Moderator: Hits der 70er bis Heute
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
Brachte die Indians am Freitag zum verzweifeln: Florian Hechenrieder im Tor des EC Peiting
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Allgäu
Montag, 17. Februar 2020

ECDC Memmingen holt nur einen Punkt am Wochenende

Das Wochenende gestaltete sich nicht sehr erfolgreich für die regionalen Teams: Lediglich der EV Füssen und der ERC Sonthofen konnten bei einem Spiel drei Punkte einfahren.

In der DEL2 kam es dieses Wochenende zum Doppelspieltag. Für den ESV Kaufbeuren kam es zweimal zum Duell mit den Kassel Huskies. Beim Spiel am Freitag zeigten die Jungs aus dem Ostallgäu zwar Moral, indem sie ein 0:3 zu einem 3:3 drehten, mussten sich dann am Ende aber mit 6:3 geschlagen geben.

1:0 Burns (5.), 2:0 Trivino (9.), 3:0 Kirsch (14.), 3:1 Laaksonen (29.), 3:2 Lukes (34.), 3:3 Gschmeißner (37.), 4:3 Trivino (42.), 5:3 Moser (50.), 6:3 Dinger (59.)

Am Sonntag wollten die Joker vor heimsicher Kulisse zurückschlagen, doch ab dem letzten Spielabschnitt fehlten bei den Hausherren wieder die Kräfte und somit machten die Huskies mit zwei Toren den Deckel auf die Partie. Als wäre das nicht genug, mussten Neuzugang Jan Bednar und Jere Laaksonen das Spiel verletzungsbedingt frühzeitig beenden.

0:1 Dinger (26.), 1:1 Gracel (38.), 1:2 Shevrin (44.), 1:3 Carroll (59./EN)

In der Oberliga Süd hatte der ECDC Memmingen es am Freitag mit dem EC Peiting zu tun. Zwar hielten die Indians gut mit und hatten auch ihre Chancen, aber ein überragender Florian Hechenrieder im Tor der Gäste und Fehler in der Defensive führten zu einer 2:6 Pleite gegen den ECP.

0:1 Saal (11.), 0:2 Nagtzaam (16.), 0:3 Nagtzaam (36.), 1:3 Snetsinger (36.), 1:4 Nagtzaam (45.), 1:5 Morris (49.), 1:6 Nagtzaam (53.), 2:6 D.Miller (59.)

Am Sonntag kam es in Deggendorf dann zu Spitzenspiel zwischen dem DSC und den Indians. In einem spektakulären Spiel waren die Gäste mit 3:4 in Führung, doch in der 59. Spielminute leistete sich Goalie Marc Henne einen katastrophalen Bock und so wurde das Spiel im Penaltyschießen entschieden. Dort setzten sich die Deggendorfer durch.

0:1 Svedlund (15.), 0:2 Deeg (18.), 1:2 Reisnecker (22.), 2:2 Seidl (32.), 3:2 Reisnecker (35.), 3:3 D.Neal (38.), 3:4 Miettinen (44.), 4:4 Greilinger (59.), 5:4 Leinweber (Penalty)

Der EV Füssen bekam es am Freitag mit dem SC Riessersee zu tun. Beide Traditionsclubs schenkten sich nichts und somit konnte wegen den vielen Strafen auf beiden Seiten kein wirklich gutes Eishockey aufgezogen werden. Trotz des zerfahrenen Spielsystems konnten sich die Gäste aus Garmisch-Partenkirchen mit 2:6 durchsetzen.

0:1 Östling (1.), 1:1 Deubler (5.), 1:2 Kircher (16.), 1:3 Maurer (32.), 1:4 Arkiomaa (36.), 1:5 Wachter (38.), 2:5 Payeur (49.), 2:6 Eckl (58.)

Am Sonntag waren die Füssener zu Gast bei den Blue Devils Weiden. Nachdem man mit 4:1 bereits in Rückstand war, stellte sich das Weidener Stadion ganz auf einen souveränen Heimsieg ein. Doch nicht mit dem EVF: Ab der 50. Spielminute zeigten die Gäste ein ganz anderes Bild und die Blue Devils wussten nicht mehr was zu tun ist. Das Resultat: Fünf Tore in 5 Minuten und ein 4:6 Auswärtssieg in Weiden.

1:0 Herbst (5.), 2:0 Geisbeger (14.), 2:1 Meier (28.), 3:1 Geisberger (41.), 4:1 Rubes (42.), 4:2 Nadeau (50.), 4:3 Payeur (52.), 4:4 Dropmann (53.), 4:5 Vogl (54.), 4:6 Vogl (55.)

Für den EV Lindau stand ein schweres Wochenende an: Am Freitag waren die Starbulls Rosenheim zu Gast am Bodensee. Trotz einer starken Leistung mussten sich die Islanders mit 4:7 geschlagen geben.

0:1 Daxlberger (9.), 1:1 Norris (18.), 2:1 Nirschl (21.), 2:2 Robinson-Smith (25.), 3:2 Nirschl (28.), 3:3 Litesov (36.), 3:4 Bergmann (40.), 3:5 Mitchell (49.), 3:6 Daxlberger (49.), 4:6 Ochmann (55.), 4:7 Robinson-Smith (60.)

Zum zweiten schweren Spiel des Wochenends reisten die Islanders zum EC Peiting. Der Gastgeber, der am Freitag in Memmingen drei Punkte holte kam natürlich mit Rückenwind ins heimische Stadion. Zwar stand es nach 34 Minuten bereits 4:0, die Lindauer zeigten jedoch Moral. 5:3 der Endstand.

1:0 Saal (7.), 2:0 Saal (23.), 3:0 Morris (28.), 4:0 Heger (34.), 4:1 Nirschl (36.), 5:1 Krabbat (44.), 5:2 Lüsch (44.), 5:3 A.Farny (57.)

Für den ERC Sonthofen gab es nur ein Spiel am Wochenende zu bestreiten. Am gestrigen Sonntag waren die Bulls zu Gast beim TEV Miesbach. Zwar machte der ERC das Spiel, doch im letzten Drittel verließen sich die Gäste zu sehr aufs verteidigen. Nach 60 Minuten stand dann ein enger 4:5 Erfolg auf der Anzeigetafel.

0:1 Kuqi (8.), 0:2 Homjakovs (24.), 1:2 Bacher (34.), 1:3 Hechtl (44.), 1:4 Noack (54.), 2:4 Schenkel (55.), 3:4 Feuerreiter (55.), 3:5 Stopinski (60./EN), 4:5 Hüsken (60.)


Tags:
DEL2 Oberliga Eishockey Allgäu


© 2020 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Halsey
Without Me
 
Alle Farben & Alexander Tidebrink
Follow You
 
Lost Frequencies feat. The NGHBRS
Like I Love You
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Tödlicher Unfall B12
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Kontrolle auf Bauernhof im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Casinoatmosphäre
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum