Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Der ESV Kaufbeuren bei einem Heimspiel in der neuen erdgas schwaben arena (Archiv)
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Kaufbeuren
Freitag, 2. Februar 2018

ESV Kaufbeuren holt Punkt in Bayreuth

Der ESV Kaufbeuren hat in Bayreuth einen Punkt mitnehmen können. 3:4 verloren die Joker nach Verlängerung. In der 60. Minute hatten die Joker erst den entscheidenden Treffer zum 3:3 Unentschieden nach regulärer Spielzeit erzielt. ESVK Trainer Andreas Brockmann musste beim heutigen Auswärtsspiel in Bayreuth neben den bekannten Ausfällen auch auf Jere Laaksonen verzichten. Der finnische Sturmtank wird den Jokern aber vermutlich am Sonntag beim Heimspiel gegen Heilbronn wieder zur Verfügung stehen. 

Ein erstes Drittel mit kaum nennenswerten Chancen bei fünf gegen fünf bekamen die 1.305 Zuschauer zu Beginn des Spieles in der Bayreuther Eissporthalle zu sehen.Trotzdem führten die Hausherren durch zwei sehr gut herausgespielte Powerplaytore in der 16. und 17. Spielminute mit 2:0. Stefan Vajs war gegen die Treffer von Anthony Luciani und Sebastian Busch völlig chancenlos. Beide Torhüter hatten zuvor in einem von den Defensivreihen geprägten Spiel kaum Möglichkeiten ihr Können unter Beweis zu stellen.
Im zweiten Drittel kamen die Joker nach etwa gut fünf Minuten immer besser in das Spiel. Klare Torchancen waren aber weiterhin auf beiden Seiten Mangelware. Die Tigers konzentrierten sich auf das Verteidigen und suchten ihr Glück in der Offensive mit schnellen Kontern. Die Joker ihrerseits rannten an und bissen sich an der vielbeinigen Abwehr der Tigers immer wieder die Zähne aus. Den Kaufbeurern gelang es kaum Schüsse auf Thomas Vosvrada durch zu bringen. Zwei Mal Sami Blomqvist und Max Schmidle hatten noch die besten Möglichkeiten auf den Anschlusstreffer für die Allgäuer. Tomas Vosvrada im Kasten der Bayreuther zeigte sich aber sehr gut aufgelegt und vereitelte mit tollen Paraden einen Treffer der Rotgelben.

Im Schlussabschnitt drängten die Kaufbeurer mit aller Macht auf einen ersten Treffer. Es dauerte allerdings bis zur 48 Minute bis Charlie Sarault Tomas Vosvrada im Kasten der Tigers mit einem trockenen Handgelenkschuss zum 2:1 überwinden konnte. Der ESVK drückte dann mit viel Energie auf den Ausgleichstreffer. Die beste Chance dazu hatte wohl Christoph Kiefersauer der frei im Slot am Pfosten scheiterte. Ein Wechselfehler der Joker Defensive bei vier gegen vier Feldspieler in der 55. Spielminute sorgte dann für das 3:1 der Bayreuther. Michal Bartosch konnte mit viel Geschwindigkeit auf das Kaufbeurer Tor zu laufen und schloss mit einem satten Schuss über die Fanghandseite von Stefan Vajs zur zwei Tore Führung für die Tigers ab. Steven Billich nutzte dann ein Überzahlspiel zum 3:2 Anschlusstreffer für die Joker. Der Außenstürmer brachte die im Torraum liegengebliebene Scheibe mit letztem Einsatz mit einem Hechtsprung im Tor unter. Die Allgäuer setzten in der Folge alles auf eine Karte und drängten auf den Ausgleich. Als ESVK Trainer Andreas Brockmann schon Torhüter Stefan Vajs für einen sechsten Feldspieler aus dem Tor nahm, hatte Joey Lewis die top Chance auf den Ausgleichstreffer. Er scheiterte mit seinem Direktschuss jedoch an der Beinschiene von Tomas Vosvrada. Im Gegenzug traf Anthony Luciani nur den Pfosten des leeren ESVK Gehäuses. Nach einem Bully in der eigenen Zone und nur noch wenigen Sekunden auf der Uhr, erspielten sich die Joker einen Alleingang von Joey Lewis, der frei vor dem Tigers Tor nur noch regelwidrig gestoppt werden konnte. Den fälligen Penaltyschuss verwandelte Charlie Sarault, der für den angeschlagenen Joey Lewis antreten musste, dann eiskalt zum späten 3:3 Ausgleichstreffer für seine Farben.

In der Verlängerung hatten die Joker durch Sami Blomqvist und Joona Karevaara die Möglichkeit das Spiel für sich zu entscheiden. Wiederum ein Wechselfehler in der Kaufbeurer Defensive brachte dann den entscheidenden Treffer in dieser Partie. Ivan Kolozvary ließ sich nicht zwei Mal bitten und verwandelte frei vor Stefan Vajs gekonnt zum 4:3 Siegtreffer für die Bayreuther.


Tags:
esvk eishockey allgäu sport


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Panic! At The Disco
That Green Gentleman
 
Macklemore feat. Ziggy Stardust
And We Danced
 
George Ezra
Hold My Girl (Martin Jensen Remix)
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Gastro-Protest in Sonthofen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sportheim in Oberbeuren explodiert
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Verpuffung in Rettungswache in Memmingen
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum