Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Symbolfoto
(Bildquelle: Pixabay: mateusmiliano10)
 
Allgäu
Donnerstag, 7. Mai 2020

Allgäuer Schwimmvereine leiden unter der Coronakrise

Durch die Lockerungen sind Einzelsportarten bald auch wieder im Allgäu erlaubt. Ein Bereich im Sport, der dabei etwas vernachlässigt oder gar vergessen wird, ist der Schwimmsport. Vor allem, weil Freibäder und Schwimmbäder derzeit noch geschlossen sind. Daher sprach Radio AllgäuHIT mit Herrn Sigmar Dieser, er ist der Abteilungsleiter für Schwimmen des TV Kaufbeuren.

Radio AllgäuHIT: Wie ist ihr aktueller Informationsstand bezüglich der Coronakrise?
Sigmar Dieser: Also momentan wissen wir noch gar nichts. Wir haben noch keine aktuellen Informationen. Wir wissen momentan lediglich, dass die Stadt selber vorsichtig plant mit der Öffnung der Freibäder. Natürlich mit den Vorkehrungen die dazu notwendig sind. Wie es jetzt aber konkret mit dem Schwimmverein weitergeht, da wissen wir momentan noch gar nichts.

Radio AllgäuHIT: Welche Möglichkeiten wären aus der Sicht des Vereins denkbar?
Sigmar Dieser: Also aus der Sicht des Vereins wäre es natürlich schön, wenn es mal wieder weitergehen könnte. Vor allem der Schwimmsport ist ein Sport, den man eigentlich regelmäßig betreiben muss, damit man auf seinem Leistungsstand bleibt. Da wäre es natürlich sinnvoll wenn man es [Anm. d. Red.: die Schwimmbäder] wieder öffnet. Insofern, dass man da noch eher die Möglichkeit hat auf die Hygienemaßnahmen einzugehen, weil es deutlich kontrollierter abläuft. Wir haben einen Schwimmtrainer und wir haben Aufsichtspersonal und in einem öffentlichen Badebetrieb stell ich es mir schon deutlich schwieriger vor diese Abstandsregeln zu beachten oder einzuhalten.

Radio AllgäuHIT: Welche Alternativen hat man sich ausgedacht, falls die Bäder noch länger geschlossen bleiben müssen? Sind dann Seen vielleicht eine Alternative?
Sigmar Dieser: Ja, bei manchen Schwimmvereinen ist es tatsächlich so, die Seen in der näheren Umgebung haben, die gehen dann schon in Seen schwimmen. Obwohl das schon auch sehr kalt ist und auch eine andere Art von Training, aber immerhin kommen sie dann ins Wasser. Bei uns in der Region ist es schwierig, da bei uns in der Gegend keine geeigneten Seen sind. Andererseits kann Trockentraining durchgeführt werden. Manche stellen sich Pools in den Garten mit einer Widerstandsleine und versuchen da dann so zu schwimmen. Damit sie mal das Wassergefühl mal wieder ein bisschen zu spüren bekommen. Da gibt es zwar ein paar Möglichkeiten, aber das ersetzt natürlich kein Schwimmtraining


Tags:
Schwimmen Coronavirus Sport Einschränkungen


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Gamper & Dadoni
Bittersweet Symphony (feat. Emily Roberts)
 
Wincent Weiss
Wo die Liebe hinfällt
 
Sigala & James Arthur
Lasting Lover
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Polizei sucht Besitzer
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Fußball bei der DJK Seifriedsberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sattelzug kippt auf A96 bei Kissleg um
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum