Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Erfolgreiches Kunstrasenduell für den 1. FC Sonthofen: Wichtige drei Punkte im Kampf um den Klassenerhalt
(Bildquelle: Dieter Latzel)
 
Oberallgäu - Sonthofen
Sonntag, 3. März 2019
1. FC Sonthofen holt wichtige Punkte gegen Hankofen
Viel Kampf und wenig Torchancen auf Kunstrasen

Der 1. FC Sonthofen hatte beim 1:0 (1:0) Erfolg über die SpVgg Hankofen-Hailing das Glück des Tüchtigen auf seiner Seite. Es war ein dreckiger Sieg der Hausherren in einem typischen Kunstrasenspiel mit viel Kampf und nur wenig Torchancen. Ylber Myrta entschied die Begegnung kurz vor dem Halbzeitpfiff mit einem Sonntagsschuss in den Winkel, wäre nach dem Seitenwechsel aber beinahe noch zum tragischen Helden geworden.

In der intensiven Partie ging es von Beginn an mit viel Tempo zur Sache. Die Gäste hatten zunächst Feldvorteile. Sie störten früh, gewannen ihre Zweikämpfe und kauften Sonthofen den Schneid ab. Das schmeckte dem FCS zunächst gar nicht. Der Finale Passe fehlte jedoch. Die Abwehrreihen ließen hüben wie drüben kaum etwas zu. Nach 15 Minuten kamen die Niederbayern durch Krawiec zum Abschluss, doch das Geschoss verfehlte sein Ziel um einige Meter. Eine Viertelstunde vor dem Seitenwechsel wurden die Hausherren stärker und Jannik Keller prüfte Gästekeeper Mathias Loibl. Quasi mit dem Pausenpfiff fiel das 1:0. Nach Balleroberung im Mittelfeld ging es auf dem linken Flügel über Keller und Gregor Mürkl schnell in Richtung Gästetor. Letzterer legte quer zu Ylber Myrta und der jagte das Spielgerät zum 1:0 in die Maschen. „Den habe ich aus 20 Metern mit meinem rechten Fuß perfekt getroffen“, sagte der Schütze später.

In Halbzeit zwei zogen sich die Hausherren zurück. Hankofen drückte auf den Ausgleich. Beim einzigen gefährlichen Konter verpasste Kevin Haug nach einer Stunde die Vorentscheidung, als er durch war, aber beim Abschluss den Ball nicht richtig traf. Dies wäre in der 73. Minute beinahe bestraft worden. Krawiec hatte einen Freistoß scharf nach innen gebracht und Myrta flog der Ball an den Oberarm. Nach kurzen Diskussionen entschied Schiedsrichter Böhm auf Handelfmeter. Hankofens Sportleiter Walter Brunner sagte später: „Aus meiner Sicht ein ganz klarer Elfer“. Krawiec konnte die Riesenausgleichschance aber nicht nutzen und schoss daneben, so dass der FCS den knappen Vorsprung über die Zeit brachte. Gäste-Co-Trainer Franz Finger zeigte sich sehr enttäuscht: „Es war das erwartet schwere Spiel. Viele Zweikämpfe, totale Abnützung und kaum Torchancen. Beim Gegentor sind wir einmal schlecht gestanden. Wir haben die Partie zwar größten Teils bestimmt und hätten ein Unentschieden verdient gehabt. Davon können wir uns aber nichts kaufen“. Sein Gegenüber Yusuf Bakircioglu zeigte sich erleichtert. Er sprach von einer ganz engen Kiste. Die nervliche Anspannung habe man beiden Teams angemerkt. Spielerisch sei es nicht das Gelbe vom Ei gewesen. Es habe die Leichtigkeit gefehlt. „Den „Dreier“ nimmt uns aber keiner mehr. Der war durch den verschossenen Elfer zwar glücklich, doch darauf können wir aufbauen“.


Tags:
fussball bayernliga allgäu sport



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Kempten: CamboMare-Freibad öffnet seine Pforten - Überraschungsgeschenke für die ersten 10 Besucher
Am Samstag, den 18. Mai um 07.00 Uhr, öffnet das CamboMare-Freibad zur Freude aller Wasserratten wieder seine Pforten. Die ersten 10 Freibad-Gäste erhalten an ...
Neue Weiterbildungsangebote an der Hochschule Kempten - Drei neue, ingenieurtechnische, berufsbegleitende Studiengänge
Ab Wintersemester 2019/2020 bietet die Professional School of Business & Technology der Hochschule Kempten drei neue berufsbegleitende Weiterbildungen im ...
Memmingen kassiert 0:3-Niederlage gegen kleine Bayern - 3.000 Zuschauer in der Memminger-Fußballarena
Sportlich kam der FC Bayern München II für den FC Memmingen zu einem ungünstigen Zeitpunkt. Trainer Holger Seitz hatte den Regionalliga-Spitzenreiter nach ...
Unentschieden bei Allgäu-Derby in der Bayernliga - Kottern und Sonthofen trennen sich 1:1
Es war spannend und es war ein fairer aber erbitterter Kampf vor einer stattlichen Kulisse. Am Ende teilten sich die Derby-Rivalen TSV Kottern und 1.FC Sonthofen beim ...
Erste Personalentscheidungen beim EV Lindau - Schmerzliche Abgänge und erfreuliche Verlängerungen
Eine richtige Sommerpause gibt es für die Verantwortlichen der EV Lindau Islanders nicht. Nach dem Motto „Nach der Saison, ist vor der Saison“ ...
Ovaska wechselt von Lindau zum ERC Sonthofen - Junge und hungrige Spieler sollen es wieder richten
Mit Santeri Ovaska kann der ERC Sonthofen seinen nächsten Neuzugang im Sturm präsentieren. Der 23-jährige Deutsch-Finne schnürte zuletzt für die ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Pink
Beautiful Trauma
 
Seiler und Speer
Herr Inspektor
 
The Weeknd
Can´t Feel My Face
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Auto prallt auf B308 bei Weiler in Baum
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Großbrand in Weiler
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
54. Jugendcup Oberstdorf - Eröffnung
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum