Moderator: Isabelle Tausend
Sendung: Der AllgäuHIT-Kaffeeklatsch
mit Isabelle Tausend
 
 
Welche Leistungen sollte ein Handyvertrag enthalten?
(Bildquelle: pixabay.com)
 
Kempten
Montag, 16. Oktober 2023

AllgäuHIT hören, fotografieren und stundenlang telefonieren - welche Leistungen sollte ein Handyvertrag enthalten?

Das Allgäu ist ein Naturparadies. Die Region im Süden Deutschlands ist für grüne Landschaften, tiefblaue Bergseen, gemütliche Städte und urige Dörfer bekannt und deshalb ein beliebtes Reiseziel. Um ein paar Ferientage dort zu verbringen, bietet es sich an, mit kleinem Gepäck zu reisen. Während man gern auf die Mitnahme nicht unbedingt notwendiger Utensilien verzichtet, muss das Handy auch im Urlaub unbedingt dabei sein.

Passt der Handytarif zum persönlichen Handynutzungsverhalten?
Ständige Verfügbarkeit oder Digital Detox? In ihrem Handynutzungsverhalten unterscheiden sich die Menschen voneinander. Auch die Altersgruppe spielt eine Rolle, wenn es um den Einsatz des Smartphones geht. Urlaubsfotos versenden, persönliche Nachrichten posten und auf Social Media chatten sind Aktivitäten, die typischerweise der jüngeren Generation zugeordnet werden. Den Wetterbericht lesen kann man schließlich auch in der Tageszeitung. Wer im Allgäu-Urlaub Musik hören möchte, schaltet das Radio ein und lauscht den schönsten Allgäu-Hits. Für Musikprogrammen wird oft das Handy genutzt, weil dies unterwegs die bequemste Möglichkeit ist, die Lieblingsmusik zu hören. Für viele Erwachsene und Kinder ist das Smartphone längst zum ständigen Begleiter geworden. Auf Reisen mit dem Smartphone telefonieren, im Internet surfen, fotografieren und Videos aufnehmen, kann jedoch teuer werden. In Ländern außerhalb der Europäischen Union fallen beim Roaming teilweise hohe Gebühren an. Wer nicht auf das gewohnte E-Mail-Checken, soziale Medien und Online-Spiele verzichten will, sollte einen günstigen Handyvertrag finden, der den persönlichen Bedürfnissen am besten entspricht. Bevor eine Entscheidung getroffen wird, vergleicht man mehrere Vertragsmodelle miteinander. Der beste Handyvertrag ist ein Tarif, der zur individuellen Handynutzung passt, möglichst viele Extras einschließt und günstig ist. Das entscheidende Kriterium ist das eigene Handyverhalten. Wird viel telefoniert, dann ist eine Allnet-Flat zum Telefonieren und SMS schreiben in alle deutschen Netze die beste Wahl. Dient das Smartphone vorrangig zum Surfen im Internet, wird ein Tarif mit einem hohen Datenvolumen benötigt.

Die Handyvertrags-Wahl ist keine leichte Entscheidung
Beim Abschluss eines Handyvertrags besteht die Möglichkeit, das bereits vorhandene Handy weiterhin zu nutzen oder ein neues Handy in Verbindung mit dem gewählten Tarif zu erwerben. Die wichtigste Frage, die sich Nutzer*innen von Mobiltelefonen vorab ehrlich beantworten sollten, ist, wie teuer der Vertrag monatlich sein darf. Wegen der zahlreichen Handytarife ist die Handyvertrags-Wahl keine einfache Entscheidung. Darüber hinaus unterscheiden sich die verschiedenen Arten von Handyverträgen in Laufzeit, Leistungen, zusätzlichen Extras, Geräte-Optionen und monatlichen Kosten voneinander. So kann ein höherer monatlicher Grundpreis auf den ersten Blick teuer wirken. Beim Durchlesen der Vertragsbedingungen stellt man dann fest, dass viele Extras, die sonst zusätzlich gebucht werden müssen, bereits inbegriffen sind. Ein Handyvertrag mit Handy schließt meist ein Smartphone eigener Wahl als kostenlose oder sehr günstige Zugabe ein. Handyverträge ohne Laufzeit sind jederzeit kündbar und gut geeignet, wenn man sich noch nicht auf einen bestimmten Tarif festlegen will (oder kann).

Das Smartphone als ständiger Begleiter
Wozu wird das Smartphone hauptsächlich genutzt? Geht es darum, kostenlos Musik zu hören? Im Urlaub bietet sich die typische Musik des Allgäu an, die sich von den musikalischen Traditionen anderer Teile Deutschlands unterscheidet. Neben Alphornklängen, Schuhplattler-Tänzen oder Jodlern kennt man im Allgäu viele weitere Musikrichtungen. Traditionelle Volkslieder, Tanzmusik und moderne Rhythmen werden mit Instrumenten wie Gitarre, Akkordeon, Zither oder Alphorn gespielt. Die Klangwiedergabe hängt von der Qualität des Handys ab. Heutzutage wird erwartet, dass man auch im Urlaub erreichbar ist. Rechtlich gibt es dafür keine Grundlage, es sei denn, die Erreichbarkeit ist im Arbeitsvertrag verankert. Dies trifft jedoch nur für wenige Berufe und Branchen, beispielsweise für Notärzte und anderes medizinisches Personal, Piloten und Flugbegleiter*innen zu. Mit Ausnahmen von dieser Regel müssen auch Beschäftigte in Führungspositionen rechnen. Ein Blick in den Dienstvertrag sorgt für Klarheit. Der Urlaub dient vor allem der Erholung und Entspannung. Mittlerweile ermöglichen die zunehmende Digitalität sowie die Globalisierung flexibles Arbeiten von zu Hause oder jedem anderen Ort der Welt. Die Grenzen zwischen Beruf und Freizeit verschwinden dadurch.

Gegen hohe Handyrechnungen helfen feste Handyregeln
Telefonische Erreichbarkeit ist ein Grund, einen bestehenden Handyvertrag in bestimmten Abständen zu überprüfen. Ist der Tarif noch aktuell? Gibt es bessere oder günstigere Alternativen? Wer regelmäßig den eigenen Handyvertrag checkt und mit anderen Vertragsmodellen vergleicht, kann Geld sparen. Damit die Handykosten möglichst niedrig bleiben, sollte das Mobilgerät während Urlaub und Freizeit einfach mal abgeschaltet werden. Feste Handyregeln sind hilfreich, um eine übermäßige Smartphone-Nutzung zu vermeiden. Aus Rücksicht sollte das Handy nicht im Restaurant genutzt werden. Häufiges Handyklingeln stört beim romantischen Dinner zu zweit und wird auch von anderen Gästen als unangenehm empfunden. Der Urlaub ist die beste Gelegenheit, auf stundenlange Telefongespräche, Chatten in sozialen Netzwerken und auf das Surfen im Internet zu verzichten. Erwachsene haben dabei eine Vorbildfunktion, da sich die Kinder am Verhalten ihrer Eltern orientieren. Teure Handyrechnungen sind oft auf ungünstige Handygewohnheiten zurückzuführen. Die Erwartung, jederzeit online zu vernetzt sein, führt dazu, dass das Smartphone immer im Einsatz ist, auch wenn dies nicht notwendig ist. Unterhaltungsmedien nutzen oder Online-Dienste in Anspruch nehmen ist nicht immer kostenfrei, auch wenn dies gern vermutet wird. Um hohe Handykosten zu senken, bietet sich ein Prepaid-Modell an. Dabei handelt es sich nicht um einen Vertrag im eigentlichen Sinne. Es gibt keine Vertragsbindung und keine monatlichen Kosten. Je nach Bedarf wird neues Guthaben gekauft und die SIM-Karte damit aufgeladen. Prepaid-Karten eignen sich ideal zum Einstieg in die Handytelefonie. Grundsätzlich ist das Smartphone im Alltag und auf Reisen eine praktische Hilfe.


Tags:
handytarif fotografieren smartphone


© 2024 AllgäuHIT e.K. • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der AllgäuHIT e.K.
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Colbie Caillat
Worth It
 
Malik Harris
Sticks & Stones
 
Selena Gomez
Single Soon
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Bauernproteste im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Chlorgasunfall am Klinikum Sonthofen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Auto prallt in Sonthofen in Hauswand
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum