Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
DEr Allgäuer Landtagsabgeordnete der Freien Wähler, Bernhard Pohl
(Bildquelle: Freie Wähler)
 
Kaufbeuren
Freitag, 22. Januar 2016

CSU-Stadtratsfraktion Kaufbeuren kritisiert Pohl und Drexel

Freier Wähler würden zu viel Geld für Projekte fordern

Die CSU-Stadtratsfraktion Kaufbeuren unterstützt den soliden Haushaltskurs von Oberbürgermeister Stefan Bosse. Bei den Beratungen für den Haushalt 2016 setzt die CSU auf eine Vermeidung neuer Schulden im Finanzplanungszeitraum bis 2019. Die notwendigen Investitionen im Feuerwehr- und Schulbaubereich, beim Straßen-, Gebäude- und Kanalunterhalt können gut gemeistert werden. Kein dringliches Investitions- oder Modernisierungsvorhaben muss zurückgestellt werden.

Unverantwortlich und unsinnig sind aus Sicht der CSU die von den Stadträten Pohl und Drexel für die Haushaltsberatungen eingebrachten millionenschweren Ausgabenanträge. Ohne konkrete Projekte oder Gegenfinanzierungen zu benennen forderten Pohl und Drexel drei Millionen Euro für zusätzliche Grundstücksankäufe der Stadt und insgesamt 16 Millionen Euro für den Bau von Sozialwohnungen für Asylbewerber bis 2019. Dadurch hätten sich die Schulden der Stadt um über 60 % von 30,9 Millionen auf fast 50 Millionen Euro erhöht. Der Verwaltungsausschuss lehnte diese Anträge mit den Stimmen von CSU, KI und FDP, auch auf dringende Empfehlung des städtischen Finanzreferenten Markus Pferner ab. Pferner betonte, dass der Haushalt andernfalls nicht genehmigungsfähig sei.

"Es gibt Irrtümer, Widersprüche und es gibt Haushaltsanträge von Herrn Pohl," kritisiert der CSU-Fraktionsvorsitzende Dr. Thomas Jahn. "Mit diesen Anträgen hätte Herr Pohl den städtischen Haushalt sehenden Auges an die Wand gefahren. Herr Pohl will uferlos neue Schulden auftürmen, ohne konkrete Projekte zu benennen. 2014 forderte er ein neues Wohnviertel im Forettle, das niemand bauen oder bewohnen wollte. Heute fordert er von der Stadt 16 Millionen Euro für Asylbewerber, die Deutschland ohnehin in den nächsten Monaten wieder verlassen müssen," so Jahn.

Auch Oberbürgermeister Stefan Bosse stellte zu den gestrigen Haushaltsberatungen fest: "Die Freien Wähler haben mit ihren Anträgen jegliche Bodenhaftung verloren."

Die CSU wird jedenfalls gemeinsam mit Oberbürgermeister Stefan Bosse an einer verantwortungsbewussten Politik des weiteren Schuldenabbaus festhalten. Wir legen Wert darauf, dass unsere Stadt für alle notwendigen Investitionen und für freiwillige Leistungen an ehrenamtlich tätige Bürger voll handlungsfähig bleibt, ohne künftigen Generationen Berge von Schulden zu hinterlassen.


Tags:
allgäu kritisiert projekte geld



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Trickdiebstahl in Memminger Café - Männer klauen 2.000 Euro und flüchten
Am Mittwochabend gegen 18:00 Uhr betraten zwei circa 25-jährige Männer ein Café in der Schönfeldstraße. Einer der beiden Unbekannten wollte ...
Mann (48) mit zwei vorliegenden Haftbefehlen in Füssen - Alkoholisierter in Justizvollzugsanstalt eingeliefert
Am Dienstagmittag wurde ein 48-jähriger Mann stark alkoholisiert am Füssener Bahnhof aufgefunden. Er wurde durch den Rettungswagen ins Krankenhaus Füssen ...
Zwei Haftbefehle bei Lindau vollstreckt - Bundespolizei entdeckt gesuchte Personen in Reisebus
Am Mittwochmorgen (11. Dezember) hat die Bundespolizei bei Buskontrollen zwei Haftbefehle vollstreckt. Die Gesuchten, ein Afghane und ein Ghanaer, wollten über den ...
Tiefe Spuren in der Stadt hinterlassen - Tiefbauamtsleiter Gernot Winkler in den Ruhestand verabschiedet
„Kaum einer hat tiefere Spuren in Memmingen hinterlassen - ganz im wörtlichen Sinne“, würdigte Oberbürgermeister Manfred Schilder nicht ohne ...
IHK Schwaben kritisiert Kassensicherungsverordnung - Bonpflicht führe zu unnötiger Bürokratie und unnötigen Kosten im Handel
Der Kassenbon ist künftig Pflicht: beim Zeitungskauf am Kiosk ebenso wie am Imbiss ums Eck. Zum Jahreswechsel tritt die Reform der Kassensicherungsverordnung ...
Festnahmen und Drogenfund nach großer Fahndung - Staatsanwaltschaft Memmingen mit überregionalem Einsatz
In einem umfangreichen Ermittlungsverfahren der Polizeiinspektion Mindelheim geriet eine Gruppe von insgesamt zehn Jugendlichen und Heranwachsenden im Alter von 15 bis ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Shinedown
GET UP
 
matakustix
AlmÖsiKing
 
Riton x Oliver Heldens feat. Vula
Turn Me On
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastromesse im C+C Oberallgäu
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum