Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
ESV Kaufbeuren
(Bildquelle: ESVK)
 
Kaufbeuren
Mittwoch, 24. August 2016

ESV Kaufbeuren verbucht ersten Heimsieg

Beim gestrigen ersten Heimtest gelang gegen das Spitzenteam aus der Schweizer NLB, die Lakers aus Rapperswil-Jona, ein den Chancen nach etwas glücklicher, jedoch nicht unverdienter Sieg. Den Schweizer Gästen sah man bereits in den ersten Minuten an, dass sie sich schon etwas länger im Training befinden als die Joker. Aus diesem Druck resultierte auch das erste Überzahlspiel für „Rappi". Im weiteren Verlauf dauerte es bis Mitte des Drittels, bis die Kaufbeurer besser ins Spiel fanden. Beider Torhüter ließen sich aber noch nicht überwinden.

Im zweiten Drittel waren es wieder die Gäste, die zunächst etwas flotter aus der Kabine kamen. Stefan Vajs und die umsichtig agierende Defensive der Kaufbeurer, die als Vorsichtsmaßnahme auf Ondrej Pozivil verzichten musste, stand sicher. Der ESVK kam zunehmend besser ins Spiel und hatte durch Pertl, Schmidle und bei einer fünf gegen drei Überzahlsituation einige gute Chancen, die allesamt von Michael Tobler entschärft wurden. Unrühmlicher Höhepunkt zu Drittelende war die Verletzung von Anton Pertl, dem bei einem Sturz die Nase mit der Kufe verletzt wurde. Er wurde für weitere Untersuchungen in die Spezialklinik nach Haunstetten gebracht. 

Zu Beginn des dritten Drittels war es bei Überzahl der Joker dann soweit. Karevaara verzögerte einen Schuss vom Bullykreis, Osterloh kam zum Nachschuss und schließlich war es Olsson, der ins leere Tor vollenden konnte. Die Schweizer drückten auf den Ausgleich, doch Stefan Vajs war jederzeit Herr der Lage. Wiederum in Überzahl gelang Max Schmidle das sehenswerte zweite Tor für die Joker. Einen schnellen Angriff über Gracel konnte er souverän vollenden. Nun nahmen die Gäste den Torhüter vom Eis und konnten prompt den Anschlusstreffer erzielen. Allerdings hatte das 2:1 nur kurzen Bestand. Olsson erkämpfte sich die Scheibe. Gracel spielte sie Olsson wieder zurück in den Lauf und der Schwede hatte keine Probleme, ins leere Tor zu verwandeln. Gegen Spielende bekam Jere Laaksonen noch einen Stockschlag verpasst, nachdem auch dieser zu weiteren Untersuchungen ins Krankenhaus gebracht werden musste. Mit zufriedenen Gesichtern gingen die Zuschauer nach Hause und freuen sich schon auf das Jubiläumsspiel am kommenden Samstag um 19:00 gegen die Augsburger Panther. Tickets für das Derby gegen den DEL Clubs gibt es unter tickets.esvk.de oder in der Geschäftsstelle des ESVK.

Tore: 1:0 ÜZ (43.) Olsson (Osterloh, Karevaara); 2:0 ÜZ (57.) Schmidle (Fröhlich, Gracel); 2:1 (58.) Profico; 3:1 (59.) Olsson (Gracel)


Tags:
ESVK heimsieg test eishockey


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
folkshilfe
Mir Laungts
 
Calvin Harris feat. Tom Grennan
By Your Side
 
Milow
Whatever It Takes
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall auf St 2009
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall B12
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Der Tag nach dem Unwetter
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum