Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 

Kein Hochwasser am Wochenende
27.08.2012 - 09:54
Trotz der Hochwasser-Vorwarnung des Wasserwirtschaftsamt kam es am Wochenende im Allgäu zu keinen Vorfällen.
Der Wasserstand erreichte zwar bis zu 54mm in 24 Stunden die Meldestufe 1, aber zu Ausuferungen oder Überflutungen kam es im Bereich der Iller, Wertach oder Lech nicht.

Der regionale Wetteranbieter Wetter-Allgaeu.de berichtet:
Die gut dreiwöchige hochsommerliche Hitzewelle im Allgäu wurde am Samstag durch eine Kaltfront aus Nordwestn beendet. Dabei fielen im West- (Lindenberg) und Oberallgäu (Mindelheimerhütte) bis zu 54 mm oder l/m² und maximalen Stundensummen bis 22 mm in halblech/Buchen; der Wind erreichte in Böen 40 bis (Bodensee, Berge) 85 km/h. Trotz kurzem, heftigem Pegelanstieg der Iller bei Sonthofen blieb das Allgäu von Unwetter verschont.

Nach zunehmend klarer Nacht startete die Woche angenehm frisch mit 5 (Alpentäler)bis 11 (Bodensee) Grad. Allerdings war es am 23. Juli mit 2 (Oberstdorf) bis 9 (Lindau) schon mal kühler. Bis am Mittwoch bleibt es schön und trocken mit wieder wärmeren 23 bis 27 Grad, dann bringt Kaltfront neue kräftige gewittrige Regengüsse.

Zum Monatswechsel kühlt es markant ab und der Sommer 2012 kriegt dann richtig "eins auf die Mütze" ... mit dem ersten Schneefall bis gegen 2000 Meter.

Trotzdem wird der August 2012 im Allgäu um rund 3 Grad zu warm abschliessen, dazu am Alpenrand etwas zu nass und im Unterland sowie am Bodensee etwas zu sonnig.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum