Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
 

B12 - München - Kempten
zwischen Kaufbeuren-Neugablonz und B16 bei Marktoberdorf in beiden Richtungen Gefahr durch Personen auf der Fahrbahn
10.04.2020 - 14:20:09

 

Aktuelle Baustellen

A980 - Autobahndreieck Allgäu - Anschlussstelle Waltenhofen
HALBSEITIGE SPERRUNG
Fortführung der Brückensanierungsarbeiten zwischen
dem Autobahndreieck Allgäu und der Anschlussstelle
Waltenhofen
Seit dem 1. April 2020 wird die Verkehrsführung für die 2. Bauphase der im letzten
Jahr begonnenen Bauarbeiten zur Sanierung von fünf Brücken auf der A980 zwischen
dem Autobahndreieck Allgäu und der Anschlussstelle Waltenhofen eingerichtet.
Nachdem die Bauarbeiten (Erneuerung der Brückenkappen sowie Erneuerung
der Schutzplanken) letztes Jahr am Mittelstreifen durchgeführt wurden, wird in 2020
am jeweils äußeren Fahrbahnrand beider Richtungsfahrbahnen gearbeitet. Der Verkehr
wird in beiden Fahrtrichtungen zum Mittelstreifen hin eingeengt. Um die Unfallgefahr
zu reduzieren und eine gefahrlose Baustellenandienung zu gewährleisten,
ist es erforderlich, die Autobahn an den Anschlussstellen Waltenhofen und Durach
auf einen Fahrstreifen zu reduzieren. Außerhalb der Anschlussstellen bleiben jeweils
zwei Fahrstreifen je Fahrtrichtung aufrechterhalten.
Die erforderliche Verkehrsführung erstreckt sich über eine Länge von ca. 4,5 km.
Die Baumaßnahme wird bis zum 25.11.2020 andauern. Der Rückbau der Verkehrssicherung
wird dann am 10.12.2020 beendet sein.
Beginn der Baustelle: 01.04.2020 - 09:31 Uhr - Voraussichtliches Ende der Baustelle: 25.11.2020 - 09:31 Uhr
B17 - Ziegelwies
VOLLSPERRUNG
Das Staatliche Bauamt Kempten führt ab der kommenden Woche umfangreiche Instandsetzungsarbeiten am Geh- und Radweg im Zuge der B 17 in Füssen - Ziegelwies durch. So werden unter anderem das Geländer, die Borde und die Asphaltschichten erneuert. Die Arbeiten werden in zwei räumlich und zeitlich getrennten Bauabschnitten durchgeführt. Die Bauabschnitte sind jeweils ca. 500 m lang und erstrecken sich zunächst im Frühjahr zwischen dem Walderlebniszentrum bis zum Lechfall und im Herbst weiterführend bis zum Beginn des Geh- und Radweges auf Höhe der Theresienbrücke.

Der Geh- und Radweg entlang der B17 zwischen Theresienbrücke und Walderlebniszentrum in Ziegelwies ist in die Jahre gekommen und hat durch die Leitungsverlegungen der letzten Jahre zusätzlich gelitten. Insbesondere das vorhandene Holzgeländer erfordert einen hohen Unterhaltungsaufwand. Das staatliche Bauamtt Kempten setzt daher den Geh- und Radweg instand. Hierbei werden am Fahrbahnrand der B17 die Bordsteine neu gesetzt, ein Kopfbalken aus Betonfertigteilen als Fundament für das neue Füllstabgeländer hergestellt und abschliessend der Aspahltbelag des Geh- und Radweges durchgehend neu hergestellt.

Um die Beeinträchtigung für die Verkehrsteilnehmer – insbesondere der Radfahrer und Fußgänger – möglichst gering zu halten, werden die Arbeiten in den erfahrungsgemäß verkehrsarmen Zeiträumen im Frühjahr bis zu den Pfingstferien und im Herbst nach den Sommerferien durchgeführt.

Der erste Bauabschnitt zwischen Walderlebniszentrum und Lechfall startet am 11.03.2020 und dauert bis 29.05.2020. Die Arbeiten werden in einer Wanderbaustelle mit einer Länge von jeweils ca. 50 bis 80 m schrittweise von Süd nach Nord durchgeführt. Der Geh- und Radverkehr wird an der Baustelle auf einem abgesicherten Notweg über die Fahrbahn vorbeigeleitet. Die B 17 muss dazu im Bereich der Wanderbaustelle auf eine Fahrspur eingeengt werden, bleibt aber in beiden Fahrtrichtungen mit Einschränkungen befahrbar, siehe Anlage. Die Verkehrsführung erfolgt mittels einer Ampelanlage.

Der Einbau der Asphaltschichten erfolgt dann über die volle Länge des Bauabschnitts in der letzten Arbeitswoche zwischen dem 25.05.2020 und dem 29.05.2020. Hierzu wird dann abschließend eine halbseitige Sperrung der B 17 für die Fahrtrichtung Süd (Österreich) sowie eine Vollsperrung des Geh- und Radweges im kompletten Bauabschnitt erforderlich. Der B 17-Verkehr wird hierzu umgeleitet über die B 16 – B 310 – BAB A 7 – Grenztunnel - B 179 Fernpassstraße – L 69 Reuttener Straße. Die Radfahrer und Fußgänger werden gebeten, in dieser Woche auf öffentliche Verkehrsmittel auszuweichen. Eine Umleitung an der Baustelle vorbei ist nicht möglich.

Der zweite Bauabschnitt zwischen Lechfall und Theresienbrücke wird im Herbst ab dem 14.09.20 in gleicher Weise durchgeführt. Wir werden hierzu rechtzeitig informieren.
Beginn der Baustelle: 11.03.2020 - 05:00 Uhr - Voraussichtliches Ende der Baustelle: 29.05.2020 - 19:30 Uhr
BUXACHER STRASSE - Bahnübergang
VOLLSPERRUNG
Ab Dienstag, 31. März 2020, wird der Bahnübergang in der Buxacher Straße gesperrt. Die Baumaßnahmen dauern voraussichtlich bis Anfang Juli. Die Arbeiten im Bereich des Bahnübergangs in der Hühnerbergstraße werden bis 31. März 2020 beendet sein und der Bahnübergang wird für den Durchgangsverkehr wieder freigegeben.

Aufgrund der Sperrung des Bahnübergangs in der Buxacher Straße wird der Linienverkehr der Linie 2 umgeleitet. Die Haltestellen Bilgeristraße und Im Mitteresch können nicht bedient werden. Um die Busverbindung weiterhin gewährleisten zu können, wurde in der Bismarckstraße gegenüber der Einmündung Frundsbergstraße eine Ersatzhaltestelle eingerichtet.
Beginn der Baustelle: 31.03.2020 - 04:00 Uhr - Voraussichtliches Ende der Baustelle: 01.07.2020 - 21:30 Uhr
HOLDEREGGENSTRASSE - Jungfernburgstraße und Bahnübergang
VOLLSPERRUNG
Die Holdereggenstraße ist zwischen Jungfernburgstraße und Bahnübergang wegen Instandsetzungsmaßnahmen in der Zeit von Donnerstag, 26. März, bis voraussichtlich Donnerstag, 16. April, für den Fahrzeugverkehr vollständig gesperrt.

Der Verkehr wird über den Hasenweidweg umgeleitet. Die Umleitung ist entsprechend ausgeschildert. Fußgänger und Radfahrer können die Baustelle mit Behinderungen passieren.
Beginn der Baustelle: 26.03.2020 - 04:00 Uhr - Voraussichtliches Ende der Baustelle: 16.04.2020 - 21:00 Uhr
OA9 - Riedbergpass
HALBSEITIGE SPERRUNG
Die für dieses Jahr geplanten Straßenbauarbeiten an der Kreisstraße OA 9 im Bereich des ostseitigen Anstiegs zum Riedbergpaß (roter Punkt im Kartenausschnitt) können nicht wie geplant durchgeführt werden. Aufgrund der erfolgten Grenzschließung Österreich-Deutschland würde bei einer Vollsperrung Balderschwang von der Außenwelt abgeschnitten sein. Der geplante Vollausbau des Streckenabschnittes kann daher allenfalls unter halbseitiger Sperrung von statten gehen, damit Balderschwang anfahrbar bleibt. Die Einrichtung einer halbseitigen Befahrbarkeit mittels Ampelschaltung ist unter den vorhandenen örtlichen Gegebenheiten nicht einfach umzusetzen. Bereits jetzt ist vor Ort eine Ampelschaltung eingerichtet - allerdings werden sich ab 30. März die Wartezeiten auf ca. 30 Minuten verlängern müssen, um die Baumaßnahmen umsetzen zu können. Entsprechende Reservezeiten sollten von den Verkehrsteilnehmern in die Zeitplanung eingeplant werden. Die Regelung gilt vorerst bis 30.04.2020.

Beginn der Baustelle: 30.03.2020 - 04:00 Uhr - Voraussichtliches Ende der Baustelle: 30.04.2020 - 21:00 Uhr
OAL2 - Ortsdurchfahrt Pfronten
VOLLSPERRUNG
Die Ortsdurchfahrt von Pfronten in der Meilinger Straße ist von Montag, 9. März 2020, bis voraussichtlich Mitte Mai 2020 wegen Bauarbeiten an der Kreisstraße OAL 2 für den Durchgangsverkehr voll gesperrt. Trotzdem sind alle Geschäfte und Beherbergungsbetriebe in der Meilinger Straße uneingeschränkt zu erreichen.

Der Landkreis Ostallgäu baut die Kreisstraße OAL 2 (Meilinger Straße) im letzten Bauabschnitt zwischen Abzweigung Achweg und Abzweigung Steinrumpelweg voll aus und erledigt abschließende Deckenbauarbeiten. Die Gemeinde Pfronten erneuert die Gehwege und baut eine barrierefreie Querungshilfe. Die Maßnahmen dienen der Verbesserung der Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer. Der bisher marode Bauzustand im Streckenabschnitt wird behoben.

Wegen der Sperrung wird während der Bauzeit die überörtliche Verkehrsbeziehung von Pfronten-Ried zum Kreisverkehr Steinrumpel unterbrochen. Eine örtliche Umleitung wird im Laufe des 9. März beidseitig eingerichtet und erfolgt ab Pfronten-Ried über Pfronten-Berg, Pfronten-Weißbach, Pfronten-Kreuzegg zum Kreisverkehr Steinrumpel und umgekehrt.

Uneingeschränkt erreichbar

Der Ortsteil Pfronten-Meilingen bleibt für den Gesamtverkehr vom Kreisverkehr Steinrumpel aus über den Steinrumpelweg und den König-Ludwig-Weg erreichbar. Fahrzeuge bis zwei Tonnen können zudem über die Römerbrücke von Westen her nach Meilingen gelangen. Die in der Meilinger Straße ansässigen Geschäfte und Beherbergungsbetriebe sind uneingeschränkt über Pfronten-Ried erreichbar.

Der Landkreis Ostallgäu und die Gemeinde Pfronten bitten alle örtlichen Verkehrsteilnehmer und Anlieger um Verständnis, dass es während der Bauarbeiten zu Behinderungen kommen kann.
Beginn der Baustelle: 09.03.2020 - 05:00 Uhr - Voraussichtliches Ende der Baustelle: 31.05.2020 - 20:30 Uhr
ST2005 - Siechenkapelle und Stiefenhofen/Ortsdurchfahrt Stiefenhofen
VOLLSPERRUNG
Auf Grund von Rissen und Verdrückungen im Asphalt beginnt das Staatliche Bauamt Kempten am 30.03.2020 mit der Instandsetzung der Staatsstraße 2005 zwischen der Siechenkapelle (Abzweig Li 4) und Stiefenhofen, einschließlich der Ortsdurchfahrt Stiefenhofen.

Die Instandsetzung beinhaltet unter anderem die Erneuerung der Asphaltdeckschicht, eine teilweise Verstärkung des vorhandenen Oberbaus, die Stabilisierung der Bankette in den Kurveninnenbereichen durch Rasengittersteine, die Montage von Schutzplanken und den behindertengerechten Umbau der Fußgängerschutzanlage und der Bushaltestellen in Stiefenhofen.

Im Zeitraum vom 06.04. bis voraussichtlich 18.04.2020 ist die Staatsstraße für die Arbeiten voll gesperrt, ansonsten werden die Arbeiten unter halbseitiger Sperrung mit Ampelbetrieb durchgeführt.

Die überörtliche Umleitung für Fahrzeuge aus Richtung Immenstadt erfolgt ab Oberstaufen Hündle über die B 308, weiter über den Kreisverkehr Auers und Steinegaden nach Isny bzw. Harbatshofen. Die Umleitung aus Richtung Ebratshofen, Harbatshofen und Grünenbach erfolgt über Röthenbach, Steinegaden und Auers zur B 308 weiter in Richtung Oberstaufen.
Beginn der Baustelle: 30.03.2020 - 04:30 Uhr - Voraussichtliches Ende der Baustelle: 30.04.2020 - 20:00 Uhr
ST2005 - Weißacher Steige/Aurel-Stadler-Weg
HALBSEITIGE SPERRUNG
Das Staatliche Bauamt Kempten saniert südlich von Oberstaufen im Zuge der Staatstraße 2005 nach Aach bzw. Riefensberg (Bregenzer Wald) eine teilweise abgerutschte Böschung. Bereits Ende letzten Jahres haben sich stärkere Setzungen des talseitigen Fahrbahnrandes gezeigt. Als Sofortmaßnahme wurde im Herbst an den Fahrbahnschultern Asphalt eingebaut, um die Setzungen auszugleichen und einen ordnungsgemäßen Winterdienst zu ermöglichen.
Ab 09.03.2020 beginnen die Bauarbeiten zur Instandsetzung. Hierzu wird talseitig eine Betonbalkenwand zur Sicherung der Böschung vom Aurel-Stadler-Weg aus, auf ca. 50 m eingebaut. Bei den Arbeiten kann es auf der St 2005 zu kurzzeitigen Behinderungen und Einengungen aufgrund der Andienung der Baustelle kommen.
Zum Abschluss der Maßnahme voraussichtlich Mitte/Ende Mai ist dann noch für ca. 1,5 Wochen eine halbseitige Sanierung der Staatstraße im Rutschungsbereich vorgesehen. Hierzu wird der Verkehr halbseitig mittels Ampelanlage geführt. Über den genauen Zeitraum der halbseitigen Sperrung werden wir gesondert informieren.
Beginn der Baustelle: 09.03.2020 - 05:00 Uhr - Voraussichtliches Ende der Baustelle: 20.05.2020 - 20:00 Uhr
ST2013 - Ortsdurchfahrt Erisried
VOLLSPERRUNG
Die Arbeiten in der Ortsdurchfahrt Erisried der Staatsstraße 2013 im Zuge der Dorferneuerung werden nach der Winterpause wieder aufgenommen. Hierzu muss die St2013 im Zeitraum von 02. März 2020 bis voraussichtlich 15. Mai 2020 für den Durchgangsverkehr gesperrt werden.



Bei den umfangreichen Arbeiten im letzten Jahr wurde insbesondere das gesamte Kanal- und Leitungsnetz im Dorf erneuert oder neu verlegt. Ebenso wurden die Randeinfassungen der Gehwege neu gesetzt und die untere Asphaltschicht der Fahrbahn hergestellt, so dass die Strecke über die Winterpause der Baustelle für den Verkehr freigegeben werden konnte. Nun werden die Arbeiten fortgesetzt. Es stehen die Fertigstellung der Seitenbereiche, Gehwege, d.h. die Dorferneuerung an. Abschliessend wird die oberste Asphaltdeckschicht aufgebracht. Für diese Arbeiten ist eine Vollsperrung unumgänglich. Diese beginnt am Montag, 02.03.2020 und dauert voraussichtlich bis zum 15.05.2020.
Beginn der Baustelle: 02.03.2020 - 03:30 Uhr - Voraussichtliches Ende der Baustelle: 15.05.2020 - 20:00 Uhr
 

Ankündigungen von Baustellen

B308 - Jochpassstraße
VOLLSPERRUNG
Im Oktober letzten Jahres sind im Vorfeld des Jochpass Memorials Markierungsarbeiten durchgeführt worden. Hierbei wurde u. a. in den Kehrenbereichen eine durchgezogene Mittelmarkierung zur Verdeutlichung der fahrstreifenbezogenen Benutzung der Fahrbahn für den Kraftfahrzeug- und Motorradverkehr aufgebracht. Damit sollten die häufig vorkommenden Unfälle im Gegenverkehr verringert und das Geschwindigkeitsniveau gesenkt werden. Über den Winter hat sich gezeigt, dass durch die durchgezogene Mittelmarkierung ein nicht hinnehmbares haftungsrechtliches Problem für den Linienbusverkehr entstanden ist. Der Linienbus wird beim Befahren des Jochpasses durch die geringe Fahrbahnbreite und den nicht nutzbaren Seitenraum gezwungen die durchgezogene Mittelmarkierung zu überfahren. Dies stellt nach der
Rechtsprechung einen Verstoß gegen die Straßenverkehrsordnung dar. Da eine Sperrung des Jochpasses für längere Fahrzeuge nicht zielführend ist, wird die durchgezogene Mittelmarkierung wieder in eine Strich-Lücke Markierung umgewandelt. Im Zuge der Vollsperrung führt die Straßenmeisterei Kempten weitere Arbeiten durch und die Wald- und Weidegenossenschaft Oberdorf beseitigt Sturmschäden in dem angrenzenden Baumbestand.

Für die Behinderungen während der Sperrung bitten wir die Anlieger sowie die Verkehrsteilnehmer um ihr Verständnis.
Beginn der Baustelle: 14.04.2020 - 04:30 Uhr - Voraussichtliches Ende der Baustelle: 17.04.2020 - 21:00 Uhr
FRIEDRICHSHAFENER STRASSE - Schönauer Straße und Holbeinstraße
VOLLSPERRUNG
Die Garten- und Tiefbaubetriebe Lindau (GTL) führen in Zusammenarbeit mit dem Staatlichen Bauamt Kempten Straßenbauarbeiten im Bereich der Friedrichshafener Straße (ab Holbeinstraße bis Einmündung Schönauer Straße) durch. Diese Arbeiten wurden vorverlegt. Sie beginnen nun am 27. April und dauern etwa zwei bis drei Wochen. In diesem Zeitraum werden die Asphaltdeckschicht und diverse Schadstellen erneuert. Wegen der notwendigen Sicherheitsvorkehrungen muss dazu der Bereich komplett gesperrt werden.
Während der Bauzeit wird der Verkehr im Einbahnbetrieb durch die Holbeinstraße Richtung Aeschacher Markt geführt. Hierbei gilt eine Tonnagebegrenzung von 3,5 Tonnen. Der Schwerverkehr und der Verkehr in Fahrtrichtung Friedrichshafen werden großräumig umgeleitet. Die Gehwege sind auf mindestens einer Seite immer begehbar. Witterungsbedingt kann es zu zeitlichen Verschiebungen oder Verzögerungen kommen.
Beginn der Baustelle: 27.04.2020 - 06:00 Uhr - Voraussichtliches Ende der Baustelle: 18.05.2020 - 18:00 Uhr
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum