Moderator: Marcus Baumann
mit Marcus Baumann
 
 
Informationsgespräch
(Bildquelle: Eberhard Rotter, Mdl)
 
Bodensee
Donnerstag, 11. August 2016

Landtagsabgeordneter Rotter und Landrat Stegmann unterstützen Kreiswasserwacht

Der Seewolf braucht eine Generalüberholung

Zu einem Informationsgespräch mit den Kreisverbänden der Wasserwacht und des Bayerischen Roten Kreuzes über die dringend notwendige Generalüberholung des Einsatzbootes „Seewolf“ trafen sich Landtagsabgeordneter Eberhard Rotter und Landrat Elmar Stegmann, die sich bereits im Juni an das Bayerische Innenministerium gewandt haben. Staatssekretär Gerhard Eck sagte daraufhin zu, dass der ursprüngliche Zuschuss der Bayerischen Staatsregierung von 18.000 auf 36.000 Euro verdoppelt wird.

„Der Seewolf und seine Besatzung leistet seit 1999 wertvolle Arbeit auf dem Bodensee und hat in seinen rund 3000 Einsatzstunden, was einer Laufleistung bei einem PKW von etwa 280.000 km entspricht, vielen Menschen das Leben gerettet und aus Notsituationen befreit. Da ist eine Generalüberholung, insbesondere der beiden knapp 200 PS starken Motoren dringend notwendig.“, so Landtagsabgeordneter Eberhard Rotter. 

Der 1. Vorsitzende der Kreiswasserwacht Lindau Walter Hermann, seine Ehefrau Stefanie, die das Amt der Kassenwartin bekleidet, Haus- und Bootswart Manfred Reitz, wie auch BRK-Kreisgeschäftsführer Hans-Michael Fischer und der BRK-Kreisvorsitzende Franz-Peter Seidl berichteten während einer Demonstrationsfahrt auf dem Bodensee von aktuellen Problemen des Bootes, vor allem im vergangenen Jahr, die bis hin zum Ausfall einer der Motoren reichten. Die vorhandenen Mängel zeigten sich schnell: Unruhiger Motorenlauf, insbesondere im niedrigen Drehzahlbereich, Überhitzung und der alte Stromgenerator sind dabei nur einige Punkte, die die Einsatzfähigkeit des Bootes gefährden. 

„Abhilfe ist hier dringend nötig. Unsere ehrenamtlichen Einsatzkräfte brauchen zuverlässiges Rettungsgerät um Ihre Einsätze auch unter Extrembedingungen, wie etwa bei Sturm, fahren zu können und nicht Angst haben müssen selbst noch in Seenot zu geraten. Bei Reparaturkosten in Höhe von rund 110.000 Euro ist die Finanzierung für die Ehrenamtler der Kreiswasserwacht nicht aus Eigenmittel zu stemmen, insbesondere, da ohnehin jährlich rund 11.000 Euro für die normale Instandhaltung anfallen“, stellten Landrat Elmar Stegmann und Landtagsabgeordneter Eberhard Rotter einhellig fest.

Walter Hermann konnte berichten, dass durch einen Spendenaufruf von BRK und Wasserwacht bereits 43.000 Euro eingegangen seien, sodass unter Einbeziehung des Zuschusses vom Freistaat Bayern aktuell 79.000 Euro zur Finanzierung der Reparaturkosten zu Verfügung stünden. Rotter und Stegmann zeigten sich zuversichtlich, dass auch die verbleibenden 31.000 Euro noch zusammenkommen, zumal für die Tourismusregion Bodensee und die vielen Wassersportler, die Ihrem Hobby am „Schwäbischen Meer“ nachgehen, eine funktionierende Rettungskette und stets einsatzbereite Wasserwacht unverzichtbar seien.

„Hunderttausende Badegäste, Hobbyangler, Segler und weitere Wassersportler verlassen sich jedes Jahr darauf, im Notfall schnell Hilfe zu bekommen. Alle Anrainerkommunen am bayerischen Bodenseeufer und auch die Mitglieder der Wassersportverbände profitieren von einem zuverlässig betriebstauglichen „Seewolf“ gleichermaßen.“, so Rotter abschließend.“


Tags:
Seewolf Wasserwacht Generalüberholung Informationsgespräch



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Suchaktion in Immenstadt-Stein erfolgreich - Person gefunden und in ärztliche Behandlung übergegeben
Am Samstagmorgen erlangte die Polizei Immenstadt Hinweise über eine hilflose Person im Bereich Stein. Im Rahmen der Ermittlungen verdichteten sich diese, sodass von ...
Schwimmer (22) im Alpsee bei Immenstadt tot aufgefunden - Taucher findet leblose Person unter Wasser
Ein vermisster Schwimmer am großen Alpsee bei Immenstadt konnte am Donnerstagnachmittag nur noch tot aufgefunden werden. Zuvor hatte eine Vielzahl an ...
Schwimmer (76) am Elbsee bei Aitrang vermisst - Rettungskräfte mit Hunden und Hubschraubern im Einsatz
Seit dem späten Donnerstagabend wird ein 76-jähriger Mann vermisst, welcher am Elbsee beim Schwimmen war. Nach Alarmierung wurde mit einem Großaufgebot ...
Vermisster Mann (75) verstorben im Bannwaldsee gefunden - Tagelange Suchmaßnahmen führten zum Auffinden
Die tagelangen Suchmaßnahmen mit Sonar-Gerät, Tauchern, Hubschraubern usw. haben letztendlich am Sonntagmittag zum Auffinden des Vermissten geführt. ...
Mann in Breitenbrunn tot im Flussbett gefunden - Keine Anhaltspunkte auf Fremdeinwirkung - Polizei ermittelt
Heute verstarb ein Mann, der sich beim Angeln in Loppenhausen an der Kammel befand. Angehörige hatten den Angelplatz aufgesucht, den Rentner aber nicht angetroffen. ...
12.000 Euro Preisgeld von den Stadtwerken Lindau - Regionale Projekte und Vereine zu "Mit vereinter Energie" ausgezeichnet
Die herausragende Resonanz auf den von den Stadtwerken Lindau letztes Jahr erstmalig ausgeschriebenen Förderpreis "Mit vereinter Energie" veranlasste die ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Five
Everybody Get Up
 
Declan J Donovan
Pieces
 
Queen
I Want to Break Free
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Wolf gesichtet
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall auf B308 bei Oberstaufen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Schwerer Unfall auf B308
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum