Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 
Lindau am Bodensee
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Bodensee - Lindau
Sonntag, 17. Juli 2016
EV Lindau bereitet sich auf die Oberliga vor
Viele Neuigkeiten - Auftakt gegen Sonthofen im September

Ein Meisterspieler kehrt zu den EV Lindau Islanders zurück, ein weiterer bleibt, dazu verlängern zwei weitere bewährte Kräfte der vergangenen Saison. Der Kader des EVL wächst also weiter.

So richtig weg war Marco Miller ja eigentlich nicht – vermisst wurde er in der vergangenen Saison aber trotzdem. Wegen seines Studiums in Karlsruhe konnte der 26jährige nur gelegentlich mittrainieren und ein Spiel für die Islanders bestreiten. Jetzt wird „Killer“ Miller, wieder voll angreifen. „Er war einer der wertvollsten Spieler in den Playoffs im Meisterjahr“, sagt der zweite Vorsitzende Michael Messmer. 2015 erzielte Miller in elf Spielen zwei Tore (darunter den Siegtreffer im Halbfinale in Waldkraiburg) und fünf Vorlagen, überzeugte dazu durch seine Führungsqualitäten. In der kommenden Saison ist der zweitligaerfahrene Allrounder („Ich spiele überall, wo mich der Trainer hinstellt, außer im Tor“) nun wieder komplett an Bord. „Marco ist wie ein Neuzugang, aber zum Glück ein Rückkehrer, der keine Eingewöhnungszeit benötigt“, sagt Messmer. 

Bereits in seine sechste Saison bei den Islanders wird Bernhard Leiprecht gehen. Der spielstarke Verteidiger hat in dieser Zeit fast 200 Spiele für den EVL bestritten und war wie Miller ein wichtiger Baustein des Bayernliga- Meisterteams von 2015. Oberligaerfahrung hat der 27jährige aus seiner Zeit beim EV Ravensburg und beim damaligen EV Landsberg 2000 (insgesamt 43 Spiele).

Ebenfalls für eine weitere Saison hat Johann Katjuschenko (25) zugesagt. Der Center hatte ein gutes Premierenjahr bei den Islanders und sollte seinen Wert auch eine Liga höher zeigen. Sein Zwillingsbruder Alex wird dagegen den Saisonstart verpassen und erst im Herbst zur Mannschaft stoßen. „Er studiert in den USA, danach hoffen wir, dass er den Anschluss bald wieder findet“, sagt EVL- Geschäftsführer Sebastian Schwarzbart. Ein Brüderpaar können die Lindauer aber trotzdem von Anfang an aufbieten: Nach Adrian hat auch Steffen Kirsch für die kommende Saison zugesagt. Der schnelle Außenstürmer erzielte 28 Punkte (9 Tore) in seinem ersten EVL- Jahr. Auch für ihn ist die Oberliga kein Neuland. Kirsch lief vor seinem Wechsel an den Bodensee 77mal für den EV Füssen auf. Aus beruflichen Gründen kürzertreten wird dagegen Daniel Pfeiffer. Der 30jährige wird in der nächsten Spielzeit für die Lindauer 1b auflaufen. 

Der aktuelle Kader:
Tor: Beppi Mayer, Korbinian Sertl (ERC Sonthofen)
Abwehr: Tobias Fuchs, Philipp Haug, Adrian Kirsch, Bernhard Leiprecht, Lubos Sekula
Sturm: Zdenek Cech, Johann Katjuschenko, Steffen Kirsch, Simon Klingler (EVR Towerstars), Marco Miller, Jiri Mikesz, Michal Mlynek, Colin Mulvey (Cincinnati Cyclones), Sascha Paul, Mike Sabautzki (ERC Sonthofen), Martin Sekera
Trainer: Dustin Whitecotton
Abgänge: Sebastian Buchwieser (Trainer EC Peiting), Marko Babic (EV Weiden), Daniel Pfeiffer (EVL 1b), Timo Krohnfoth (Karriereende), Mario Seifert (ESV Buchloe), Fabian Sing, Stefan Reisinger (unbekannt)

***
Gleichzeitig stehen auch Vorbereitungsplan für die Islanders und Ligamodus fest.

Am 27. August gehen die Lindauer in Lustenau erstmals aufs Eis. Am ersten Septemberwoche bestreiten die Islanders ein Trainingslager in Oberstdorf, bei dem sie gegen den Ligakonkurrenten ERC Sonthofen testen. Das Rückspiel am Bodensee steigt am 18. September. Dazwischen nimmt der EVL am Turnier in Bad Wörishofen teil, bei dem neben den Gastgebern auch der ESV Buchloe und der TSV Erding antreten. Weitere Testspielgegner sind auswärts Landsberg, Memmingen und eine Woche vor dem Ligastart die Saisoneröffnung im Eichwald gegen Buchloe. 

Die Termine im Einzelnen:

Samstag, 3.9: EVL - ERC Sonthofen (in Oberstdorf)
Samstag, 10. und Sonntag 11.9. Turnier in Bad Wörishofen
Freitag, 16.9. in Landsberg (20 Uhr)
Sonntag, 18.9. in Sonthofen (18 Uhr)
Freitag, 23.9. in Memmingen (20 Uhr)
Sonntag, 25.9. gegen Buchloe (17:30 Uhr)

Am 30. September startet dann die Oberliga Süd in ihre Vorrunde. Hierbei bestreiten alle Teams eine Einfachrunde, zu der eine Runde mit regionalen Spielen kommt. Das heißt: Die Lindauer treffen auf Landshut, Bad Tölz, Sonthofen, Waldkraiburg und Peiting doppelt, so dass bis 15. Januar 32 Spiele absolvierte werden. 

Anschließend spielen die Teams auf den Plätzen Eins bis acht in einer Einfachrunde unter Mitnahme der Punkte um das Heimrecht in den Play-Offs. In der Verzahnungsrunde treffen gleichzeitig die Mannschaften ab Platz Neun der Oberliga Süd auf die acht besten Bayernligisten. Hier wird in zwei Gruppen á sechs Teams gespielt (9. und 12. der Oberliga mit Platz 1, 4,5, und 8 der Bayernliga sowie 10. und 11. der Oberliga gegen Platz 2, 3, 6 und 7 der Bayernliga). Die jeweils ersten vier dieser Gruppen spielen Überkreuz im Modus Best-of- Five um die BEV Play- Off Meisterschaft, wobei die Halbfinalisten für die Oberliga Süd Vorrunde 2017/18 qualifiziert sind. 

Der Spielplan wird für Ende Juli erwartet, dann werden die Islanders auch die Struktur der Eintrittspreise bekannt geben.


Tags:
EVL vorbereitung neuigkeiten eishockey



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
FC Memmingen gewinnt 3-0 gegen den VfB Durach - Spontanes Vorbereitungsspiel aufgrund des Wetters
Nach dem Unwetter-Auswahl des Testspiels am Samstag in Gessertshausen gegen den Bayernligisten TSV Schwaben Augsburg, hat der Fußball-Regionalligist FC Memmingen ...
ERC Sonthofen: Stellungnahme wegen Lizenz - Verein wendet sich mit Brief an Fans und Sponsoren
In einem Brief legten die Verantwortlichen des ERC Sonthofen offen, wie es so weit kommen konnte. Als Hauptgrund werden dafür finanzielle Probleme aufgeführt. ...
Towerstars verpflichten U20-Nationalspieler - Ludwig Nirschl wechselt von Regensburg nach Ravensburg
Ludwig Nirschl war in der vergangenen Saison Topscorer des Regensburger DNL Teams und stand auch im erweiterten Kader der Oberliga-Mannschaft. Von 2016 bis 2018 spielte ...
ERC Sonthofen erhält keine direkte Oberliga-Lizenz - Spielbetriebsgesellschaft kann noch nachbessern
Der Deutsche-Eishockey-Bund (DEB) hat dem Allgäuer Oberligisten ERC Sonthofen die Lizenz für die Saison 2019/2020 verweigert. Gründe wurden nicht direkt ...
ECDC Memmingen kooperiert mit Ticketmaster - Fans können nun Tickets von zu Hause aus ordern
Der ECDC Memmingen bietet seinen Fans ab der kommenden Saison die Möglichkeit sämtliche Tickets bequem von zuhause aus ordern zu können. Dazu arbeiten die ...
Lindau will Etat für Jugendarbeit erhöhen - Jugendliche sollen bei der Konzepterstellung mitarbeiten
Die offene Jugendarbeit in Lindau soll neu strukturiert werden. Die Stadt und die bisher dafür zuständige Synergie Jugendhilfe GmbH hatten nach 15 Jahren ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Taio Cruz
World In Our Hands
 
Max Giesinger
80 Millionen
 
Revolverheld
So wie jetzt
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sport ist mehr als Bewegung
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Hochwasser im Allgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Hubschrauberabsturz Oberstdorf
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum