Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Eissporthalle in Sonthofen (Archiv)
(Bildquelle: AllgäuHIT | Alexander Fleischer)
 
Oberallgäu - Sonthofen
Donnerstag, 27. Dezember 2018

ERC Sonthofen mit 4:7-Niederlage an Weihnachten

Der ERC Sonthofen hat das Weihnachtsspiel gegen den EC Peiting zu Hause mit 4:7 verloren. Nur 550 Zuschauer verfolgten die Partie vor Ort im Stadion.

Ein turbulentes erstes Drittel bekamen die Zuschauer zu sehen. Bereits in der zweiten Minute gelang den Peitingern mit deren ersten Angriff das 0:1 (Babic). Keine Minute später der zweite Schuss auf das Tor des ERC – Treffer. Es war Stauder, der zum 0:2 erhöhte. Danach nahm Martin Sekera eine Auszeit und richtete deutliche Worte an sein Team. Dies schien zunächst auch zu fruchten, denn die Bulls waren nun im Spiel. So fiel in der 6. Minute dann auch das 1:2 (Mangold). Im weiteren Verlauf entwickelte sich ein recht ausgeglichenes Spiel, mit leichten Vorteilen auf Seiten des ECP. In der 13. Minute dann das 1:3 durch Saal. Postwendend aber der erneute Anschlusstreffer für die Bulls. Es war wieder Franz Mangold, der Goalie Florian Hechenrieder überwinden konnte. Doch das Spitzenteam aus Peiting blieb weiterhin brutal effektiv: In der 15. Minute fiel das 2:4 durch Kostourek. Nur etwas mehr als eine Minute später traf dann Morris von der Blauen zum 2:5 für Peiting. Damit ging es in die erste Drittelpause.

Im zweiten Drittel die Bulls besser im Spiel. Beide Mannschaften immer wieder mit guten Möglichkeiten, doch zunächst sollte kein weiteres Tor fallen. In der 28. Minute dann der verdiente nächste Treffer für die Bulls: Im Powerplay konnte Martin Guth zum 3:5 einnetzen. Im weiteren Verlauf zeigte sich Sonthofen weiter bemüht, blieb aber ohne Erfolg. Das nächste Tor machte dann auch wieder Peiting: In der 36. Minute nutzten sie die passende Gelegenheit eiskalt aus und Maier stellte mit 3:6 den alten Abstand wieder her.

Im letzten Drittel schaltete Peiting einen Gang zurück und lies Sonthofen das Spiel machen. Doch Florian Hechenrieder im Tor des ECP machte soweit jede Chance zunichte. Erst eine Minute vor Ende gelang Petr Sinagl das 4:6. Daraufhin nahm Martin Sekera Patrick Glatzel zugunsten eines weiteren Feldspielers aus dem Tor. Sonthofen drückte zwar nochmals, aber Babic traf ins verwaiste Tor des ERC zum Endstand von 4:7.


Tags:
eishockey sport allgäu oberliga


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Phil Collins
Easy Lover
 
Ava Max
My Head & My Heart
 
Kelvin Jones
Pillow
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Polizei sucht Besitzer
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Fußball bei der DJK Seifriedsberg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Sattelzug kippt auf A96 bei Kissleg um
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum