Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Wach durch die Allgäuer Nacht
 
 
Symbolbild
(Bildquelle: ECDC Memmingen Eishockey)
 
Memmingen
Samstag, 14. Oktober 2023

Knapper Auswärtserfolg: Memmingen bezwingt Passau

Der ECDC Memmingen hat das Auswärtsspiel bei den Passau Black Hawks gewonnen. Trotz eines deutlichen Chancenplus ging das Spiel nur knapp mit 3:2 an das Team von Daniel Huhn. Am Sonntag ist für den ECDC spielfrei, erst am kommenden Freitag geht es für die Indians weiter mit dem Derby gegen Füssen. Eine Woche später empfangen sie Lindau zum Teddy-Bear-Toss am Hühnerberg.

Ohne Leon Häring und Pascal Dopatka reisten die Memminger in die Drei-Flüsse-Stadt. Dafür bekam das Team Unterstützung aus Ravensburg. Tim Gorgenländer und Lukas Bender waren mit im Aufgebot.

Die Indians waren im ersten Drittel das spielbestimmende Team und Passau tat sich schwer ins Spiel zu finden. Das erste Tor des Abends schoss folgerichtig Robert Peleikis für die Maustädter (13.Minute).

Im Mitteldrittel wurde eine Unachtsamkeit der Indianer zum 1:1 bestraft. Maximilian Otte versenkte die Scheibe zum 1:1 im Indians-Gehäuse (22.Minute). Doch keine zehn Sekunden später die Antwort des ECDC. Valentin Busch, der eine gute Partie zeigte, drückte den Puck zum 2:1 über die Linie. Die Memminger hatten im zweiten Drittel eine Vielzahl von Chancen, um die Führung zu erhöhen. Doch entweder landeten die Schüsse am Torgestänge, oder Black Hawks-Goalie Fössinger vereitelte alle weiteren Gelegenheiten.

Im letzten Drittel erzielten die Indians den so wichtigen Treffer zum 3:1. Oliver Ott bediente Dominik Meisinger mit einem Sahnepass und Meisinger hatte wenig Mühe zum 3:1 einzuschieben. Doch trotz der Dominanz der Rot-Weißen wurde es zum Schluss hin nochmals richtig eng. Santeri Ovaska traf zwanzig Sekunden vor dem Ende der regulären Spielzeit zum 2:3 für Passau, was aber nichts mehr am Ausgang des Spiels änderte. Die Maustädter sicherten sich schlussendlich verdient die drei Punkte.

Am Sonntag hat das Team von Headcoach Huhn spielfrei. Am kommenden Freitag kommt es zum ersten Derby der Saison. Der EV Füssen gastiert am Memminger Hühnerberg. Eine Woche später haben die Indianer mit dem EV Lindau den nächsten Kontrahenten zu Gast. Bei dieser Partie wird auch der diesjährige Teddy-Bear-Toss durchgeführt. Beim ersten Tor des ECDC werden die Zuschauer aufgefordert Plüschtiere aufs Eis zu werfen, die anschließend an bedürftige Kinder verteilt werden. Karten für beide Spiele, die jeweils um 20:00 Uhr beginnen, sind bereits online im VVK verfügbar. (pm)


Tags:
allgäu eishockey ecdc sieg


© 2024 AllgäuHIT e.K. • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der AllgäuHIT e.K.
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Post Malone
Chemical
 
The FAIM
Flowers
 
Lauren Spencer-Smith, GAYLE & Em Beihold
Fantasy
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Bauernproteste im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Chlorgasunfall am Klinikum Sonthofen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Auto prallt in Sonthofen in Hauswand
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum