Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 
SKISPRINGER GRANERUD (NOR): POSITIVER CORONA-TEST BEI SKI-WM IN OBERSTDORF
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Der Grünten (1.738 Meter) im Oberallgäu
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Oberallgäu - Burgberg
Sonntag, 22. September 2013

Tödliches Bergunglück am Grünten

Am Grünten nahe Burgberg im Oberallgäu ist gestern Nachmittag ein 37 Jahre alter Mann in den Tod gestürzt. Er war unterhalb des Gipfels des Burgberger Hörnle rund 50 Meter abgestürzt. Nach Informationen von Radio AllgäuHIT dürfte der Wanderer aus dem Unterallgäu sofort tot gewesen sein.

Gegen 14 Uhr hätte sich der 37-jährige per Handy bei seiner Lebensgefährtin melden sollen. Nachdem dieser Anruf ausblieb und ihr Freund auch nach mehrmaligen Anrufversuchen nicht ans Telefon gegangen war, rief die Frau gegen 18:40 Uhr die Polizei. Auch die Beamten konnten den Mann nicht erreichen und baten deshalb das Bayerische Landeskriminalamt in München um eine Notfallortung. So konnte das Gebiet, in dem sich das Handy aufhielt, eingegrenzt werden. Allerdings war es zu diesem Zeitpunkt schon dunkel.

Die Bergwacht und die Alpine Einsatzgruppe der Polizei suchten das Gebiet schließlich ab, auch ein Polizeihubschrauber unterstütze die Mannschaften bei der Suche. Noch in der Nacht konnte die Leiche des Verunglückten etwa 150 Meter unterhalb der Gipfelspitze des Burgberger Hörnle gefunden werden. Bei Tagesanbruch wurde der Tote von einem Polizeihubschrauber samt Seilwinde geborgen und ins Tal geflogen. Die Lebensgefährtin wurde vom Kriseninterventionsdienst betreut.

Auch im Tal hatten zahlreiche Menschen die Suche am Grünten verfolgt. Besonders deshalb, weil der Hubschrauber zu hören und in der Nähe des Gipfels durch Such- und Positionslichter auch in der Dunkelheit gut zu erkennen war. Nachdem auch noch Lichter einer Taschenlampe am Berg zu leuchteten, riefen zahlreiche Besorgte den Notruf, um den Einsatzkräften zu sagen wo sich die die möglicherweise vermisste Person aufhält. Doch dabei hatte es sich nur um das Licht der Lampen der Suchmannschaft gehandelt. Der abgestürzte Wanderer war zu diesem Zeitpunkt vermutlich längst tot.


Der Radio-Programmbeitrag zum Nachhören:



Tags:
grünten unglück allgäu hubschrauber


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Cesár Sampson
Lazy Suit
 
Gestört aber GeiL
Wünsch Dir was
 
Tim Bendzko
Nur noch kurz die Welt retten
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastro-Protest in Sonthofen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sportheim in Oberbeuren explodiert
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Verpuffung in Rettungswache in Memmingen
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum