Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 

Humedica bittet um Spenden für Opfer nach Wirbelsturm Sandy
31.10.2012 - 07:41
Kaufbeurer Hilfsorganisation humedica bittet um Spenden nach Wirbelsturm „Sandy“ in der USA.
Seit Tagen bereits wütet Wirbelsturm "Sandy" und hinterlässt mittlerweile in den USA eine Spur der Verwüstung. Der Wirbelsturm war gestern Morgen mitteleuropäischer Zeit auf die amerikanische Ostküste getroffen, mit verheerenden Folgen für die Betroffenen. Viele haben alles verloren. humedica wird in diesen schwierigen Stunden der eng befreundeten, gemeinnützigen Organisation Hope Force International zur Seite stehen, die bereits den Opfern des Sturms gezielt hilft. „Unsere weltweite Katastrophenhilfe wird seit Jahren von amerikanischen Organisationen und Einrichtungen unterstützt. Im Gegenzug haben unsere Spender bereits nach dem 11. September 2001 und nach "Katrina" gezielt geholfen“, so humedica-Geschäftsführer Wolfgang Groß.
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum