Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Sean Morgan, Daniel Rau und Co. freuen sich über ein Tor beim Spiel gegen Leipzig
(Bildquelle: AllgäuHIT | Alexander Fleischer)
 
Oberallgäu - Sonthofen
Montag, 12. März 2018

ERC Sonthofen besiegt Icefighters Leipzig 4:3

Zweites Heimspiel für die Bulls am Freitag

Der ERC Sonthofen gewinnt Spiel zwei im Play-Off- Achtelfinale gegen die Leipzig Icefighters mit 4:3 (1:0; 1:2; 2:1). 1.396 Zuschauer waren in die Eissporthalle nach Sonthofen gekommen, darunter gut und gerne 150 Zuschauer aus Leipzig. Der Besuch dürfte sich gelohnt haben, beide Fanlager bekamen ein spannendes und temporeiches Spiel zu sehen.

Im ersten Drittel zunächst ein Abtasten auf beiden Seiten, dann ging es verstärkt vor die Tore. Sonthofen mit Vorteilen, Maximilian Hadraschek mit dem Querpass ins Getümmel und der Abschluss, doch diesmal konnte der Leipziger Torhüter Benedict Roßberg noch festhalten. In der 12. Minute war das anders: Noah Nijenhuis mit einem strammen Schuss links vorbei gegen die Bande, der Puck spickte zurück und Maximilian Hadraschek netzte souverän zur 1:0-Führung für die Bulls ein. Wenige Minuten später Derek Roehl gleich mit mehreren guten Gelegenheiten - Mit der knappen Führung ging es aber in die Kabine.

Das Mitteldrittel begannen die Bulls unkonzentriert und mussten dadurch in der 22. Minute den 1:1-Ausgleich durch die Gäste hinnehmen. Schnell hatten sich die Spieler des ERC Sonthofen aber gefangen und nahmen das Heft wieder in die Hand. Eine Chance nach der anderen spielten sich die Oberallgäuer heraus, von Leipzig kamen bis dahin nur wenige Akzente, doch in der 35. Minute hagelte es Strafzeiten gegen die Bulls. Martin Guth wurde vom Schläger eines gegnerischen Spielers im Gesicht getroffen, ging zu Boden, doch der Schiedsrichter entschied auf „Schwalbe“ - Die Fans konnten es nicht fassen. Gleichzeitig bekam Maximilian Hadraschek zwei Strafminuten wegen Beinstellens aufgebrummt. Die doppelte Überzahl nutzte Leipzig zum 1:2-Anschlusstreffer. Zum Glück ließen sich die Sonthofer davon nicht beeindrucken. Sie kamen ein ums andere Mal vors Tor und gaben wenige Augenblicke später die richtige Antwort über Maximilian Hadraschek - 2:2 ging es in die Pause.

Leipzig hatte in der 40. Minute noch eine Strafzeit gefangen, musste in Unterzahl ins letzte Drittel. Die Bulls im Powerplay: Martin Guth mit kurzem Pass auf Chris Stanley und der versenkte den Puck im Tor der Gäste aus Sachsen. Die absolut verdiente 3:2-Führung für Sonthofen. Die Bulls mit mehreren Chancen aber erst Derek Roehl sollte wieder treffen. In der 53. Minute brachten die Gäste den Puck nach einem Konter von Sonthofen nicht aus ihrem Spielabschnitt, Roehl eroberte das schwarze Hartgummi und versenkte mit einem tollen Rückhand-Schuss zum 4:2. Anschließend musste er nach der „Schwalbe“ eines Leipzigers auf der Strafbank platznehmen. Die Icefighters nutzten ihre Chance zum erneuten Anschlusstreffer. Chris Stanley verpasste daraufhin die Entscheidung für Sonthofen alleinstehend, indem er Icefighter-Torhüter Roßberg direkt anschoss. Im Gegenteil: In der 56. Minute fiel durch Albrecht erneut der Anschlusstreffer für Leipzig. Zuletzt hatten die Icefighters alles versucht und sogar noch ihren Torhüter vom Eis genommen - Dem Druck der Gäste hielten die Bulls aber stand und besiegten die Sachsen schlussendlich mit 4:3.

Ein besonderer Dank gilt den Physiotherapeuten der Bulls um Carmen Witting und Stefan Tenzer. Ohne eine beinahe 24-Stunden-Schicht vor der Heimpartie gegen Leipzig hätte der eine oder andere Spieler wohl nicht aufs Eis gekonnt. „Sie machen bereits seit Saisonbeginn einen Wahnsinns-Job und ich bedanke mich bei allen Physios für ihren hervorragenden Einsatz.“

AllgäuHIT-Bildergalerie
ERC Sonthofen - Icefighters Leipzig
 
       

So geht es weiter:
Nach dem Auswärtsspiel am Dienstag gibt es am Freitag um 20 Uhr ein weiteres Heimspiel in Sonthofen. In Spiel vier könnte bereits eine Entscheidung fallen. Wenn nicht, folgt am Sonntag darauf ein endgültiges Entscheidungsspiel in Leipzig.

So geht es Kyle Just:
Nach dem verletzungsbedingten Ausscheiden von Kyle Just im ersten Spiel in Leipzig, sieht es nicht danach aus, dass der Kontingentspieler am kommenden Dienstag zum Einsatz kommen kann. „Kyle hat am Montag eine Untersuchung im Krankenhaus, dann werden wir Gewissheit haben, was er genau hat.“, so Trainer Heiko Vogler. Just hatte das Spiel mit der ebenfalls verletzten Torfrau Jennifer Harß in der Stadiongaststätte Overtime verfolgt.

Kartenvorverkauf:
- Mittwoch und Donnerstag, 18-20 Uhr
- Freitag, 12-14 Uhr
… an der ERC-Ticketkasse der Eissporthalle Sonthofen.


Tags:
eishockey sport oberliga allgäu



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Viele Chancen, späte Tore: Indians besiegen Weiden - Memminger gewinnen neuntes Heimspiel in Folge
Der ECDC Memmingen hat auch sein neuntes Heimspiel in Folge gewinnen können und bleibt damit Tabellenführer der Oberliga-Süd. Gegen den EV Weiden mussten ...
Unfall mit vier mittelschwer verletzten Personen - 22.000 Euro Sachschaden bei Unfall bei Sulzberg
Am 06.12.2019, 13:45 Uhr, bog ein 70-Jähriger von der Kreisstraße OA6 nach links zur A980, Fahrtrichtung Lindau, ab. Hierbei übersah der 70-Jährige ...
Ausschreitungen im Eisstadion unterbunden - Sieben Polizeistreifen und ein Diensthund sichern Eishockeyspiel
Am Freitagabend spielte der EV Bad Wörishofen gegen Kempten im Eisstadion Bad Wörishofen. Im Laufe des Spieles kam es durch eine kleine Gruppe der ...
FC Memmingen unter neuer Sportlicher Leitung - Thomas Reinhardt wird Sportlicher Leiter beim FC Memmingen
Nach den vollzogenen Trainerwechseln stellt sich der Fußballclub Memmingen auch in der sportlichen Leitung neu auf. Thomas Reinhardt wird neuer Sportlicher Leiter, ...
Allgäuer Skilifte starten in die Saison - Zahlreiche Angebote locken Wintersportler auf die Piste
Die Allgäuer Skilifte starten ab heute in die Skisaison. Im Laufe des Monats kommen immer weitere Lifte hinzu, gute Nachrichten für Wintersportler. Die ...
Weggeworfene Zigarette löst Großeinsatz aus - Feuerwehr, Rettungswagen und Polizei vor Ort
Am späten Mittwochnachmittag wurde eine Rauchentwicklung im Keller eines Gebäudes an der Hauptstraße gemeldet. Der Betreiber einer Sportschule bemerkte ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Christopher
Irony
 
Jovanotti
Viva La Libertà
 
Rick Astley
Beautiful Life
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
AllgäuHIT startet digitale Offensive
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum