Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Der ESV Kaufbeuren bei einem Heimspiel 2017/2018 in der erdgas schwaben arena (Archiv)
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Kaufbeuren
Samstag, 8. Dezember 2018
ESV Kaufbeuren mit hart erkämpftem Sieg gegen Kassel
2:1-Erfolg für den ESVK vor über 2.500 Zuschauern

In der Erdgas Schwaben Arena waren am Freitagabend die Kassel Huskies zu Gast. Die Gäste mussten auf Nick Walters verzichten. Dafür rückte ex Joker Jannik Woidtke vom Sturm in die Verteidigung. Beim ESVK war erstmals der finnische Neuzugang und Tryout-Spieler Saku Salminen mit von der Partie. Verzichten musste man weiterhin auf Sebastian Osterloh und Ossi Saarinen.

Beste Stimmung war angesagt im Stadion und nach 30 Sekunden hatte Richard Mueller bereits die erste Chance für die Schlittenhunde. Jubilar Stefan Vajs konnte sich erstmals auszeichnen. Aber auch die Joker waren sogleich mit viel Elan im Spiel. Marcel Melichercik musste bereits in den ersten beiden Minuten drei Mal eingreifen. Beim vierten Versuch der Joker war er aber geschlagen. Max Schäffler fälschte einen Schuss von Saku Salminen ins Tor ab. Was für ein Einstand des Finnen bei seinem ersten Wechsel auf Kaufbeurer Eis. Die ersten Minuten waren der Indikator für den weiteren Spielverlauf. Beide Mannschaften agierten mit höchstem Tempo und konnten sich zahlreiche Chancen erarbeiten, wobei sich die jeweiligen Torhüter mehrmals auszeichnen konnten.

Im zweiten Abschnitt musste Branden Gracel nach wenigen Sekunden auf die Strafbank. Toni Ritter konnte in Überzahl den Ausgleich für seine Farben erzielen. Daraufhin sollten turbulente Minuten folgen, als das Schiedsrichtergespann etwas den Überblick verlor. Nicht gegebenen Fouls folgte ein Gemenge in der Nähe der Kasseler Bank. Nachdem sich die vier Unparteiischen lange beraten hatten, war es schließlich Denis Pfaffengut, der mit einer Matchstrafe vom Eis musste. Die Joker mussten somit in eine fünfminütige Unterzahl gehen. Mit Mann und Maus verteidigte man das eigene Tor, als daraufhin nacheinander drei Kasselaner auf die Strafbank mussten. Der Spielfluss war dahin. Beiden Teams merkte man in dieser Phase den hohen Kräfteverschleiß an. Als der Pausenpfiff erklang, waren vermutlich sämtliche Akteure auf dem Eis froh, sich wieder etwas beruhigen zu können.

Obwohl die Joker in Überzahl ins dritte Drittel gingen, gelangen zunächst nicht die erhofften Spielzüge. Man sollte noch drei weitere Powerplaysituationen zugesprochen bekommen. Alles in allem waren die Aktionen teilweise zu Durchsichtig, weitere Schüsse wurden von den Hessen mehrmals schmerzhaft geblockt. Somit ging es in die Verlängerung.

In eben dieser sollte nach gerade einmal 50 Sekunden die Entscheidung fallen. Julian Eichinger wagte den riskanten Pass durch die Mitte. Die Abwehr der Huskies war überrascht und Max Schmidle ließ sich nicht zweimal bitten. Marcel Melichercik war zwar noch an der Scheibe, doch schlussendlich trudelte die Scheibe zum insgesamt verdienten Sieg ins Tor.

Bobby Carpenter sah ein schweres Spiel für seine Mannschaft. Etwas komisch sah er es, dass nach der großen Strafe nur noch seine Mannschaft in Unterzahl agieren musste. Auch Andi Brockmann sah ein enges und umkämpftes Spiel gegen einen unangenehmer Gegner in dem man mit den zwei gewonnenen Punkten zufrieden sei.


Tags:
esvk eishockey allgäu sport



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Schwerer Verkehrsunfall bei Füssen - Beifahrerin (20) in Krankenhaus eingeliefert, 32.000 Euro Gesamtschaden
Am vergangenen Dienstagnachmittag ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der B310 bei Füssen auf Höhe der Autobahnabfahrt. Ein 23-Jähriger fuhr ...
Allgäuer Vereine geraten ins Visier von Betrügern - Abgewandelte Form des Chef-Betrugs
Es ist eine abgewandelte Form des Chef-Betrugs. Betrüger verwenden die E-Mail-Adressen von Vereinsvorständen und weisen den Kassier an eine Überweisung ...
Rüpel auf B12 Höhe Germaringen unterwegs - In Schlangenlinien unterwegs und Mittelfinger gezeigt
Dienstagnachmittag sorgte der Fahrer eines blauen Pkw gegen 15.55 Uhr auf der B 12, Höhe Germaringen, Fahrtrichtung Buchloe für Aufregung. Laut der ersten ...
Arbeitstagung der Landräte in Hellengerst - Pflegefachkräfte und Digitales Klassenzimmer im Mittelpunkt
Innerhalb von knapp einer Stunde stellten die beiden Landräte, Anton Klotz und Hubert Hafner, sowie der Vorsitzende des Bayerischen Landtags Dr. Johann Keller, ...
Playoff-Showdown im Eichwald möglich - EV Lindau Islanders vor zweitem Heimspiel im Achtelfinale
Nach dem sensationellen Sieg der EV Lindau Islanders vom vergangenen Freitag in Tilburg, glichen dieTrappers mit dem Sieg am Sonntag in Lindau die Serie zum 1:1 aus. ...
ERC Sonthofen bekommt Neuzugang - Robert Hechtl aus Ingolstadt kommt ins Allgäu
Robert Hechtl kommt aus Ingolstadt ins Oberallgäu Mit dem 19-jährigen Robert Hechtl verpflichten die Bulls einen vielversprechenden Nachwuchsstürmer ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Robbie Williams
Party Like a Russian
 
Eros Ramazzotti feat. Luis Fonsi
Per Le Strade Una Canzone
 
Charlie Puth feat. Selena Gomez
We Don´t Talk Anymore
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Grüner Aschermittwoch
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Empfang für Selina Jörg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
fridaysforfuture-Demos im Allgäu
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum