Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Dr. Leopold Herz
(Bildquelle: Freie Wähler)
 
Allgäu
Mittwoch, 10. Juli 2019

Dr. Leopold Herz mit Statement zum Tiermissbrauchsfall

Forderung nach verschärften Kontrollen für verdächtige Betriebe

In einem Statement zum Tiermissbrauchsskandal in Bad Grönenbach von Dr. Leopold Herz, landwirtschaftspolitischer Sprecher der FREIE WÄHLER Landtagsfraktion und Vorsitzender des Agrarausschusses sagt er ganz klar, dass die Verantwortlichen rigoros bestraft werden müssen, wenn sich die Vorwürfe bestätigen. Gleichzeitig nimmt er die Mehrheit der bayerischen Milchviehbetriebe in Schutz.



„Einem kranken Rind gegen den Kopf zu treten oder Tiere auf irgendeine andere Weise zu traktieren, ist für jeden verantwortungsbewussten Landwirt ein absolutes Tabu. Sollten sich die schweren Vorwürfe gegen den Milchviehbetrieb in Bad Grönenbach bestätigen, müssen die Verantwortlichen rigoros bestraft werden. Dankenswerterweise hat Umweltschutzminister Thorsten Glauber sofort reagiert, die Staatsanwaltschaft ermittelt. Vergessen wir jedoch nicht, dass die überwältigende Mehrheit bayerischer Milchviehbetriebe mit solchen Machenschaften nichts zu tun hat und trotz gewaltigen wirtschaftlichen Drucks selbstverständlich das Tierwohl in den Mittelpunkt stellt. Verschärfte Kontrollen sollten daher vor allem bei Betrieben durchgeführt werden, die bereits mehrfach einschlägig in Erscheinung getreten sind.“


Tags:
Statement FREIEWÄHLER Kontrolle Tiermissbrauch



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Bundespolizei stellt halbes Kilogramm Rauschgift sicher - 43-jähriger Mann ohne Fahrschein im Zug unterwegs
Die Bundespolizei hat in der Nacht auf Samstag (18. Januar) über ein halbes Kilogramm Rauschgift beschlagnahmt. Ein Reisender war mit den Drogen und ohne Fahrschein ...
Verkehrsunfall wegen heißem Kaffee auf der A96 - Unverletzter Fahrer schüttete sich Heißgetränk in den Schoß
Beim Trinkversuch einer heißen Tasse Kaffee passierte am gestrigen Sonntag einem 52-jährigen Autofahrer ein folgenschweres Missgeschick. Ihm tropfte ein Teil ...
Brauchtum Funkenfeuer - Landkreis Unterallgäu: Jetzt Feuer anmelden
Vielerorts im Unterallgäu werden am ersten Wochenende der Fastenzeit wieder Funkenfeuer abgebrannt. Nach altem Brauch soll damit der Winter ausgetrieben werden. Das ...
Betrunkene Kinder in Oberstdorf - Harter Alkohol von Polizisten sichergestellt
Fünf Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 12 und 16 Jahren fielen in Oberstdorf auf, weil sie laut Musik an einem öffentlichen Platz hörten. Bei einer ...
Ohne Führerschein und unter Alkoholeinfluss unterwegs - 41-Jähriger flüchtet vor Polizeibeamten
Am 18.01.2019 gegen 01.40 Uhr wollte eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Kaufbeuren einen 42-jährigen Pkw Fahrer einer allgemeinen Verkehrskontrolle ...
Betrunkene Autofahrerin geht auf Streifenbeamte los - Widerstand, Beleidigung und Einweisung in die Psychiatrie
Am frühen Freitagabend meldeten Pkw-Fahrer auf der Autobahn, BAB A 7, ein schlangenlinienfahrendes Fahrzeug in nördlicher Fahrtrichtung. Eine Streife konnte ...
© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Isac Elliot
Waiting Game
 
Anna Loos
Hier
 
Laith Al-Deen
Dein Lied
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sonthofen-Burgberg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum