Moderator: DJ Stunnik
mit DJ Stunnik
 
 
Jahn Regensburg setzte sich gegen den SV Sandhausen durch.
(Bildquelle: Armin Weigel/dpa)
 
Samstag, 19. Oktober 2019
Regensburg und Darmstadt siegen an torarmem Samstag

Düsseldorf (dpa) - Dem irren Torfestival zwischen Aue und Nürnberg folgte am Samstag in der 2. Fußball-Bundesliga die Torflaute. Dennoch wurde bei Darmstadt 98 und Jahn Regensburg gefeiert.

Die Lilien kamen nach zuvor sieben sieglosen Spielen zu einem 1:0 (0:0) beim Favoriten FC St. Pauli und verließen mit elf Punkten die Abstiegsplätze. Für den Favoriten aus Hamburg (13 Punkte) war es ein herber Rückschlag nach zuvor sechs Spielen ohne Niederlage. Regensburg (14) rückte durch das 1:0 (0:0) gegen den SV Sandhausen vorerst auf Platz fünf vor. Keine Tore fielen im Spiel zwischen Schlusslicht SV Wehen Wiesbaden und dem 1. FC Heidenheim.

Am Vortag gab es nach torloser erster Hälfte ein spektakuläres 4:3 (0:0) zwischen dem FC Erzgebirge Aue und Bundesliga-Absteiger 1. FC Nürnberg mit zwei Toren und zwei Elfmetern in der Nachspielzeit. SpVgg Greuther Fürth gewann dank des Doppelpacks von Daniel Keita-Ruel 2:0 (2:0) gegen Dynamo Dresden. Am Sonntag (13.30 Uhr) empfängt der Zweite VfB Stuttgart (20) Holstein Kiel, am Montag (20.30 Uhr) trifft der Tabellendritte Arminia Bielefeld (18) im Top-Spiel auf Spitzenreiter Hamburger SV (20).

«Ich freue mich für die Spieler, weil sie für ihren Aufwand belohnt wurden», sagte Darmstadts Trainer Dimitrios Grammozis. Der Ex-Profi hatte zwei Jahre in der Hansestadt für den HSV gespielt. Darmstadts Victor Palsson erzielte in der 80. Minute das entscheidende Tor am Millerntor. St. Pauli, zuvor sechs Spiele ohne Niederlage, hätte mit einem Sieg den Rückstand auf die Spitzengruppe auf vorerst zwei Punkte verkürzen können. Für Regensburg traf Kapitän 1:0 Marco Grüttner (58.).

Den wichtigen Sieg der Regensburger sicherte vor 11.342 Zuschauern Kapitän Marco Grüttner mit seinem Kopfball-Treffer in der 58. Minute. Die Gäste aus Baden-Württemberg blieben indes auch im fünften Spiel nacheinander ohne Sieg und rutschten in die untere Tabellenhälfte. Das Match bot zunächst nur ganz wenige Höhepunkte. Vor der Pause war die Begegnung von vielen Fehlern auf beiden Seiten geprägt, gefährliche Aktionen im Strafraum gab es fast gar keine. Nach dem Seitenwechsel konnten die Gastgeber jubeln, als Grüttner eine Flanke von Chima Okoroji erwischte und zum Siegtreffer über Torwart Martin Fraisl hinweg einköpfte.

Beim Duell Wehen Wiesbaden gegen Heidenheim lief spielerisch auf beiden Seiten nicht viel zusammen. Pech hatten die Gastgeber, als Marcel Titsch-Rivero und Stefan Aigner nach einem heftigen Zusammenprall blutend ausgewechselt werden mussten.

Zwischen Aue und Nürnberg entwickelte sich ein kleines sportliches Drama. In der Nachspielzeit glich Johannes Geis (90.+2, Foulelfmeter) zunächst für Nürnberg zum 3:3 aus. Florian Krüger (90.+4) erzielte dann das Siegtor für Aue, weil Nürnbergs Michael Frey in der zehnten Minute der Nachspielzeit mit einem Foulelfmeter an Aue-Keeper Martin Männel scheiterte. «Es war vielleicht ein kleiner Prozentsatz Weltklasse», schwärmte Aues Präsident Helge Leonhardt.


Tags:
Fußball 2. Bundesliga Darmstadt 98 Jahn Regensburg Deutschland



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Niederlage für den ERC Sonthofen - Sonthofer verlieren mit 7:3 gegen den Tabellenführer
Im Auswärtsspiel gegen den Deggendorfer SC hingen die Trauben für die Bulls zu hoch. Das Team um den bestens aufgelegten Thomas Greilinger ließ die Bulls ...
Gaststättenbesuch endet in Klinik - Unbekannter schlägt 43-Jährigem ins Gesicht
Bereits am Freitag, den 01.11.2019, ereignete sich früh morgens eine Körperverletzung vor einer Gaststätte in der Memminger Weberstraße. Ein ...
Radfahrerin übersehen und weitergefahren - Fahrradfahrerin an der Schulter und im Rippenbereich verletzt
Am Freitagnachmittag fuhr ein 57-jähriger Ostallgäuer mit seinem Pkw durch den Morisse-Kreisverkehr. Diesen verließ er in die Kemptener Straße in ...
Raubüberfall auf eine Fußgängerin - Unbekannter versucht Handtasche an sich zu reißen
Am 15.11.2019, gegen 23:55 Uhr, wurde eine 38-jährige Frau von einem unbekannten Mann in der Dunkelheit überfallen. Der Mann griff die Dame in der Hirschzeller ...
Neue Flugsicherung am Allgäu Airport - Haushaltsausschuss genehmigt Kostenübernahme der Flugsicherung
Die geplante Übernahme der Flugsicherungskosten für den Allgäu Airport Memmingen durch den Bund hat eine entscheidende Hürde genommen. Wie der ...
EVF verlängert Vertrag mit Andreas Becherer - Erneut frühzeitige Vertragsverlängerung mit Füssener Trainer
Die neue Spielzeit ist zwar gerade mal zwei Monate alt, doch bereits jetzt stellt der EV Füssen die Weichen für die Zukunft. Der Verein verlängert ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum