Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 

Gelungener Jahresabschluss für ESV Buchloe
31.12.2012 - 10:16
So etwas nennt man wohl einen gelungenen Jahresabschluss. Mit einem deutlichen 1:7 Auswärtstriumph feierten die Buchloer beim EC Pfaffenhofen einen hoch verdienten Sieg.
Dabei zeigte die gesamte Mannschaft über die kompletten 60 Minuten einen sehr starken und konzentrierten Auftritt. Besonders die Defensive um Torhüter Stefan Horneber stand - nach den zahlreichen Gegentoren in den letzten Spielen - wieder deutlich besser und sicherer. ESV-Coach Bohdan Kozacka lobte nach der Begegnung vor allem die Souveränität und Kaltschnäuzigkeit im Spiel seiner Piraten, die mit ausschlaggebend für den Buchloer Erfolg an diesem Abend waren.

Das Match begann umkämpft, wobei sich die Piraten zunächst ein leichtes Chancenplus erarbeiten konnten. Wirklich zählbares sprang dabei allerdings erst einmal nicht heraus, da die Schüsse noch nicht platziert genug auf das Tor von Andreas Banzer kamen. Die Hausherren hatten erst in der 13. Spielminute die erste echte Gelegenheit, bei der aber Stefan Horneber im Buchloer Kasten glänzend gegen den Importspieler Scott Knowles parierte. Im Gegenzug ließ dann auch Daniel Huhn für die Pirates einen Alleingang liegen. Besser machte es sein Sturmkollege Marc Weigant, der den ESV knappe zwei Minuten vor der Drittelpause mit einem trockenen Schuss ins kurze Eck in Führung brachte.

Im zweiten Abschnitt machten die Piraten da weiter, wo sie vor der Pause aufgehört hatten. Zwar spielten die Freibeuter nach 23 Minuten mit einem Mann weniger auf dem Eis, was Daniel Huhn aber nicht daran hinderte, den Vorsprung auf 0:2 auszubauen (24.). Beflügelt durch diese Führung agierten die Gennachstädter weiter sehr konzentriert und ließen vor allem auch Hinten nicht viel zu. Und so war es nicht verwunderlich, dass Patrick Weigant, der Toptorjäger der Liga, mit einem satten, aber nicht ganz unhaltbaren Flachschuss den ECP-Goalie Banzer zum 0:3 überwinden konnte (28.). Nach und nach erholten sich die Hausherren aber von diesem Schock und kamen nach 34 Minuten durch Jan Helmrath zum 1:3 Anschluss. Durch diesen Treffer waren die Oberbayern nun etwas besser in der Begegnung, aber Stefan Horneber verhinderte einen weiteres Gegentor. Stattdessen gelang dem ESV 24 Sekunden vor der zweiten Drittelpause in Überzahl ein weiterer Treffer, der den alten Abstand wieder herstellte. Peter Westerkamp wurde wunderbar von Patrick Weigant im Slot frei gespielt und netzte, zu einem psychologisch gesehen sehr günstigen Zeitpunkt zum 1:4 Pausenstand ein.

Auch der letzte Abschnitt begann optimal für die Piraten, die bereits 22 Sekunden nach Wiederanpfiff durch Daniel Huhn auf 1:5 stellen konnten. Pfaffenhofen gab sich aber dennoch nicht vollends auf. Eine knappe Minute nach dem Buchloer Blitzstart hatten die Mannen von Bohdan Kozacka Glück, dass ein Spieler der Icehogs die freie Scheibe nicht im Tor von Stefan Horneber unterbringen konnte, nachdem er diesen bereits umspielt hatte (42.). Die Piraten blieben aber weiterhin ruhig und überstanden in der Folgezeit sogar eine eineinhalb-minütige 5 gegen 3 Unterzahl unbeschadet. 9 Minuten vor Schluss fiel dann die endgültige Entscheidung: Patrick Weigant drückte die Scheibe in Überzahl ins Tor der Gastgeber und ließ damit die mitgereisten Piratenfans zum sechsten Mal an diesem Abend jubeln. Und keine drei Zeigerumdrehungen später krönte der Stürmer seine starke Leistung sogar noch mit seinem dritten Tor in diesem Spiel, als er einen Abwehrfehler der Icehogs eiskalt ausnutzte und zum 1:7 Endstand einnetzte (53.).

Mit diesem Erfolg sichern sich die Buchloer einen ganz wichtigen Auswärtsdreier im Kampf um die begehrten Plätze unter den ersten 10 Mannschaften. Da gleichzeitig Lindau zu Hause gegen den nächsten Buchloer Gegner Sonthofen verloren hat, ist der Vorsprung auf Rang 11 wieder auf 7 Punkte angewachsen. Dennoch ist dies noch lange kein Vorsprung, auf dem man sich ausruhen könnte, zumal am nächsten Wochenende mit dem Tabellenführer aus Sonthofen und dem schweren Auswärtsspiel beim Tabellendritten Peißenberg zwei ganz harte Aufgaben auf die Piraten warten.

An dieser Stelle möchten sich der ESV Buchloe und seine Vorstandschaft bei seinen Mitgliedern und Fans, den freiwilligen Helfern, sowie den Sponsoren und Gönnern unseres Vereins recht herzlich für die großartige Unterstützung im vergangenen Jahr bedanken und Ihnen allen ein gutes, erfolgreiches und vor allem gesundes Jahr 2013 wünschen.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum