Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
Das Logo der Islanders
(Bildquelle: EV Lindau Islanders)
 
Bodensee - Lindau
Sonntag, 13. November 2016
EV Lindau Islanders siegen in Waldkraiburg
Islanders nehmen Revanche für Heimniederlage

Die EV Lindau Islanders sind mit einem Sieg aus der Deutschland- Cup Pause gekommen. Beim EHC Waldkraiburg siegten die Lindauer mit 3:2 (0:0, 2:1, 0:1) nach Penaltyschießen und nahmen damit Revanche für die Heimniederlage vor zehn Tagen.

„Ich bin sehr zufrieden mit dem Auftritt der Mannschaft. Wir haben verdient gewonnen, und haben sogar einen Punkt liegen gelassen“, sagte EVL- Sportchef Bernd Wucher nach dem zweiten Auswärtssieg der Saison.

Die Islanders hatten - auch begünstigt durch drei Überzahlspiele im ersten Durchgang - gleich mehr vom Spiel und nahmen das Tor von EHC- Goalie Björn Linda stark unter Beschuss. Ein Treffer wollte den Lindauern aber ebenso wenig gelingen, wie den Gastgebern, die bei ihren wenigen gefährlichen Aktionen ihrerseits an Korbinian Sertl im Lindauer Kasten scheiterten. Da beide Mannschaften ihre Aufgaben in der Defensive aufmerksam lösten und versuchten, wenig Fehler zu begehen, endete der erste Abschnitt vor rund 1000 Zuschauern torlos.

Danach hatten die Islanders mehr zuzusetzen und gingen folgerichtig in Führung. Lubos Sekula schlenzte die Scheibe in der 25. Minute per Handgelenkschuss Richtung Tor, den Abpraller nahm Troy Bigam auf und versenkte ihn zum 0:1 ins Netz. Allerdings folgte dann auch eines der Probleme der Lindauer in dieser Saison: Die Führung hielt nicht allzu lange, und schon drei Minuten später traf Andreas Anrdrä zum schnellen Ausgleich. Dies brachte die Gastgeber wiederum in Schwung. „Waldkraiburg hat deutlich stärker gespielt, als bei unserer ersten Begegnung“, lobte EVL- Trainer Dustin Whitecotton. Was m Umkehrschluss bedeutet, dass auch sein Team eine Schippe drauflegte. „Von der Einstellung her hat das alles gepasst und spielerisch habe ich Fortschritte gesehen“, sagte Bernd Wucher.

Die Einstellung war auch verantwortlich für einen Schlüsselmoment des Spiels. Nach 32 Minuten mussten die Lindauer zum ersten Mal in Unterzahl agieren und taten das nicht nur tadellos – sie gingen auch in Führung. Der unermüdliche Jeff Smith eroberte sich die Scheibe, lief ein Break und verwandelte nervenstark gegen Linda zum 1:2, das vierte Saisontor des Amerikaners. Den Rest der Strafzeit und auch des Drittels überstanden die Islanders ohne Gegentreffer.

Auch im Schlussabschnitt ließen die Gäste gegen den bayrischen Meister, bei denen Kontingentstürmer Jakub Marek und Abwehr- Vetrean Andreas Paderhuber Comebacks gaben, nur wenig zu. Aus einer defensiven Grundordnung heraus kamen sie immer wieder zu Kontermöglichkeiten, scheiterten aber an ihrer Chancenverwertung. Das Versäumnis, ein Drittes Tor zu erzielen, sollte sich dann, nicht zum ersten Mal in dieser Saison, rächen. In der Schlussphase ließen sich die Islanders mehr und mehr ins eigene Drittel drängen und verloren die Ordnung, was Max Kaltenhauser zum Ausgleich nutzte (58.).

Dass es nicht zum Deja Vu Erlebnis des ersten Spiels kam, lag dann an den Penaltyschützen des EVL und an Korbinian Sertl. Verpassten die Lindauer in der Overtime noch den Siegtreffer, obwohl sie zwei Minuten in Überzahl antreten durften, verwandelten Zdenek Cech und Andreas Farny im Shoot- Out dann souverän. Auf der anderen Seite blieb Sertl Sieger gegen Fabian Zick und Lukas Wagner, so dass die Islanders sich endlich wieder einmal selbst belohnen und zwei verdiente Punkte mit nach Hause nehmen konnten.  


Tags:
EVLindau Sieger Revanche



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Landtagsabgeordneter Pohl bei Gedenkveranstaltung - Der Abgeordnete aus Kaufbeuren zum Tag der Selbstbestimmung in München
Vor 100 Jahren, am 4. März 1919, fand die konstituierende Sitzung der Nationalversammlung der österreichischen Hauptstadt Wien statt. Da die tschechischen ...
EV Füssen mit Hammer-Spiel vor Aufstiegs-Entscheidung - Trainer Becherer: Meine Jungs sind heiß auf Sonntag
Das beste Spiel seit Neugründung, Oberliganiveau, Duell der Füssener Torhüter, gefühlter Sieg trotz Niederlage, oder einfach nur ein geiler ...
1.FC Sonthofen - SpVgg Hankofen-Hailing - Freier Eintritt für alle Besucher
Zum Start in die Restrückrunde hat sich die Vorstandschaft des 1.FC Sonthofen um Präsident Matthias Schmidle etwas Besonderes einfallen lassen. Mit freiem ...
Deutsche Musikantenskimeisterschaft in Bad Hindelang - Wochenende mit einem Skirennen und zwei Partyabenden
Die 19. Deutsche Musikantenskimeisterschaft findet dieses Jahr am 08. und 09. März in Bad Hindelang statt. Rund um das Ereignis ist ein vielfältiges Programm ...
Der Tabellenführer zu Gast im Eichwald - Am Freitag kommt Peiting nach Lindau
Nach dem Ausbau des Vorsprungs gegenüber den Höchstadt Alligators auf 6 Punkten, sieht es für die EV Lindau Islanders im Kampf um den achten ...
Trainerwechsel beim FC Memmingen - Uwe Wegmann übernimmt im Sommer den Trainerposten
Ex-Profi Uwe Wegmann wird ab 1. Juli neuer Trainer beim Fußball-Regionalligisten FC Memmingen. Der 55-jährige folgt auf Stephan Baierl, der – wie ...
© 2019 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Justin Bieber
Love Yourself
 
Saving Jane
Girl Next Door
 
Eros Ramazzotti
Il Tempo Non Sente Ragione
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Grüner Aschermittwoch
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Empfang für Selina Jörg
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
fridaysforfuture-Demos im Allgäu
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum