Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Braun und Kastenmeier halten den Piraten die Treue
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Ostallgäu - Buchloe
Freitag, 30. Mai 2014

Dauerbrenner bleiben beim ESV

Die Buchloer Pirates können weiter auf die Dienste von Oliver Braun und Tobias Kastenmeier zählen. Für Kastenmeier ist es das sechste Jahr bei den Piraten, wohingegen Sturmkollege Oliver Braun sogar schon in seine sage und schreibe 14. Saison bei den Buchloern geht. Müsste man nach einer passenden Beschreibung für die beiden Angreifer suchen, wäre es wohl die des VW-Käfers. Denn getreu dem Motto "Und er läuft und läuft und läuft" verpassten die zwei Stürmer in den letzten Jahren praktisch kein Spiel ihrer Mannschaft. Vergangene Spielzeit standen die beiden Dauerbrenner beispielsweise in allen Partien der Gennachstädter auf dem Eis.

 

 

Oliver Braun zählt mit seinen 33 Jahren fast schon zu den Routiniers im Team der Freibeuter. Bereits seit 2001 schnürt der Mann mit der Nummer 27 nunmehr seine Schlittschuhe für den ESV und gehört seit jeher zu den Akteuren auf dem Eis, die sich jederzeit in den Dienst der Mannschaft stellen. Die abgelaufene Spielzeit war für den Angreifer zudem seine bis dato erfolgreichste Bayernligarunde. Mit zehn Toren und zehn Assists feierte Braun nämlich punktemäßig die beste Saison seit dem Bayernliga-Aufstieg, den er 2008 gemeinsam mit seiner Truppe bejubeln konnte. Damit rangierte Braun in der teaminternen Scoreliste nur einen Punkt hinter seinem Sturmpartner Tobias Kastenmeier.

Die beiden sind nicht nur von der Punktausbeute sondern auch vom Spielertyp her durchaus zu vergleichen. So zeichnet Tobias Kastenmeier - ähnlich wie Oliver Braun - immer wieder seine unbändige Einsatzbereitschaft und die vorbildliche Einstellung aus. Mit 13 Treffern belegte Kastenmeier im letzten Jahr Platz vier der ESV-Torjägerliste. Vor allem im Saisonendspurt blühte der 32-Jährige dabei förmlich auf. So gelangen ihm in den entscheidenden Playdown-Spielen gegen den EHC Nürnberg fünf Treffer in gerade einmal drei Duellen.

Tobias Kastenmeier spielte zunächst mehrere Jahre lang in Bad Wörishofen bevor er 2008 für die beiden Oberligisten aus Kaufbeuren und Landsberg auf Torejagd ging. Doch nach nur einem Jahr heuerte der Offensivmann schließlich in Buchloe an und zählt seitdem zu den Leistungsträgern der Rot-Weißen.

Daneben setzt die sportliche Leitung um Florian Scherdi und Florian Warkus in der kommenden Spielzeit auch auf den eigenen Nachwuchs. Mit Verteidiger Felix Furtner und den beiden Stürmern Roman Jehle und Stephan Pichler stehen den Piraten dabei drei hungrige Talente zur Verfügung, die man nach und nach ins Bayernliga-Team der Piraten mit einbauen möchte. Alle drei waren in den letzten Jahren sowohl in der Junioren-Bayernliga Mannschaft des ESV als auch 1b Vertretung der Buchloer wichtige Stützen.


Tags:
esvbuchloe eishockeybayernliga piraten


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Kygo & Tina Turner
What´s Love Got to Do with It
 
Taio Cruz feat. Kylie Minogue
Higher
 
James Newman
Embers
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Der Tag nach dem Unwetter
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schwertransport brennt auf A7
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Digitales Gründerzentrum Allgäu
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum