Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 

Mitbewohner verhindert größeren Wohnungsbrand
23.11.2012 - 12:26
Leichte Verbrennungen und eine leichte Rauchgasvergiftung - das ist die Bilanz eines Fettbrands in einer Wohnung in Kaufbeuren.
Eine 30-jährige Frau hatte einen Topf mit Frittierfett auf dem eingeschalteten Ofen vergessen. Das Öl geriet dadurch in Brand und verrußte die Küche. Der 24-jährige Mitbewohner löschte den Brand, indem er richtig handelte und das brennende Fett mit feuchten Tüchern und dem Topfdeckel abdeckte. Dadurch ersticken die Flammen recht schnell.

Trotzdem verbrannte sich der junge Mann dabei leicht an zwei Fingern und erlitt ebenso wie die Frau eine leichte Rauchgasvergiftung. Die Beiden mussten im Krankenhaus Kaufbeuren behandelt werden.

Die alarmierten freiwilligen Feuerwehren aus Oberbeuren und Kaufbeuren sicherten die Brandstelle und belüfteten anschließend die Wohnung mit einem Gebläse. Zudem waren zwei Rettungswagen und ein Notarzt im Einsatz.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum