Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
Babybetten soweit das Auge reicht: Gynäkologie‐Chefarzt Privatdozent Dr. Felix Flock
(Bildquelle: Koch/Klinikum Memmingen)
 
Memmingen
Samstag, 10. September 2016

Ansturm auf Memminger Frauenklinik

Geburtenanstieg sorgt für aus

Die Ärzte, Schwestern und Hebammen der Frauenklinik am Klinikum Memmingen arbeiten am Limit. Denn das Klinikum rechnet heuer mit so vielen Geburten wie nie zuvor. Grund ist der allgemeine, deutschlandweite Geburtenanstieg, vor allem aber das Aus der Geburtenstation im benachbarten Illertissen. 

„Wir rechnen heuer mit knapp 2.000 Geburten im Vergleich zu 1.600 im Jahr zuvor. Das ist ein Anstieg um fast 20 Prozent“, prognostiziert Frauenklinik‐Chefarzt Privatdozent Dr. Felix Flock. Er hat auf die Mehrarbeit bereits personell reagiert: „Wir haben neue Ärzte und Pflegekräfte eingestellt und sind dringend auf der Suche nach weiteren Hebammen.“

 

Aus der Illertalklinik Illertissen, die im Mai ihre Geburtsabteilung bis auf weiteres geschlossen hat, seien Pflegekräfte nach Memmingen gewechselt. Allerdings gestalte sich die Hebammensuche schwierig: „Das geht allen Kliniken gleich. Denn viele Hebammen wandern in andere Bereiche ab, weil der Hebammenberuf in der Klinik sehr kräftezehrend ist.“

Deutschlandweit werden wieder mehr Kinder geboren 

Generell werden in ganz Deutschland wieder mehr Kinder geboren: „Seit 2010 nimmt die Geburtenrate zu“, weiß Chefarzt Flock. Um 8,8 Prozent deutschlandweit, um sage und schreibe 17 Prozent am Klinikum Memmingen. Warum das so ist: „Weil wir für unsere
niedrige Kaiserschnittrate sowie unsere sehr gute Geburts‐ und Wochenbettbetreuung bekannt sind“, erklärt Flock. „Die meisten Frauen wünschen sich eine natürliche Geburt. Das versuchen wir zu ermöglichen.“ Durchschnittlich komme ein Kaiserschnitt bei jeder
dritten Geburt vor, am Klinikum Memmingen allerdings nur bei jeder vierten. „Die Frauen wissen das. Deswegen ist der Ansturm auf das Klinikum überproportional hoch.“ Deutlich niedriger als in anderen Häusern sei auch die Dammschnittrate. „Wir betreiben generell eine
sehr patientenorientierte Geburtshilfe mit hoher Empathie und Individualisierung.“

Weil auch die monatlichen Schwangereninformationsabende aus allen Nähten platzen, wurde im August ein zusätzlicher Termin angeboten.

Der Geburtenzuwachs hat auch Auswirkungen auf die Räumlichkeiten im Klinikum: „Im Bereich des Kreißsaals haben wir zusätzliche Überwachungszimmer geschaffen und die Wochenstation wurde um zwei weitere Patientenzimmer vergrößert.“ Denn bei einer Liegezeit
von drei bis fünf Tagen sind jetzt durchgehend bis zu fünf Patientinnen mehr auf Station.

Insgesamt zeigt sich Chefarzt Privatdozent Dr. Felix Flock sehr erfreut darüber, „dass durch das hohe Engagement aller beteiligten Mitarbeiter die erhebliche Mehrarbeit mit der gewohnten hohen Qualität bewältigt werden kann“.


Tags:
klinik geburt anstieg ansturm



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Kleinwalsertal: Kein Feuerwerk mehr an Silvester - Freiwilliger Verzicht dieses Jahr, künftig mit Strafen zu rechnen
Im Kleinwalsertal soll dieses Jahr die Umwelt an Silvester geschont werden. Hierfür soll auf ein Feuerwerk verzichtet werden. Verkäufer werden darauf ...
Rennradfahrer verstirbt nach Unfall in Hetzlinshofen - Rennfahrer zog sich schwere Kopfverletzungen zu
Der 63-jährige Rennradfahrer, der am 17.10.2019 in Hetzlinshofen alleinbeteiligt zu Sturz gekommen war, und sich, obwohl er einen Fahrradhelm trug, schwerste ...
Verträge zum neuen Klinikverbund unterzeichnet - Neuer Klinikverbund ist nun juristisch beurkundet
Auch die letzten juristischen Hürden sind geschafft. Heute wurden die Verträge für den neuen Klinikverbund notariell beurkundet und unterschrieben. Die ...
Vermisstensuche nach Mindelheimer Patienten - 80-Jähriger mit Schlafanzug unterwegs
Am frühen Sonntagmorgen wurde ein 80-jähriger Patient der Kreisklinik Mindelheim durch den diensthabenden Arzt als abgängig gemeldet. Daraufhin wurde das ...
21-Jährige geht mit Holzscheit auf mehrere Personen los - Aggressive Frau in Klinik eingewiesen
Am frühen Freitagabend wurde die Polizei Marktoberdorf zu einem Streit innerhalb einer Familie gerufen. Grund war eine sehr aggressive 21-jährige Frau, die ...
Rennradfahrer verletzt sich bei Sturz schwer - 63-Jähriger schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht
In den Nachmittagsstunden des Donnerstag, 17.10.2019, befuhr ein 63-jähriger Rennradfahrer zusammen mit einem weiteren Radfahrer die Woringer Straße in ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Liam Payne & Rita Ora
For You (Fifty Shades Freed)
 
Felix Jaehn & Mesto
Never Alone [feat. VCATION]
 
Stefanie Heinzmann
Shadows
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Wolf gesichtet
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall auf B308 bei Oberstaufen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schwerer Unfall auf B308
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum