Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 
Symbolbild Eishockeyschläger
(Bildquelle: AllgäuHIT | Alexander Fleischer)
 
Bodensee - Lindau
Mittwoch, 21. November 2018

EV Lindau Islanders vs. Eisbären Regensburg

Am Freitag geht es zum schweren Auswärtsspiel nach Weiden

Am kommenden Wochenende spielen die EV Lindau Islanders am Sonntag den 25.11. um 18 Uhr gegen den derzeitigen Spitzenreiter - die Eisbären Regensburg. Zu diesem Match findet der schon traditionelle „Blaulichttag“ statt. Alle Mitglieder und Helfer der freiwilligen Feuerwehren, des Roten Kreuzes und des Technischen Hilfswerks aus dem Landkreis Lindau erhalten an diesem Tag freien Eintritt zum Oberligaspiel. Bereits am 23.11. spielen die Lindauer ab 20 Uhr auswärts gegen die Blue Devils in Weiden. Wenn alle Passgelegenheiten bis Freitag erledigt sind, können sich die Fans bereits dieses Wochenende auf Neuzugang Sean Morgan freuen.

Am Sonntag, den 25.11. kommt der aktuelle Tabellenführer, die Eisbären Regensburg, ins Lindauer Eisstadion. Beim Hinspiel gegen die Eisbären mussten sich die EV Lindau Islanders knapp mit 1:3 geschlagen geben. Nach 14 Siegen in Folge, stehen die Eisbären mit drei Punkten Vorsprung aktuell an der Tabellenspitze der Oberliga Süd. Trainer Igor Pavlov hat bei der Zusammenstellung des Kaders die richtige Mischung aus erfahrenen sowie jungen, wilden Spielern gefunden und liegt damit auf einem nie erwarteten Erfolgskurs. Je nach Aufstellungskonstellation geht Regensburg mit dem jüngsten Oberliga-Teamdieser Saison an den Start. Während sich die Lindauer mit den Regensburgern im Altersdurchschnitt auf Augenhöhe befinden, haben die Eisbären Regensburg budgettechnisch weitaus die besseren Möglichkeiten Topspieler zu verpflichten. Der EVL kann dadurch nur sehr schwer mit einer disziplinierten Mannschaftsleistung dagegen halten. Man darf gespannt sein, ob Lindau dem Topfavoriten Parole bieten und sich gegen den Tabellenführer behaupten kann.

Auswärts spielen die EV Lindau Islanders bereits am Freitag um 20 Uhr gegen die Blue Devils, im 380km entfernten Weiden. Trotz eines gut aufgestellten Kaders, stehen die Weidener auf dem 10. Tabellenplatz ungewohnt weit hinten. Dennoch konnten sie sich beim letzten Heimspiel in der Overtime gegen den Tabellendritten Peiting durchsetzen. Seit dem letzten Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften, hat sich im Team der Oberpfälzer einiges getan. Als zweiten Kontingentspieler, konnten die Blue Devils den Tschechen Tomáš Rubeš für sich gewinnen, der als kreativer und laufstarker Spieler gilt. Zudem verstärkt nun Herbert Geisberger mit seiner langjährigen Erfahrung das Team um Cheftrainer Ken Latta. Das Heimspiel gegen die Blue Devils Weiden Ende Oktober verloren die Lindauer trotz läuferisch guter Leistung mit 1:3, gegen ein starkes routiniertes Team. Immer wieder scheiterten die Islanders mit ihren Angriffen am gegnerischen Torwart und kassierten selbst 2 von 3 Toren in Unterzahl. Die EV Lindau Islanders müssen sich daher im bevorstehenden Spiel, gerade bei den Specialteams, gut auf die Blue Devils einstellen, um vielleicht mit einem erfolgreichen Matchplan die Heimreise mit zählbaren Punkten antreten zu können. Leicht ist dies sicher nicht im Weidener Hexenkessel an der Raiffeisenstraße, denn die Weidener Fans bringen bei einem Lauf der Blue Devils die Eishalle schnell zum überkochen. Man darf gespannt sein, wie die Jungs um Chefcoach Chris Stanley in die ersten 10 Minuten des Spiels kommen und die tolle Stimmung in Weiden kompensieren, um die lange Heimreise wieder erfolgreich anzutreten.(pm)


Tags:
Eishockey Sport Spitzenreiter Auswärtsspiel



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Mann fährt ohne böse Absicht mit Waffen zur Polizei - Polizei rät sofort sich an sie zu wenden
Wenn Angehörige versterben, folgt im Anschluss oftmals ein Auf- und Ausräumen des Wohnobjekts durch die Erben. Dabei kommt es nicht selten vor, dass ...
Senior in Wildpoldsried per Telefon betrogen - Mann sollte 900 Euro Notargebühren anzahlen
Einem Betrüger zum Opfer fiel ein Senior aus Wildpoldsried im Zeitraum zwischen dem 23.01. und dem 27.01.2020. Einem unbekannten Anrufer gelang es dabei durch eine ...
Ab in die Allgäuer Berge zum Ski fahren - Traumhafte Wintersportbedingungen in den höheren Lagen
Auch wenn der Winter vielerorts zu wünschen übrig lässt: in den Bergen herrschen aktuell traumhafte Wintersportbedingungen! Die Verantwortlichen ...
Gefahrstoffaustritt in Kempten - Austritt einer Flüssigkeit von der LKW-Ladefläche
Bei einem Logistikbetrieb in der Dieselstraße in Kempten kam es gegen 14:30 Uhr zu einem Austritt von Gefahrgut. Ein Lkw mit Ladung aus Frankreich fuhr auf den Hof ...
Schwäbischer Vizemeister in der Halle - Memminger Junioren scheitern knapp an Titelverteidigung
Die U17-Fußballer des FC Memmingen sind mit der Titelverteidigung bei der schwäbischen Futsal-Meisterschaft der B-Junioren knapp gescheitert. Im Endspiel gab ...
"Nordic Weekend" in Oberstdorf verläuft reibungslos - Großveranstaltung kommt ohne nennenswerte Polizeieinsätze aus
Zum Nordic Weekend in Oberstdorf vom 24. bis 26.01.2020 fanden sich über die drei Veranstaltungstage insgesamt rund 16.000 Zuschauer ein, welche die Wettbewerbe in ...
© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Ed Sheeran
Perfect
 
Coldplay
Orphans
 
Train
Play That Song
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum