Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Eissporthalle in Sonthofen (Archiv)
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Oberallgäu - Sonthofen
Sonntag, 29. November 2015

ERC Sonthofen verliert 1:5 in Selb

Der Eishockey-Oberligist ERC Sonthofen hat in Oberfranken wurde mit 5:1 verloren. Dabei war mehr drin, denn auch die Selber Wölfe hatten einige Verletzungssorgen im Vorfeld. In der vergangenen Woche konnte Trainer Jogi Koch niemals auf sein gesamtes Team zurückgreifen, da sich viele Spieler mit Erkältungskrankheiten rumschlagen mussten. So fehlten in Selb Markus Vaitl, Martin Guth und Heiko Vogler. Vom Kooperationspartner Kaufbeuren stieß zum Team Maximilian Hadraschek. Der Rest des Teams war teilweise angeschlagen.

Ein Bericht von Jürgen Naumann.

Selb startete sofort konzentriert in das Spiel und setzte Sonthofen unter Druck, die sich jedoch aus der Umklammerung immer wieder lösen konnten. Nach 5 Minuten waren dann die Bulls mit einem Tor hinten. Ein harmloser Schuss von der blauen Linie fand den Weg in das Tor von K. Sertl. Im weiteren Verlauf konnte sich keine der beiden Teams größere Chancen erarbeiten, so dass der zweite Treffer für Selb wie aus dem nichts fiel. Ein verlorener Zweikampf im eigenen Drittel und Selbs Abwehrspieler Eickmann versenkte die Scheibe im Sonthofer Gehäuse. Ein Treffer, der ohne weiteres hätte verhindert werden können. Der ERC verstärkte nun die eigenen Angriffe und kam selbst zu Möglichkeiten, scheiterte jedoch mehrmals an Selbs Backup Goalie, Kümpel. Der dritte Treffer wurde wieder durch einen Fehler der Bulls eingeleitet. Eine kurze Passkombination der Gastgeber und Selb konnte Sonthofens Goalie Sertl zum 3:0 überwinden.

Das Mitteldrittel begann und da waren sie wieder, die Aussetzer der Bulls. Innerhalb von einer Spielminute erhöhten die Gastgeber auf 5:0. Zweikampf verloren, falsches Stellungsspiel und die taktische Disziplin außer Acht gelassen und dies nutzt ein Spitzenteam wie Selb gnadenlos aus. Nach den beiden Treffern war nun der ERC darauf bedacht selbst Offensiv abzuschließen. Mehrmals ergaben sich gute Chancen, aber der erfolgreiche Abschluss fehlte. In der 33. Spielminute war es dann Maximilian Hadrascheck der auf 5:1 verkürzen konnte. Es gab weitere Einschussmöglichkeiten für Sonthofen, leider ohne Erfolg.

Im letzten Drittel spielte der Gastgeber das Spiel souverän zu Ende. Sonthofens Goalie Sertl konnte sich einige Male auszeichnen um einen höheren Rückstand zu vermeiden. Aber auch die Bulls hatten mehrere Möglichkeiten das Resultat zu verbessern, was aber nicht gelang. Drei Minuten vor Ende der Partie gab es dann noch die große Möglichkeit dazu. Voakes bekam einen Penalty zugesprochen, den er aber leichtfertig vergab.

Somit endete das Spiel mit 5:1 für die Selber Wölfe und der ERC Sonthofen konnte noch keine Wendung herbeiführen.

Heute empfangen die Oberallgäuer Bulls den Tabellenletzten Schönheide um 18 Uhr in der Eissporthalle in Sonthofen.


Tags:
eishockey oberliga schönheide allgäu


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Dario G
Sunchyme
 
Alesso
Midnight [feat. Liam Payne]
 
Rita Ora
How To Be Lonely
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastro-Protest in Sonthofen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sportheim in Oberbeuren explodiert
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Verpuffung in Rettungswache in Memmingen
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum