nach Erding und der ERC holte sich in der Stadt der großen Therme den Meistertitel. Danach gab es kein Halten mehr: Auf dem Eis wurde gefeiert - Selbst die etwas dürftige Meisterzeremonie des Verbands wurde dadurch überstrahlt - Zum Glück. Eine Hobbyeishockeytruppe aus Erding, die im Anschluss spielen wollte, konnte ihre Taschen wieder einpacken. Die Sonthofer Fans ließen sich nicht vertreiben. Stunden später ging es zurück in die Stadiongaststätte, das Overtime. Dort wurde ausgelassen weitergefeiert: Manche Spieler rutschten mit nacktem Oberkörper über die Eisfläche - Auch bei allen anderen ging es sehr flüssig zu.

Ist Memmingen für die große Party bereit? Mit Sicherheit. Sonthofen wohl erst im Fall eines Titelgewinns, denn damals entschied die Vorstandschaft, nicht aufzusteigen. Aus heutiger Sicht vielleicht ein Fehler, denn dass es, trotz mehrfacher Ankündigung, in den kommenden Jahren nicht gelingen sollte aufzusteigen, ließ die Euphorie in der oberallgäuer Kreisstadt merklich abklingen. Wahre Geisterspiele gab es in dieser Saison schon. Zum Glück gibt es für die 412er mit der Bulls Supporters Crew wieder eine aktive und lautstarke Fanbewegung. Doch damals erschien die Zurückhaltung richtig. Warum? Der ERC Sonthofen hatte aus den Jahren und Jahrzehnten zuvor gelernt. Die Angst, dass nach einem Jahr die Puste und damit endgültig die Lichter für das Eishockey in Sonthofen ausgehen, geisterte in den Köpfen der Verantwortlichen herum. Zu Recht! Sollte der ERC Sonthofen jetzt tatsächlich den Sprung in die Oberliga schaffen, steht der Verein heute sicher ganz anders da, als noch vor wenigen Jahren. Breiter, wirtschaftlich erfolgreicher, etc.

Doch zurück zu den Spitzenspielen: Bei den Fans muss spätestens heute Abend die Blockade aus den Köpfen raus. Jetzt ist Meisterschaftskampf, jetzt beginnt für den ERC Sonthofen und den ECDC Memmingen die Stunde null. Die Allgäu-Derbys zwischen beiden Mannschaften waren seit dem Aufstieg der Maustädter schon immer die Highlightspiele der Saison im Allgäu und eigentlich in der südlichen Hälfte der Eishockey- Bayernliga - Mit Zuschauerzahlen, die sich manch Oberliga oder Zweitligaverein gewünscht hätte. Diese Rivalität und gleichzeitige Abhängigkeit voneinander, schließlich profitieren beide Vereine enorm von der Anziehungskraft der Spiele, ist es doch, was dieses regionale Eishockeyderby ausmacht.

Deshalb ihr schwarz-gelben und rot-weißen Fans - Macht die jetzt folgenden Spiele zu einem echten Eishockeyfest! Mindestens heute Abend kann sogar ohne Trennung, zusammen gefeiert werden. Wer weiß, ob es dieses Derby in der nächsten Saison noch gibt. Zwar wartet dann eventuell der EV Füssen auf eine der beiden Mannschaften - Ob es vom Gefühl her gleich wird?

Jetzt stehen erst einmal mindestens drei und maximal fünf tolle Derbys vor uns. Lasst uns feiern, lasst und Spaß haben! Und liebe Spieler kämpft, hängt euch voll und ganz rein und bietet uns das Eishockey auf Spitzenniveau, das wir schon bei so vielen Aufeinandertreffen zwischen Sonthofen und Memmingen erleben durften. Go Bulls. Go Indians. Und möge der Bessere gewinnen!

Radio AllgäuHIT freut sich auf die Partie: Ab 19 Uhr gibt es Vorberichte, ab 20 Uhr berichten wir LIVE in Einblendungen von dem Auftaktspiel um die Bayerische Meisterschaft in der Sendung "Eishockey LIVE". AllgäuHIT ist im Kabel auf Frequenz 106,55 MHz zu empfangen und hier auf allgaeuhit.de mit verschiedenen Livestreams!


Tags:
eishockey ercsonthofen ecdcmemmingen bayernliga eisderby


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
benny blanco & Halsey & Khalid
Eastside
 
Ella Henderson & Tom Grennan
Let´s Go Home Together (Luca Schreiner Remix)
 
ZAYN feat. Sia
Dusk Till Dawn
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastro-Protest in Sonthofen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sportheim in Oberbeuren explodiert
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Verpuffung in Rettungswache in Memmingen
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum