Moderator: Thomas Häuslinger
mit Thomas Häuslinger
 
 
⇨ Der AllgäuHIT-Ticker zum Coronavirus - Meldungen aus dem Allgäu und der Welt ⇦
WELTGESCHEHEN
Mindestens 12 deutsche Soldaten bei Bombenanschlag in Mali verletzt
Berlin (dpa) - Bei dem Bombenanschlag auf eine Bundeswehr-Patrouille im westafrikanischen Mali sind nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur mindestens zwölf deutsche Soldaten verletzt worden. Das Einsatzführungskommando der Bundeswehr informierte am Freitag zudem die Obleute im Verteidigungsausschuss darüber, dass ein weiterer UN-Soldat einer anderen Nation verletzt worden sei. Die verletzten Deutschen waren demnach in einem stabilen Zustand und wurden behandelt.
 
Symbolbild
(Bildquelle: pixabay)
 
Allgäu
Donnerstag, 6. Mai 2021

Polizei zieht positives Fazit der Fahrradkontrollaktion

Am 5. Mai findet fand bundesweit die Schwerpunktaktion „sicher.mobil.leben Radfahrende im Blick“ statt. Insgesamt zieht das Polizeipräsidium Schwaben Süd/West ein sehr positives Resümee. Die allermeisten Radfahrer, aber auch die übrigen Verkehrsteilnehmer hielten sich an die Verkehrsvorschriften.

Im Fokus der Polizei standen bei der Verkehrssicherheitsaktion nicht nur die Zweiradfahrer selbst, sondern auch die Kraftfahrzeugfahrer.

So kontrollierten am Mittwoch zwischen 06 Uhr und 24 Uhr 237 Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte sowohl mobil im Rahmen der Streifen, als auch bei mehr als 20 eingerichteten Kontrollstellen insgesamt fast 1.000 Verkehrsteilnehmer, darunter rund 680 Fahrrad- und Pedelecfahrer.

Im Bereich der Radler stellte die Polizei fast 300 Verkehrsverstöße fest. Die betroffenen Zweiradfahrer mussten vorranging wegen

• mangelhafter Ausrüstung durch defekte Beleuchtung oder fehlende Klingel (123 Verstöße)
• wegen Nichtbeachtung der vorgeschriebenen Verkehrsfläche durch beispielsweise Radeln in Fußgängerbereichen (119 Verstöße)
• wegen Ablenkung durch Benutzung eines Mobiltelefons oder Kopfhörer (20 Verstöße) oder
• wegen Nichtbeachtung des Rotlichts an der Lichtzeichenanlage (6 Verstöße)
verwarnt oder angezeigt werden.

Kraftfahrzeuglenker fielen mit rund 200 Verstößen auf. Hier kam es neben einer Vielzahl von Verstößen ohne Bezug zur Radfahrenden hauptsächlich zur Ahndung von Parkverstößen auf Radverkehrsflächen und wegen Nichteinhaltens des Überholabstandes zu Radlern.

Prävention im Vordergrund der Aktion

Nebst der konsequenten Ahndung von festgestellten Verkehrsverstößen war allem Voran der präventive Gedanke Zielrichtung der Verkehrssicherheitsaktion. So galt es für die eingesetzten Beamtinnen und Beamten, die Radler auch im Hinblick auf Themen wie „Sichtbarkeit für andere Verkehrsteilnehmer bei Dunkelheit, Dämmerung und schlechter Witterung“ oder „Ablenkung im Straßenverkehr durch Smartphone und Kopfhörer zu sensibilisieren.
Die Schwerpunktkontrollen werden über den gesamten Monat Mai fortgeführt.


 

 


Tags:
Fazit Polizei Fahrrad Allgäu


© 2021 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Lindauer Str. 6 • 87439 Kempten (Allgäu) - Tel: 0831-20 69 74-0
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Kevin Jenewein
Hurricane
 
AC/DC
Thunderstruck
 
Thorsteinn Einarsson
Symphony
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Adventure Golf Ottobeuren
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall bei Aichstetten
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Bundesverdienstkreuz
 
 
Radio einschalten Ihr Spot bei uns Glasklarer Empfang Datenschutz/Impressum