Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦

Verkehrsunfälle
12.08.2011 - 05:24
Am späten Mittwochnachmittag wollte eine Sattelzugmaschine mit Auflieger an der Ampelanlage Sedanstraße nach rechts in die Blumenstraße abbiegen. Dazu ordnete sich der 60-jährige Speditionsfahrer unerlaubter Weise auf der linken Abbiegespur ein.
Dies tat er vermutlich, um mit dem langen Auflieger besser nach rechts abbiegen zu können. Beim eigentlichen Abbiegevorgang übersah der Lkw-Fahrer einen rechts neben ihm stehenden Pkw, der an der Ampel gerade aus fahren wollte. Als er abbog erfaßte der Sattelzug den Pkw an der linken Fahrzeugseite. Die 39-jährige Autofahrerin kam mit dem Schrecken davon. An ihrem Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 6000 €. Am Auflieger wurde lediglich der Unterfahrschutz an der rechten Seite beschädigt. Schadenshöhe ca. 1000 €.

Am Mittwochabend befuhr ein 73-jäjhriger Rentner die Alpenstraße von Lindau kommend in Richtung Scheidegg. Im Rohrach kam er in einer scharfen Kehre aus Unachtsamkeit auf die Gegenfahrbahn. Dabei stieß er mit dem Auto einer 51-jährigen Stuttgarterin zusammen. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 5000 €. Verletzt wurde niemand.

Am Morgen des Donnerstag befuhr ein 33-jähriger Westallgäuer die Staatsstr. 2001 von Stiefenhofen kommend in Richtung Ebratshofen. Auf Höhe von Zwerenberg wollte er einen vor ihm fahrenden Lkw überholen. Dabei übersah der Autofahrer einen entgegen kommenden Pkw. Dessen Lenker mußte nach rechts in den Straßengraben ausweichen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Am Auto des 49-jährigen, der unverletzt blieb, entstand ein Schaden von 2000 €.

Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum