Moderator: Hits der 70er bis Heute
Sendung: Guten Abend Allgäu
 
 
Kaufbeuren
(Bildquelle: AllgäuHIT)
 
Kaufbeuren
Dienstag, 23. Juni 2015
Flugsicherungsausbildung bleibt Kaufbeuren erhalten
Bernhard Pohl und Stefan Bosse freuen sich über Nachricht

Freud und Leid liegen oft eng beieinander. Am 26. Oktober 2011 musste Richard Drexl als damaliger Kommandeur der TSLw1 seinen Soldaten die Nachricht von der Standortschließung überbringen. Nun war er am 22. Juni 2015 der Kaufbeurer, der die Entscheidung von Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen entgegen nahm: Die Flugsicherungsausbildung bleibt in Kaufbeuren!

„Ein langer und schwieriger Kampf hat sich ausgezahlt. Schon lang vor der heißen Phase der Standortentscheidung haben wir – Richard Drexl und ich – die Idee einer zivil-militärischen Kooperation im Bereich der Flugsicherung geboren. Wir haben auf das richtige Pferd gesetzt und somit einen wichtigen Teil der Bundeswehrausbildung für Kaufbeuren retten können. Die Fluglotsenausbildung soll nun auch über den militärischen Bereich hinaus ein technologischer Ankerpunkt für die gewerbliche Wirtschaft werden. Hier können wir unsere technologische Kompetenz ausbauen und unsere Produkte auf dem Weltmarkt anbieten“, freut sich Bernhard Pohl, stellvertretender Vorsitzender der Freie Wähler Landtagsfraktion.

Auch Kaufbeurens Oberbürgermeister Stefan Bosse begrüßt die Entscheidung des Bundesverteidigungsministeriums zum Erhalt der militärischen Flugsicherungsausbildung in Kaufbeuren. „Ich freue mich außerordentlich über diese Nachricht. Sie ist das Ergebnis von jahrelangen Bemühungen und ich möchte mich ganz herzlich bei allen Unterstützern bedanken. Allen voran bei der Staatsregierung, die Wort gehalten hat und Kaufbeuren unterstützt. Ministerpräsident Horst Seehofer hat sich persönlich für das Vorhaben eingesetzt, ebenso Staatskanzleiminister Dr. Marcel Huber sowie sein Vorgänger Thomas Kreuzer und der Stimmkreisabgeordnete und Wirtschaftsstaatssekretär Franz Pschierer, die alle über die Vorgänge im Detail informiert waren. Mein Dank gilt weiterhin dem Bundestagsabgeordneten Stephan Stracke sowie Bernhard Pohl, Mitglied des Bayerischen Landtags, der den Fokus auf die Flugsicherung gelenkt hat. Nicht zu vergessen den heutigen Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft Christian Schmidt, der in seiner Funktion als Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verteidigung bei seinem Besuch in Kaufbeuren im Jahr 2011 diese Option eröffnet hat. Ebenso danke ich dem heutigen Parlamentarischen Staatssekretär im Bundesministerium für Verteidigung Dr. Ralf Brauksiepe.“

Drexl fordert, die aus dieser Entscheidung resultierenden Chancen entschlossen wahrzunehmen: „Wenn es gelingt, mit der in Kaufbeuren vorhandenen Expertise der Flugsicherung neue Geschäftsfelder zu eröffnen, könnte Kaufbeuren zum Markenzeichen technisch anspruchsvoller Ausbildungsangebote im Bereich der Luftfahrt werden. Das kann auch ein entscheidendes Argument für hochqualifizierte Industrieansiedlungen sein: Mit dem nun erhaltenen Kompetenzkern können zahlreiche andere attraktive Industriezweige erschlossen werden.“


Der Radio-Programmbeitrag zum Nachhören:



Tags:
bundeswehr fliegerhorst nachricht erhalt



DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN:
Oberstaufen: 8 Bikern die Weiterfahrt untersagt - Polizei kontrolliert Motorradfahrer am Paradies
Am Freitag von 15.00 bis 20.00 Uhr führte die Kontrollgruppe Motorrad des PP Schwaben Süd/West, mit Kräften der Polizeiinspektion Immenstadt und der PSt ...
Entlassener Praktikant beißt Polizisten in Maierhöfen - Strafanzeige wegen Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte
Am Dienstagmorgen wurde die Polizei Lindenberg zu einer Auseinandersetzung in ein Altenheim gerufen. Ein Praktikant wurde dort entlassen, verließ jedoch trotz ...
Von Memmingen vier Mal pro Woche nach Kattowitz - Erstflug von Wizz Air nach Schlesien
Polen stand lange auf dem Wunschzettel des Flughafen Memmingen. Seit dem heutigen Mittwoch (20.6.) gibt es sogar zwei Ziele im Nachbarland. Denn erstmals startete eine ...
Vom Allgäu nach Südtirol wandern - Endlich mal vom Alltag abschalten
Wandern ist nicht nur ein Sport, sondern ein Stück weit auch eine Lebenseinstellung. Wer sich zu Fuß in Welt begibt, der geht in den Fußspuren seiner ...
Bolsterlanger Bürgermeisterin Zeller suspendiert - Landesanwaltschaft sieht Nähe zur Reichbürgerbewegung
Die Landesanwaltschaft Bayern hat am Dienstag die erste Bürgermeisterin der Gemeinde Bolsterlang, Monika Zeller, vorläufig des Dienstes enthoben und ...
Manöverbekanntmachung im Landkreis Lindau - Bitte halten Sie sich Einrichtungen der übenden Truppen fern
In der Zeit vom 25. Juni 2018 bis 5. Juli 2018 finden im Landkreis Lindau Übungen der Bundeswehr statt. Es handelt sich hierbei um die Abschlussübung von ...
© 2018 AllgäuHIT - Baumann & Häuslinger GbR • Richard-Wagner-Str. 14 • 87525 Sonthofen - Tel: 08321-676 1360
Die Nutzung der Nachrichten von AllgäuHIT, auch in Auszügen, ist ausschließlich für den privaten Bereich freigegeben.
Eine Nutzung für den gewerblichen Bereich erfordert eine schriftliche Genehmigung der Baumann & Häuslinger GbR
MEINE REGIONALNACHRICHTEN
Meine Allgäu-Region wählen ...
 
Kleinwalsertal Kempten Oberallgäu Kaufbeuren Ostallgäu Memmingen Unterallgäu Bodensee
LIKE UNS BEI FACEBOOK
 
DIE LETZTEN 3 GESPIELTEN TITEL
 
Mando Diao
Dance With Somebody
 
American Authors
Best Day Of My Life
 
Silbermond
Leichtes Gepäck
AKTUELLE BILDERGALERIEN
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Unfall auf B300 bei Heimertingen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Raupen
 
AllgäuHIT-Bildergalerie
Vom Allgäu nach Südtirol wandern
 
 
 
Radio einschalten