Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: AllgäuHIT am Wochenende
 
 
Schwarstörche in einem Schwarzstorchhorst
(Bildquelle: Pixabay)
 
Oberallgäu - Sonthofen
Dienstag, 16. April 2024

Absturz eines beeindruckenden Schwarzstorchhorstes in Sonthofen

Am 11. April 2024 ereignete sich in Sonthofen ein bedauerliches Ereignis: Ein riesiger Schwarzstorchhorst stürzte von einer Tanne in der Kürnach. Dieser Horst war nicht nur aufgrund seiner beeindruckenden Dimensionen etwas Besonderes, sondern auch, weil er Heimat für eine Vielzahl von Schwarzstorch-Jungvögeln war.

Seit mehreren Jahren kümmert sich die Allgäuer Arbeitsgruppe Schwarzstorchschutz des Landesbunds für Vogel- und Naturschutz e.V. intensiv um den Schutz dieser majestätischen Großvögel im Allgäu. In enger Zusammenarbeit mit den Bayerischen Staatsforsten, den betroffenen Grundstücksbesitzern und Jägern werden Maßnahmen ergriffen, um Störungen während der Brut- und Nestlingszeit zu minimieren.

Harald Farkaschovsky von der Arbeitsgruppe berichtet über den beeindruckenden Horst, der seit Jahren eine wichtige Rolle spielte: "Bei einer Beringung im Jahre 2018 haben wir den jetzt abgestürzten Horst vermessen: 2,15 x 1,65 x 1,00 m waren damals schon die beachtlichen Ausmaße, die in den weiteren Jahren sicher noch angestiegen sind. Seit 2012 kamen in diesen Horst insgesamt 44 Jungstörche zum Ausfliegen!"

Bedauerlicherweise endete die erfolgreiche Tradition des Horstes nun durch den Bruch mehrerer Äste, die zum Absturz führten. Glücklicherweise war der Horst zum Zeitpunkt des Vorfalls nicht besetzt. Jann Oetting, Leiter der Sonthofener Staatsforsten, bedauert den Verlust des Horstes, betont jedoch auch die Möglichkeit, dass ein neues Schwarzstorchpaar in den Tannen des Staatswaldes eine neue Horsttradition begründen könnte.

Die Bayerischen Staatsforsten arbeiten seit langem eng mit Experten der AG Schwarzstorchschutz zusammen, um die Schwarzstorchpopulation zu sichern und den Bruterfolg zu überwachen. Die Installation von Kunsthorsten auf traditionellen Brutbäumen ist dabei eine ergänzende Maßnahme.

Das Ereignis markiert das Ende einer Ära, aber auch den Beginn einer neuen Hoffnung für den Schwarzstorchschutz im Allgäu. Die Zusammenarbeit zwischen Naturschutzexperten und Förstern bleibt ein entscheidender Faktor für den Erhalt dieser faszinierenden Vogelart.

 

 


Tags:
Storch Horst Sonthofen Oberallgäu


© 2024 AllgäuHIT e.K. • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der AllgäuHIT e.K.
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Milli Vanilli
Girl You Know It´s True
 
Bilderbuch
I´m Not Gonna Lie
 
Bosse
Ein Traum
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Bauernproteste im Oberallgäu
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Chlorgasunfall am Klinikum Sonthofen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Auto prallt in Sonthofen in Hauswand
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum