Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
WELTGESCHEHEN
Infektionsschutzgesetz mit Bundes-Notbremse geht durch den Bundesrat
Berlin (dpa) - Die Änderung des Infektionsschutzgesetzes mit der Bundes-Notbremse hat den Bundesrat passiert. In der Länderkammer wurde am Donnerstag kein Antrag zur Anrufung des Vermittlungsausschusses gestellt. Damit kann Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier das Gesetz unterzeichnen, das bei hohen Infektionszahlen Ausgangsbeschränkungen ab 22.00 Uhr und weitere Maßnahmen zur Vermeidung von Kontakten vorsieht.
 
Ein Polizeiauto in der Nähe des Unfallorts
(Bildquelle: AllgäuHIT | Florian Lippert)
 
Oberallgäu - Balderschwang
Samstag, 13. Juli 2019

Zwei Kinder bei Traktorunfall im Allgäu getötet

Zwei Kinder (10, 13) sind am Samstagabend nahe Balderschwang in den Allgäuer Alpen von einem Traktor überrollt worden. Für sie kam jede Hilfe zu spät. Ein 12-jähriges Mädchen überlebte das Unglück leicht verletzt. Der Unfall hatte sich gegen 21 Uhr nahe der Lenzenalp im Gebiet der Oberallgäuer Gemeinde ereignet. Am Steuer soll ein 13-jähriger Junge gesessen haben. Die Ermittlungen der Polizei laufen. Ein Großaufgebot von Einsatzkräften war im Einsatz - Auch aus dem benachbarten Hittisau (Österreich/Vorarlberg) waren Polizeikräfte vor Ort.

Die beiden zehn- und dreizehnjährigen Kinder, ein Junge und ein Mädchen, und das zwölfjährige Mädchen sollen nach Informationen der Polizei in einer Traktor-Schaufel gesessen haben, während ein 13-Jähriger den Traktor gesteuert hatte. Auf einer Strecke, die der Junge nach Angaben des Bürgermeisters von Balderschwang schon oftmals gefahren war kam es dann zu dem Unglück. Wegen Unebenheiten im Boden wurden die Kinder aus der Schaufel geschleudert. Neben der Strecke, in der Nähe des Unfallortes, konnte jedoch ein Baumstumpf entdeckt werden. Die beiden getöteten Kinder wurden vom Traktor überrollt, das Mädchen hatte Glück und überlebte leicht verletzt.

Sofort waren Rettungskräfte zur Alpe aufgebrochen. Neben Kräften des Rettungsdienstes, der Feuerwehr und der Polizei aus Oberstdorf und Hittisau (Österreich) war auch ein Rettungshubschrauber im Einsatz.

UPDATE: In einer ersten Aussage hatte die Polizei am Samstagabend von zwei getöteten Jungen gesprochen. Dies wurde im Laufe der Nacht korrigiert.

AllgäuHIT-Bildergalerie
Traktorunglück Balderschwang
 
           


Tags:
unfall allgäu alpen tödlich


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Seiler und Speer
Bonnie und Clyde
 
James Blunt
Cold
 
Avicii
SOS (feat. Aloe Blacc)
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Brand in Wohn- und Geschäftshaus in Kaufbeuren
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Voith Sonthofen symbolisch zu Grabe getragen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Stall-Großbrand in Kranzegg
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum